Lebensgefahr beim Stromschlag

8 Antworten

Die Spannung in Volt ! Die Stromstärke in Ampere regelt sich über den Widerstand des Körpers. Ja nun dazu was gefährlicher ist. Gleichspannung verursacht einen Herzstillstand und Wechselspannung Herzflimmern. Es ist damit beides lebensgefährlich.

würde sagen beides,bei hochspannung entsehen meist schwere oberflächige verbrennungen und bei niederspannung bis 400volt eben innere verkochungen die je nach den umständen und der einwirkungsdauer zu herzstillstand führen können.so ab 15 mA körperdurchströmung bist an der loslassgrenze wo du mit eigenen willen die hände vom stromführenden teil nicht mehr wegbekommst.hab als ehemaliger sicherheitsbeauftragter ein paar tödliche unfälle mitbekommen und jeder war anders,aber immer eigenes verschulden des betroffenen


die Gefahr besteht in der Menge des fließenden Stromes. wie viel davon fließen kann, hängt vom Körperwiederrand und der Spannung ab....

im wesentlichen gehen vom Strom 3 Gefahren aus:

  • Herzrythmusstörungen durch wechslströme oder pulsierende Gleichströme
  • innere verbrennungen durch die Einwirkuing des Stromes
  • elektrolkytisches zersetzen der Körperzellen (nur bei gleichstrom)

pauischal kann man also schwer sagen, ab welcher spannung der strom wirklch gefährlich ist. fakt ist, dass die übliche Sicherheitskleinspannung von 25 V AC oder 60 V DC schon zu viel sein können, wenn man durch eine feuchte umgebung mit einem verminderten Körperwiderstand rechnen muss...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?