Lebenserwartung bei Epilepsie?

5 Antworten

Also, wenn das nicht richtig wirkt, sollte über eine Alternative nachgedacht werden.

An deiner Stelle würde ich mit dem Tierarzt sprechen, ob man nicht auf ein Humanarzneimittel umstellen kann.

Ergenyl chrono ist ein seit vielen Jahren bewährtes Arzneimittel, welches auch bei Kindern Anwendung findet und im Allgemeinen gut vertragen wird.

Ein Freund von mir behandelt schon seit Jahren seinen Hund damit und das sehr erfolgreich.

Zusätzlich kostet es auch deutlich weniger, als das Tierarzneimittel.

Du müsstest aber natürlich einen Arzt finden, der dir das Medikament auf ein Privatrezept verschreibt.

Ich habe dir mal eine Tabelle zur Dosisfindung angehängt.

Schau einfach, was dein Hund wiegt.

 - (Gesundheit, Hund)

Normalerweise haben Epilepsiehunde die gleiche Lebenserwartung, wie ihre gesunden Kumpanen - allerdings können Medikamente immer mal die Niere oder die Leber überlasten, so das manche Tiere an einer Nierenkrankheit eher sterben.

Melde Dich am besten mal im Epiforum an. Da sind viele Betroffene, die Dir aus eigener Erfahrung berichten und mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

www.epiforum.de

Alles Gute für Deine Fellnase!

Ist Epilepsie ausgeheilt?

Hatte 1999 eine Meningiom OP. In 2000 hatte ich 2 Grand mal. Zuerst bekam ich 600 mg Carpamazepin. Nach 5 Jahren habe ich reduziert auf täglich 200 mg. Nach weiteren 3 Jahren auf täglich 100 mg. Die letzten beiden Jahre habe ich keine Antiepileptika mehr genommen. Ich hatte seit 2000 keinen einzigen Anfall mehr. Kann ich davon ausgehen, daß meine Epilepsie ausgeheilt ist???

...zur Frage

Wen man 4 Jahre kein Epieleptischen Anfall hatte , und der Arzt erhöt noch mehr die Doses von den Tabletten , soll man den Arzt wechseln oder weiter machen?

Epilepsie?

...zur Frage

Doppelte Dosis CANIPHEDRIN-50 beim Hund?

Ich habe meinem Hund ausversehen heute morgen zweimal die Tabletten gegeben, ist das schlimm?

...zur Frage

Welche Dosis Ibuprofen ist schädlicher: Eine einmalige hohe Dosis oder davon die halbe Dosis zweimal innerhalb von 12 Stunden?

Frage bezieht sich vor allem auf den Effekt auf die Leber und Nieren. Ist zum Beispiel die Einzeldosis von 800 mg schädlicher als wenn man zwei mal täglcih 400 mg nimmt? Oder ist sie "gesünder", wegen der kürzeren Wirkungsdauer?

...zur Frage

Zahnarzt - Epilepsie?

Hi zusammen Mein Zahnarzt hat mich nach der normale Untersuchung gefragt ob ich Tabletten gegen Epilepsie nehme oder ob ich das habe. Und eigentlich habe ich das nicht hatte einmal als ich klein war wegen einem Unfall einen epileptischen Anfall aber seit dem habe ich nichts mehr gehabt. Das macht mir irgendwie Angst. Könnt ihr mir vielleicht sagen warum er das gefragt hat oder vermutet. Und hat das auch schonmal jemand erlebt? Vielen Dank.

...zur Frage

EPILEPSIE BEIM HUND

HALLO

ICH BIN AM RANDE DER VERZWEIFLUNG. MEIN HUND, CA. 6KG. LEIDET SEIT 6JAHREN AN EPILEPSIE. ER BEKOMMT APHENYLBARBIT UND KALIUM. SEINE ANFÄLLE KOMMEN SO CA. ALLE 1-2 WOCHEN, WAS VIEL ZU OFT IST. DIE MEDIS DARF MAN NICHT MEHR ERHÖHEN, WEIL ER DIE HÖCHSTDOSIS BEKOMMT. NUN HAT ER VOR 2WOCHEN DAS NEUE MEDIKAMENT KEPPRA ERHALTEN, DOCH LEIDER KAM ERNEUT EIN ANFALL NACH 2WOCHEN. MEINE TIERÄRZTIN MEINT, SCHTUPSI HAT PROBLEME MIT DER AUFNAHME DER MEDIKAMENTE, DER SPIEGEL IST NORMAL. ER IST AUCH NICHT RUHIG VON DER HOHEN DOSIS, IM GEGENTEIL, ER IST EIN SEHR NERVÖSER HUND. WAS SOLL ICH BLOSS MACHEN, DENN ICH HABE ANGST, DASS ICH MEINEN SCHTUPSI EINSCHLÄFERN MUSS. LIEBEN DANK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?