Lebensdauer von SSD und HDD 's

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei sowas gibt es keine allgemeine Aussage. Wenn kannste dir bei Herstellern ihre MTBF anschauen. Aber im Endeffekt sind SSDs nur teuerer und noch nicht so lange auf dem Markt wie HDDs und haben somit noch ein wenig mit Kinderkrankheiten zu kämpfen aber der Großteil aller negativen Aussagen über SSDs gilt für welche der neuesten Generationen nicht mehr wirklich.

bei normalem Heimgebrauch im Notebook oder Desktop-PC hält die SSD mindestens so lange wenn nicht sogar einiges länger wie eine HDD. wenn über die alterung einer SSD diskutiert wird blenden viele aus das natürlich auch eine HDD eine natürliche alterung hat, die aber auf mechanischen verschleiß beruht. bei der SSD wird der Verschleiß durch einen elektrischen effekt verursacht.

bei SSDs wird die Lebensdauer in der Regel in TBW (Terabytes Written) angegeben. da man auf einer SSD beliebig oft Daten Lesen aber nur begrenzt oft die Speicherzellen wieder beschreiben kann geben die Hersteller in ihren Datenblättern einen Wert an für welche Datenmenge die SSDs ausgelegt sind.

die angabe der Lebensdauer kann von Hersteller zu Hersteller etwas variieren. nicht immer ist der TBW wert angegeben. wenn man aber eine tägliche Datenmenge von 20 - 30 GB annimmt, was für den Heimgebraucht mehr als ausreichend wäre, käme man bei 80 TBW (Wert einer Sandik SSD) auf eine mindestlebensdauer von 8 bis 11 Jahren

Externe Festplatten sollen eine Lebenserwartung von 5 Jahren haben, lieber immer mal mit einem Diagnoseprogramm die Festplatte prüfen und wenns soweit ist die Daten umkopieren auf eine neue Festplatte

SSD´s etwa 8-10 Jahre, bei HDD´s steigt ab dem 5. Lebensjahr die Ausfallrate stark an!

Die halten beide ziemlich lange.

Steht jeweils in den Wikipedia Artikeln drin (gerade nachgeguckt).

Was möchtest Du wissen?