Lebensbedrohliche Panikattacken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

an einer panikattacke ansich kann man nicht sterben da der körper irgendwann die notbremse reinhaut. 

Kann man da echt nicht irgendwie an einem plötzlichen herzversagen sterben ?

0
@Gruebeladdict

solange das herz gesund ist nicht. ich kenn das leide selbst unter nerzneurosen und panikattacken

0

Bisher wurden nur ekgs gemacht bei denen angeblich keine Auffälligkeiten festgestellt werden konnten .. Allerdings glaube ich das nie. Ich hab einfach eine sehr ausgeprägte Todesangst wenn es ums Herz geht

0

Versuche bereits einen Termin zu bekommen .. Leider soll ich 3 Monate warten.

0
@Gruebeladdict

ja da muss man warten. versuch mal nicht alle paar minuten deinen puls zu messen lenk dich ab

1

Ja irgendwie muss ich es versuchen .. Aber die Angst siegt leider immer

0

Ja das sollte ich echt versuchen , beziehungsweise tue ich es schon. Immer wenn ich versuche meine Ängste zu überwinden , zeigen Sie mir immer wieder aufs neue dass ich sie nicht loswerde. Sie kommen immer und immer wieder.

0

Das wird ohne medikamentöse Unterstützung vom Facharzt nicht alleine weggehen.

Von welchem Facharzt ?

0
@Gruebeladdict

Kinder- und Jugendarzt oder Psychologe

Oder du brauchst eine Therapie. Allerdings erstmal Medikamente, die dein völlig überschießendes Botenstoffsystem unter Kontrolle bringen.

0

Im Krankenhaus wurde mir gesagt dass mir keine zustehen , da ich noch minderjährig bin.. Auf eine Therapie warte ich auch noch ..

0
@Gruebeladdict

Es ist klar daß das Krankenhaus keine Psychopharmaka einfach so an Jugendliche austeilt. Ich glaube, ich schreibe es jetzt zum dritten Mal: das ist Sache eines Facharztes, erstens zu diagnostizieren, welche Störung du hast, und dann das passende Medikament samt Therapie zu verschreiben.

Und Therapieplätze sind schwer zu finden, meist gibt es Wartelisten. Sprich doch erstmal mit deinem Jugendarzt. Vielleicht sieht er noch eine andere Möglichkeit.

0

Was möchtest Du wissen?