"Lebens-"erwartungen eines Hirntoten auf der Intensivstation

5 Antworten

Wird Hirntot diagnostiziert, ist der Mensch tot. Er kann nicht ein zweites Mal an Herztod sterben.

Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass man einige Körperfunktionen künstlich über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten kann. Dabei handelt es sich um eine Art der Konservierung, die z.B. das Zeitfenster vergrößert, um Organe entnehmen zu können.

Einen Organismus, der weder einen eigenständigen Stoffwechsel aufweist, der auf äußere Reize (Licht, Temperatur etc.) nicht reagiert ....

Auch wenn man sich über die Definition von Leben bislang nicht einigen konnte, dieser Zustand widerspricht allem, was "allgemein" anerkannt Leben wäre.

Hirntod und Schwangerschaft – das "Erlanger Baby"
Am 5.10.92 erlitt die 19jährige Marion Ploch bei einem PKW-Unfall schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen. Sie wurde in die Erlanger Unversitätsklinik gebracht. Drei Tage später , am 8.10.92 wurden bei der Verletzten alle klinischen Zeichen eines Hirntodes festgestellt. Inzwischen war bei der Toten eine Schwangerschaft festgestellt worden, die trotz des Unfalls vollkommen intakt war und zum Zeitpunkt der Hirntodfeststellung etwa der 15. Schwangerschaftswoche entsprach. Die Ärzte der Erlanger Universitätsklinik haben sich entschlossen, die Schwangerschaft durch Fortführung der intensivmedizinischen Behandlung im Leichnam der Marion Ploch aufrechtzuerhalten. 5 Wochen später kam zu einem plötzlichen Spontanabort; diesem waren einige Stunden vorher ein Fieberanstieg sowie Zeichen einer pneumonischen Infektion im Körper der hirntoten Mutter vorausgegangen. Aus: http://www.geistigenahrung.org/ftopic1273.html

Grundsätzlich: Wenn jemand zehn Minuten lang nicht atmet und somit kein Sauerstoff in die Lungen und den Körper kommt stirbt das Gehirn aufgrund des Sauerstoffmangels ab und das Herz bleibt stehen. Das Gehirn überwacht grundsätzlich die Atmung. Die menschliche Hülle samt seinen Organen lässt sich für wenige Tage (oder doch mehr ?)  auf der Intensivstation unter künstlicher Beatmung und Maschinerie konservieren, vergleichbar wie eine Blume in der Vase.

Mit Erlanger Baby bezeichnet man den Fall, bei dem der Körper einer hirntoten Schwangeren 1992 im Erlanger Universitätsklinikum künstlich am Leben erhalten wurde, um ihr Kind auszutragen. Der Versuch scheiterte.

Was haben alle gegen Abnehmmedikamente?

Ich lese oft ob es ein Medikament gibt dass den Hunger nimmt usw.. Immer wieder kommen dann Aussagen, würden nichts bringen, wären ungesund. Am schlimmsten finde ich die Aussage: du nimmst nur kurzfristig ab... Warum seit ihr da so dagegen? In Adipositas Kliniken werden schon immer diese Mittel angewendet. Erstens weil es den Einstieg erleichtert und zum zweiten weil es den patienten anspornt selbst mehr zu tun wenn er Erfolge sieht. Wenn ich mich 3 Wochen auf dem laufrad abquäle nur noch Mörchen in mich reinschaufle damit ich ja abnheme und dann vielleicht 1 Kilo weniger habe ist das sehr wenig ansporn! Außerdem ist ja nicht gesagt dass der Mensch dadurch nur kurzfristig abnimmt. Dadurch dass diese Medikamente das Hungergefühl unterdrücken isst der Mensch weniger und der Magen zieht sich zusammen. Der Patient gewöhnt sich dadurch automatisch an kleinere Portionen und kann so auch nach absetzten der Medis sein gewicht halten... Kann mir mal bitte einer sagen was so dagegenspricht????? Das wäre mir wichtig und ein Anliegen. Als es mit meinem Gewicht so hochschoss hat meine Ha meine Schliddrüsentabletten absichtlich überdosiert um das Gewicht zu senken. Es brachte jetzt nicht den großen Durchbruch aber etwas ging runter.... Jetzt soll ich eben selbst ein solches Adipositas Medikament bekommen obwohl ich "nur90" kg wiege...

...zur Frage

Hilfe! geht um Wachkoma und hirntod

Hallo Leute! Meine Frage erstmal .. Kann ein hirntoter Mensch die Augen öffnen und lächeln?!

...zur Frage

Schlechter Mensch wenn man einen Rassehund möchte anstelle eines Tierheim Hundes?

Ist man automatisch für einige Mitmenschen ein schlechter Mensch, wenn man denen erzählt das man einen Rassehund will und keinen aus dem Tierheim holt?

Dieses Gefühl habe ich nämlich die letzten Wochen in meinem entfernteren bekannten Kreis gemacht und in einigen Hundeforen.

Ich habe eine für mich passende Rasse gefunden und auch schon einige VDH Züchter besucht.

Aber so bald ich Anfang darüber zu reden kommen sehr viele mit der Aussage das ich ein schlechter Mensch sei, dass ich am hundeleid in anderen Ländern schuld sei und ich den Platz an meiner Seite lieber einem armen Hund geben sollte.

Für mich steht aber nun mal fest das es kein Tierheim Hund wird sondern diese ganz bestimmte Rasse.

Aber es macht mich fertig, so ein schlechtes Gewissen eingeredet zu bekommen.

...zur Frage

Dürfen wir Gott kritisieren, denn oft wird gesagt "Warum hat Gott das Leid zugelassen", besonders bei unerwarteten Tod oder schwerer Krankheit ist das so?

...zur Frage

Hat jemand eine Idee was das für ein Fleck auf meiner Haut ist?

Habe diesen Fleck seit knapp 4 Wochen auf meiner Brust. Es juckt nicht, es brennt nicht...ich merke ihn gar nicht.
Hatte auch keinen Zeckenbiss oder ähnliches.
Hat jemand vielleicht eine Idee?

Dass ich damit eventuell zum Hautarzt müsste weiß ich selbst, möchte nur mal wissen ob jemand mit ähnlichem Erfahrung hat oder so.

Im Anhang findet ihr 2 Bilder.

...zur Frage

Magenschmerzen nach Kaffee trinken?

Ich habe vorhin ein Kaffee getrunken. Zuerst war alles okay doch dann habe ich Magenkrämpfe , Sodbrennen bekommen und mir wurde schlecht. Ich war kurz davor zu brechen. Woher kommt das? Kann ich kein Kaffee vertragen? Ist mein Magen kaputt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?