Lebendfutter für Katze?

20 Antworten

Sorry, aber eine haarsträubende Idee. Deine Katze kannst Du mit hochwertigem Katzenfutter ernähren, die braucht keine lebenden Mäuse, um sie tot zu spielen.Wie lange willst Du so eine Maus leiden lassen, falls Deine Katze das Interesse an ihr verliert, weil sie ja normales Katzentutter bekommt. Schlangen lässt man hungern, bevor sie mit lebenden Tieren gefüttert werden, (damit es schnell geht und so ne Maus nicht lange leiden muss. Deine Katze kannst Du nicht hungern lassen, denn Katzen haben bei weitem nicht das gleiche Verdauungssystem wie eine Schlange.

Also schlag Dir diese dumme Idee aus dem Kopf, das ist zu beachten und sonst nichts.

Du darfst keine lebenden Tiere an Katzen verfüttern. Vor allem wäre es Tierquälerei,weil die Katze ihre Beute nicht unbedingt sofort tötet,und sie frißt auch die Beute nicht immer. Sie spielt mit dem Beutetier,das dann oft grausam verstümmelt noch weiter lebt. Wenn Deine Katzen Freigänger wären,wüßtest Du was sie alles nach Hause bringen. Halbe Mäuse,Vögel mit ausgerissenen Gliedmassen,die noch verzweifelt versuchen sich zu retten. Es ist grausam. Du möchtest bestimmt auch nicht das Blut,Körperteile und Innereien in den Ecken finden. Gib Deinen Katzen rohes Fleisch (nicht vom Schwein),das ist gesund und schmeckt ihnen. Um sie jagen zu lassen,gibt es diverses Katzenspielzeug,Bällchen,Katzenangel,Laserpointer... Aber bitte,nicht extra lebende Tiee dafür nehmen!

Wie komme ich über den Tod meiner Katze hinweg, mein erstes Haustier?

Ich bin 14 Jahre alt und bin gestern aus dem 5-Tägigen Urlaub wieder gekommen. Da haben mir meine Eltern diese schreckliche und unvorstellbare Nachricht überbracht. Es ist das schlimmste was ich je gehört habe. Sowas wünsche ich keinem.

Meine Katze war fröhlich, anders als andere Katzen.

Da wir in einem sehr sehr kleinen Dorf an einem Wald wohnen, kam es vor ein paar Jahren dazu das wir Mäuse hatten. So hatte meine Mutter immer Futter vor die Tür gestellt, damit Katzen was zu essen haben und die Mäuse fressen. So kam unsere Katze zu uns. Sie war schwarz. Sie wohnte aber im Wald, was heißen muss sie wurde als Baby ausgesetzt. So haben wir immer mehr ihr Vertrauen gewonnen und sie irgendwann „Blacky“ genannt. Wir waren so stolz das sie uns vertraut hat, obwohl sie von Menschen so hintergangen wurde. Eines Abends spielten wir mit ihr draußen (da hat sie sich noch nicht zu uns rein getraut), da hörten wir ihre Babys im Wald schreien. Sofort rannte sie dorthin. Wahrscheinlich wurde wieder ein Baby vom Fuchs mitgenommen.

Am Tag darauf war ich alleine zu Hause, meine Eltern waren arbeiten, da sah ich Blacky an der Terrassentür klopfen, neben ihr 5 Babys. Ich war so geschockt. Blacky hat sich hier so wohl gefühlt, das sie sogar ihre Babys her gebracht hat. Ein paar Tage darauf kam der Fuchs zu uns und hat vier weitere Babys mitgenommen, nur noch eins blieb. Sie heißt Rudi. Ihre strahlend grünen Augen hat sie von Blacky. Da haben wir gesagt, wir können sie nicht draußen lassen und haben erstmal Blacky mit zum Tierarzt genommen. Sie war gesund, aber struppig und dünn.

So kam die Zeit und die Katzen schliefen bei uns drinnen, vertrauten uns. Sie haben unsere Familie erweitert.

Blacky war fünf Jahre alt, als sie gestorben ist. Sie war schon 4 Jahre bei uns. Vier Jahre hat sie unser Leben ein Stück mehr besser gemacht. Bis zu der Nacht als sie angefahren wurde. Ich hoffe dieser Mensch der das getan hat bereut dies zutiefst. Meine Mutter hat sie gestern gesehen, sofort meinen Vater angerufen und er ist sofort von der Arbeit gekommen. Sie meinten, sie sah aus als ob sie schlief. Einfach friedlich, nur Blut lief ihr aus der Nase. So haben meine Eltern sie vergraben und die letzten Stunden gewartet bis ich nach Hause kam. Ich kann das immer noch nicht realisieren das sie nicht gleich nach Hause kommt und uns um die Beine schleicht, um essen zu bekommen. Ich kann nicht realisieren, das sie das niemals mehr machen kann. Auch schmerzt es noch mehr, das ich sie zuletzt vor 6 Tagen gesehen habe. Das macht die Sache noch so schwieriger. Ich habe auch meine Eltern noch nie so zerstört gesehen.

Freunde denen ich vertraue habe ich auch nicht so richtig, Ihnen möchte ich sowas nicht erzählen. Das sind keine Menschen mit denen ich sowas teilen kann.

Blacky hat uns nur noch Rudi gelassen. Ich denke nicht, das sie weiß das ihre Mama gestorben ist.

Wie soll ich mein Leben ohne mein ein und alles weiterleben? Und was kann ich für meine Eltern machen?

...zur Frage

Sind Ratten / Mäuse gefährlich?:/ Angst

...zur Frage

Angst vor Mäuse und Ratten

Hallo alle zusammen,

seit dem ich denken kann, habe ich Angst vor Mäuse und Ratten. Habe letztens eine gesehen und hatte eine Panikattacke. Ich habe angefangen zu zittern und bin schnell weggerannt. Das Problem ist, dass es Ratten und Mäuse fast überall gibt, und ich habe Angst irgendwelchen zu begegnen. Es kommt bald der Tag, wo ich eine sehe und tot umfalle. Ich habe große Angst davor, dass kann sich keiner vorstellen :( Hilfe, was ist das?

...zur Frage

Ratten als Haustiere besitzen ohne zuerkranken, Warum sind Ratten so gefährlich?

wie kann das sein, dass manche leute ratten als Haustiere haben, wenn sie wissen, dass sie gefährlich sind. kann man den Ratten ihre Krankheitserreger abnehmen oder wie funktioniert das. und warum sind sie denn so krankmachend?liegt das daran, dass sie sich an orte aufhalten, die dreckig sind, weil sie Sachen essen, die bei Übertragung von Speichel gefährlich sind oer waurm? warum sagt man denn nicht z.B über Katzen, dass sie gefährlich sin, was haben sie nicht was die Ratten haben?

...zur Frage

Vergesellschaftung Meerschweinchen 2 ältere Meerschweinchen?

Hallo :)

Also, nächsten Samstag wird ein Käfig für meine 2 Meerschweinchen gebaut (238cm x 136cm), dies durch ein ähnliches Regal wie das Songmics. Mein Plan war es schon länger, nächstes Jahr meine Meerschweinchen aufzustocken. Möchte gerne 2 Meerschweinchen dazu haben, also insgesamt 4. Keine Sorge. Der Käfig würde um 102cm x 102cm erweitert werden (Gesamtfläche beläuft sich dann auf 4.28m² auf einer Ebene). Es würde ums "Eck" gebaut werden.

Meine 2 Meeris werden nächsten August bereits 4 Jährig. Habe einen kastrierten Bock und ein Weibchen.

Eine Quarantäne für die Neulinge wäre leider nicht möglich, da ich dann diese ja in einem anderen Raum geben müsste, was der Freund meiner Mutter nicht erlauben würde, auch für 2 Wochen nicht. Niemals. Da kann ich nichts machen. Die Meeris wohnen in meinem Zimmer.

Wenn ich die zwei Weibchen vom gleichen Züchter hole, müssen dann die dann eine Quarantäne über sich ergehen lassen? Immerhin kommen dann alle vier vom gleichen Züchter. Oder vom Tierheim holen? Immerhin werden diese ja vor der Vermittlung Tierärztlich gecheckt. Wie kann ich sonst eine Quarantäne umgehen?

Und wie sieht das mit dem Alter aus? Welches Alter sollten die zwei neuen Weibchen haben?

Darf ich, um die Vergesellschaftung anzufangen, das Gehege normal ausmisten, mit Essigessenz drüber wischen, neues Einstreu rein. Heu rein und etwas Fressen rein, dann die neuen Meeris rein tun und nach etwa 3 Minuten die "alten" Meeris in das Gehege tun? Wo müssen in der Zeit, in der die Neuankömmlinge alles beschnuppern, die "alten" sein? Darf ich diese in eine Box für den Tierarzt setzen und dürfen die im gleichen Raum sein, während die neuen alles beschnuppern, oder sollten sie in einem anderen Raum warten? (Das würde in einer Transportbox gehen, wäre ja nur für ca. 5min).

Wie lange sollte ich die Meerschweinchen rund um die Uhr beobachten können? Also sollte ich dafür Ferien haben? Oder reicht dazu ein Wochenende? (Das Gehege würde ich dann ein Wochenende vorher vergrössern).

Überall steht was anderes, werde nicht richtig schlau daraus...

Besten Dank im Voraus :)

...zur Frage

Darf man Mäuse bzw. Ratten umbringen?

Hallo Freunde.

Eine kleine Frage an euch. Darf man nach Deutschem Gesetz Ratten bzw. Mäuse töten? Denn Mäuse bzw. Rattenfallen bekommt man ja Legal zu Kaufen und auch Katzen fangen Mäuse und fressen sie mitunter. Denn ich hörte mal, dass man Wirbeltiere nicht töten darf! Wie sieht es bei Mäusen und Ratten aus? Denn ich habe noch nie gehört, dass eine Katze bestraft wurde, weil sie eine Maus oder Ratte erlegt hat!

Mfg, Koala41

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?