Lebendfutter für ausgewachsene Rubinbärblinge!

2 Antworten

Hallo,

als Lebendfutter eignen sich weiße Mückenlarven (rote Mückenlarven sollte man nicht! verfüttern, auch nicht als Frostfutter), Wasserflöhe, Daphnien oder Artemia. Das wären gute Größen.

Die Artemia-Aufzuchtschale ist recht brauchbar - kann man sich aber auch sparen. Darin werden die Nauplien (also das, was aus den Eiern schlüpft) gezüchtet - kein Futter für ausgewachsene Fische - für Jungbrut allerdings gut geeignet. Um aus den Nauplien schöne, große, fette Artemia "wachsen" zu lassen, benötigst du ein dafür eigenes Aquarium, einige Zeit und gutes Aufzuchtfutter - recht aufwändig.

Auch ohne diese Aufzuchtbox kannst du ganz leicht Nauplien schlüpfen lassen. Du brauchst nur die Eier, ein feines Artemiasieb und ein Glasschälchen mit warmem Salzwasser. Auf die Oberfläche des Salzwassers kommt eine Messerspitze der Eier, das Schälchen dann auf die AQ-Abdeckung - da ist es passend warm. Nach 24 - 48 Std. haben sich winzig kleine Nauplien aus den Eier entwickelt. Dann nimmst du eine Lichtquelle (Taschenlampe geht gut), eine Spritze (ohne Nadel) und leuchtest mit der Lampe an eine Seite des Glasschälchens. Dort versammeln sich die Nauplien (weil sie zum Licht schwimmen) und du kannst sie mit der Spritze absaugen. Hinein damit ins Artemiasieb, das Salzwasser abgespült und hinein zu den Jungfischen - das ist für die ein Gaumenschmaus.

Da Rubinbarben auch Pflanzenfresser sind, kannst du denen natürlich auch Gemüse füttern. Das geht ganz prima mit den bekannten Gurkenhaken, die an einem Faden halbhoch ins AQ gehängt werden und z.B. mit einer geschälten Scheibe einer grünen Gurke bestückt werden. Allerdings sollte man dieses Futter spätestens am nächsten Tag aus dem Becken nehmen - denn sonst wird das Wasser arg belastet.

Gutes Gelingen

Daniela

Mückenlarven sind aber kein Lebendfutter oder?

0
@oliver1221

Wie fütterst du deine Fische? Kannst du mir einen Plan oder so machen

Zum Beispiel so: Mo=Trockenfutter DI=Artemia MI: Frostfutter (das ist nur ein Beispiel)

Lg. Oli

0
@oliver1221

Aber natürlich kannst du in jedem ordentlichen Zoofachgeschäft lebende Mückenlarven kaufen - zumindest die roten (die man nicht verfüttern sollte) und auch die weißen.

Einen Plan kann ich dir leider nicht machen, weil das auf den Besatz ankommt, den man pflegt.

In meinen vielen Aquarien gibt es kaum zwei, in denen gleich gefüttert wird.

Aber wichtig ist eine abwechslungsreiche Fütterung - auf die Fische abgestimmt. Einmal in der Woche Lebendfutter ist schon gut, zweimal vielleicht Frostfutter, dreimal Flocken- oder Granulatfutter (je nach Fischen), einmal in der Woche - HUNGERTAG.

Schreib mal, welche Fische du in deinem AQ schwimmen hast, dann kann ich dir schreiben, wie ich die füttern würde.

1
@oliver1221

Na natürlich kannst du auch die "großen" Fische damit füttern - aber die brauchen von den winzigen Nauplien natürlich Unmengen um satt zu werden.

1

Hi, meine Fressen alle liebend gerne Artemia, genauso gerne wie Mückelarven und co GLG Lightheart

Danke für deine Antwort!

Also welche Fische hast du und wie züchtest du sie mit dem Hobby oder selbstgemacht,...

lg. Oli

0

Was möchtest Du wissen?