Lebendfutter bei Schlangenhaltung!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die frage ist schon älter aber ich gehe trotzdem darauf ein aufgrund der mangelnden antworten.

Ich bin schlangenhalterin und züchte meine futtertiere selber, weil ich die nötigen mittel dazu haben. erstmal möchte ich sagen, dass es vom tierschutzgesetz her strenge regelungen gibt bezüglich der lebendfütterung sowie auch der tötung von frostfuttertieren. frostfutter wird NIE lebend eingefroren, das ist schon lange verboten.. und obwohl es illegal in vielen futterquellen so praktiziert wird, schreibt das tierschutzgesetz vor dass die tiere vorher mit co2 betäubt werden müssen, sowie erstickt werden müssen bevor sie eingefroren werden. jede andere praxis kann angezeigt werden und ist strafbar, trotzdem stammt eine große anzahl des frostfutters aus dem ausland, wo solche praktiken durch mangelnde kontrollen immer noch stattfinden.

Zum anderen schreib das futtertiergesetz vor, dass schlangen welche totfutter nehmen, auch mit solchem gefüttert werden sollen. Das heißt dass lebendfütterung nicht die gängige praxis sein sollte. Viele halter kennen jedoch die frostfutterproblematik (frostfutter enthält auch bei weitem weniger vitamine als lebendes) und entscheiden sich aus ethischer sowie gesundheitlicher sicht für die prekilled methode, so wie ich. Also die tötung des futtertieres bevor es der schlange vorgesetzt wird. Diese methode ist aber nur erlaubt für all jene die eine entsprechende sachkundeprüfung abgelegt haben.. eine solche kann jede privatperson an der vet uni absolvieren. Vielleicht wäre das was für dich wenn du dich aus ethischer sicht entscheidest deine tiere nur als frostfutter anzubieten.

Ich persönlich finde schon, dass futtertiere oft sehr leiden. Nicht immer sitzt ein beutebiss so, dass das futtertier gleich tot ist. oft passiert es, dass ein futtertier sich noch etwas befreien kann und auf der schlange herum beißt, was schlimme verletzungen für die schlange bedeuten kann, sogar tödliche. Diese problematik ist bei größeren futtertieren wie ratten oder kaninchen häufiger.. und auch ein grund dass sich viele für frostfutter entscheiden. Ich habe einige tiere die leider nur lebendfutter nehmen, und diese fütterung ist nie was schönes! Gerade bei ratten ist das ein mehrminütiger kampf nach atemluft.

Ich möchte dir aber trotzdem aus erfahrung raten, abstand von deinem vorhaben zu nehmen wenn du vor hast futtertiere aus ethischer sicht zu züchten. Die meisten Schlangenhalter machen sich leider keine gedanken um die haltungsbedinungen der futtertiere und sind nicht bereit höhere preise zu zahlen für eine artgerechte haltung.. du würdest also (wenn du tatsächlich artgerecht hälst und nicht in masse züchtest) mehr verlust als gewinn machen.. artgerechte züchtung lohnt sich finanziell nicht, nur für den eigenbedarf toll wenn man es sich leisten kann.

Ich habe 3 Schlangen die jede woche fressen Mäuse sind praktisch sofort tot und leiden nicht weil so stark von den schlangen gedrückt wird, dass das herz stehen bleibt das zucken ist nur noch weil das die letzten zuckungen sind ratten sind dagegen etwas hartnäckiger leiden aber auch nicht die schlange drückt auch viel länger als nötig zur sicherheit oft fast doppelt so lang wie nötig also zusammengefasst nein sie leiden nicht sie quiken nur einmal kurz wegen dem biss aber das würgen kriegt sie im normalfall garnicht mehr mit

Praktikanten werden mit solchen Dingen allgemein nicht konfrontiert. Bist du dir sicher, dass du dort ein Praktiukum gemacht hast oder hast du darüber nur gelesen? Kommt mir insgesamt aber Spanisch vor, vorallem wenn man sich deine Fragen/Antworten ansieht. Wieso um alles in der Welt willst du anfangen, Tiere zu züchten, damit sie sterben?!

ich weiß ja wohl ob ich mein Praktikum da gemacht hab oder nicht ?? Ich musste die einfrieren aber füttern durfte ich sie nicht ! außerdem geht es in zooläden nie um Gerechtigkeit oder Wohl der Tiere ,sondern um Profit und der ist höher wenn vorher nicht mit Gas betäuben muss! LgRebeca

0

Was sind das für Tiere von der Regentonne?

Hab Regenwassser aus der Regentonne genommen um das Becken meiner Triops zu füllen und jetzt schwimmen lauter so komische Tiere da rum, hoffe man erkennt sie gut auf den Bildern.

Bild 1 = Das eine sieht aus wie ein 3 faches Kleeblatt in weiß und schwimmt schnell.

Bild 2 = Das andere Tier sieht aus wie ein mimi Triops is aber keins und schwimmt noch schneller als das andere Tier.

Dachte ja erst egal haben meine Triops Lebendfutter im Becken aber die sind so schnell das sie immer weg schwimmen.

Falls es Larven sind möchte ich ja nicht irgendwann das die Tiere in der Wohnung rum fliegen...

Was könnte das sein?

...zur Frage

Kornnatter Anfänger-Fragen?

Ich bin gerade dabei, mich in die Schlangenhaltung einzulesen, speziell Kornnattern. Ich habe noch sehr viel Zeit bis ich mir tatsächlich eine zulegen kann, da ich das hier mit den Vermietern, und auch mit meiner Mitbewohnerin nicht vereinbahren könnte. Das heißt, mir bleiben noch gut 1-2 Jahre Zeit, mir Informationen etc zu beschaffen ;)

Bücher sind bestellt und sollten Ende der Woche ankommen und in diversen Foren habe ich mich auch schon eingelesen, aber vielleicht kann mir hier ja der/die ein oder andere Kornnatterhalter/in etwas zu meinen derzeitigen Fragen sagen.

  1. Ich möchte gerne zwei Kornnattern haben. Ja, Schlangen können auch super alleine leben, aber da sie zu zweit auch selten Probleme zu machen scheinen und zwei einfach hübscher aussehen, eben so. Es sollte zwingend ein gleichgeschlechtliches Paar sein, da ich auf Nachwuchs verzichten kann. Kann man auch zwei männliche Kornis zusammen halten, oder empfiehlt es sich eher zwei weibliche zu suchen?

  2. Das Terrarium. Die Faustregel für die Größe ist mit bekannt, aber die meisten Terras die man kaufen kann, haben die Maße 120x60x80. Würde das für zwei Kornis ausreichen, oder ist das zu niedrig?

  3. Natürlich kann ich jetzt noch nicht sagen, welches Alter ich mir zulegen werde. Schön wären jüngere Tiere, aber die kann ich ja noch nicht direkt ins End-Terra stecken, oder? Wie groß sollte das Übergangs-Terra für zwei Kornis denn sein und wann könnte ich sie ins große stecken?

Natürlich sind es derzeit nur rhetorische Fragen, aber erfahrungsgemäß kann man ja nie früh genug damit anfangen sich zu informieren :)

...zur Frage

Was ist das in meiner Regentonne?

In meiner Regentonne befinden sich immer wieder diese Gebilde.

Sie sind zwischen 1 und 2 cm lang, glibberig und mit einer Art Faden am Tonnenrand "befestigt. Die innere Struktur ist hier nicht so gut zu erkennen, aber diese "Pünktchen" sehen aus wie winzige Körnchen- vermutlich Eier irgendeines Lebewesens- und sind spiralig angeordnet. Es erinnert ein wenig an eine DNA Helix.

Vielleicht befindet sich hier ja irgendwo ein Mensch der mir sagen kann, um was es sich handelt?

Schonmal Danke im voraus für eine aufschlussreiche Antwort

...zur Frage

welche zucht bringt am meisten geld und braucht möglichst wenig platz?

Hab vor Tiere zu züchten um etwas Geld zu verdienen. Platz hab ich aber sollte trotzdem nicht zu viel platz brauchen. Hab schon an Futtertiere gedacht aber die Fortpflanzung von Mehlwürmern dauert mir etwas zu lang. Gescheite antworten bitte. Also nix wie zb "die armen tiere, sind schon zu viele in tierheimen.". den m!st kann man auch auf anderen fragen finden und hilft mir 0 weiter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?