Leben wir zunehmend in einer "Ich-Gesellschaft", wo die eigenen Interessen immer größeren Raum einnehmen oder ist das nicht der Fall und wird falsch gesehen?

8 Antworten

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass es so ist.

Das Paradoxe ist, diese Menschheit sitzt so eng bei- und sogar aufeinander und dennoch sterben so Viele an Einsamkeit.

Meiner Meinung nach, entfernt sich diese Gesellschaft immer weiter von der Basis, hat immer weniger Demut gegenüber unserer Lebensgrundlage - der Natur.

Eigeninteressen werden oft auf Teufel komm raus durchgesetzt und rebellieren, wenn sie an ihre Grenzen, die der Anderen, stoßen.

Ich finde deine Frage gut, denn sie regt zum Nachdenken an, LG.

Richtig, wir leben in einer ICH-Gesellschaft. Es zählt nur der persönliche Profit, das persönliche Vorwärtskommen. Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen Menschen ist normal geworden. Die Ursachen sind vielfältig. Die Menschen haben keine Zeit mehr, vielmehr rennen hektisch einem Lifestyle hinterher der nur als krank zu bezeichnen ist. Vor allem Respekt und Benehmen bleiben auf der Strecke. Daran wird sich auch nichts mehr ändern, da vor allem die Vorbilder der Gesellschaft aus Politik, Sport und Kultur diesen Lebensstil praktizieren.

Dabei muss man sich immer wieder fragen, wem es nutzt, dass die sog. tumbe Masse, quasi nicht zum Nachdenken kommt und mehr und mehr in ihrem Hamsterrad gefangen ist, LG.

0

Nein. Im Grunde stimmts. Deswegen erfindet man in Deutschland ja so Sprüche wie "WIR sind Deutschland" um das Bewusstsein zu manipulieren.

Es liegt mMn sehr an unserer Entwicklung. Die Ansprüche und Bedürfnisse jedes einzelnen werden immer größer und höher (gelenkt auch durch Medien) aber die Möglichkeit sich diese zu erfüllen immer schwerer. So wird man schnell unzufrieden und egoistischer.

Dazu bedarf es keines "WIR sind Deutschland"-Spruchs. Auf jedem Fußballplatz wird das "WIR SIND WIR"-Gefühl angesprochen und zelebriert - und das wohl selbst dann, wenn auf dem Rasen lauter schwarzafrikanische Legionäre spielen würden.

1

Schimmel an der Wand, was kann ich dagegen tun?

Hallo,

an der Wand die Ihr im Foto sehen könnt bildet sich zunehmend Schimmel.

Die Wand ist ca. 15 cm dick und trennt die Treppe und einen größeren Raum. Vor kurzem hatten sich vereinzelt Blasen unter der Farbe gebildet, mittlerweile ist es aber deutlich als Schimmel erkennbar.

Wie kann man so etwas behandeln? Am besten wenn sich ein Profi kurz melden könnte, ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

Sich nicht seinem Geburtsgeschlecht angehörig fühlen? Wieso ist das schlimm?

Ich frage mich des öfteren immer und immer wieder wieso es in unserer Gesellschaft (sowohl heute als auch früher) so schwer ist sich als Transsexuell (oder auch alles andere was mit dem EIGENEM Geschlecht sowohl der Sexualität zutun hat) zu outen und sowas von vielen Menschen nicht toleriert wird. Was ist falsch daran sich nicht seinem Geburtsgeschlecht und Sexualität angehörig zu fühlen? Was ist falsch daran seine Träume zu verwirklichen? Und was ist falsch daran sein Leben zu leben?

Wie der Titel es schon sagt würde ich gern wissen, wieso es als so schlimm angesehen wird?

Ich bin selber ein relativ gläubiger Mensch und befasse mich auch gerne damit, kann aber trotzdem nicht nachvollziehen wie man es damit in Verbindung bringen kann.

Würde gern mal eure Meinungen dazu hören.

LG Dean

...zur Frage

Wo gibt es im Internet die Möglichkeit über philosophische Fragestellungen zu diskutieren?

Kennt ihr Foren, Communitys oderr Websites, in denen man - nicht unbedingt auf höchstem Niveau, sondern "einfache" - philosophische, gesellschaftliche und ethische Fragestellungen bzw. Themen diskutieren kann? Für mich gehören dazu beispielsweise Fragen wie:

  • Welches Lebensziel sollte ein Mensch anstreben?
  • Kann Geld glücklich machen?
  • In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wie ist die Idee umsetzbar?
  • Welche Rolle spielt Leistung und Erfolg in unserer Gesellschaft? Ist die Rolle wirklich wünschenswert?
  • Welches Gesellschaftssystem wollen wir anstreben? Ist eine Elite in der Gesellschaft notwendig, womöglich sogar wünschenswert?
  • Blick in die Zukunft: Welche Gesellschaftsgruppen werden künftig die elitäre Schicht einnehmen? Wie wird es mit dem derzeitigen deutschen Gesellschaftssystem weitergehen? Wird es in naher Zukunft zu einer "Revolution" der Werte und Lebenseinstellungen kommen?
  • Ist eine Sozialhilfe, wie sie in Deutschland vorhanden ist, notwendig / wünschenswert? Welche anderen Sozialsysteme wären geeigneter?

Selbstverständlich würde ich mich auch sehr darüber freuen, wenn jemand von euch Lust hat, an diesen Diskussionen teilzunehmen!

...zur Frage

Eingetragener beruflicher Verein in der Steuererklärung absetzbar?

Hallo,

ich bin Mitglied in der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft, welche ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin ist. Laut eigenen Auskünften ist der Verein eine wissenschaftliche Gesellschaft mit dem Ziel, die wissenschaftlichen Interessen der deutschen Pharmazie zu fördern. Kann ich meine Mitgliedsbeiträge in der Steuer als Verband absetzen oder müsste ich diese unter Sonderausgaben angeben?

...zur Frage

Ich will mich politisch engagieren, aber habe Angst vor der Gesellschaft- was soll ich tun?

Bei mir ist es so, dass ich mich seit ca 2,5 Jahren mit politischen Themen beschäftige und  heute, mit 18, einen festen Standpunkt erreicht habe. Ich bin sehr patriotisch orientiert und lege Wert auf traditionelles. Daher tendiere ich in Richtung AfD, da sie meiner Meinung nach eine Partei ist, die verlorengegangene Werte in der heutigen Gesellschaft zurückbringt und wichtige finde wie Patriotismus verstärken möchte. Ich würde gerne der Jugendorganisation beitreten, aber habe Angst vor den Reaktionen der anderen. Jeder jetzt gehen die AfD, aber niemand informiert sich über sie. Mit mir ist ja nichts falsch, ich bin einfach nur "nicht linksorientiert" und denke eben eher national. Wie soll ich mich verhalten? Ich bin total in einer Zwickmühle. Ich will nicht von der Gesellschaft/ Freunden verachtet werden, aber ich will meine politische Orientierung leben und etwas bewirken und aktiv werden und Dinge verändern. Ich will mich einfach für meine ideale einsetzen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Bedrückendes Lebensgefühl im 3.Reich?

für Deutsche die keine Nazis, aber auch keine Juden waren und einfach nur ihr bürgerliches Leben leben hätten wollen, muss es doch sicher unerträglich gewesen sein, wie ihre "heile Welt" zerstört wurde, Familien auseinandergerissen wurden, nur weil Landsleute hohldrehten, das Land in seinen Untergang rannte und zudem vielleicht auch noch Menschen in ihrem Umfeld verfolgt wurden.

Gibts "Geschichten" von denen ihr berichten könnt und sind in unserer heutigen Zeit, andere aber vielleicht ähnliche Parallelen wie damals in den 30ern vorhanden, Stichwort Verrohung der Gesellschaft, nationale Egoismen, Ignoranz & Ichbezogenheit, Wegschau-mentalität usw.?

Wie seht ihr des Ganze, eure Erfahrungen & Meinungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?