Leben wir wirklich 8 Millisekunden in der Vergangenheit?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, laut aktuellen Berichten stimmt das. Die Gegenwart rauscht an uns vorüber, wir leben stets 80 Millisekunden (länger als ein Blinzeln) in der Vergangenheit. Das fanden David Eagleman und Terence Sejnowski vom Salk Institut für biologische Studien in La Jolla, Kalifornien, bei Experimenten mit Menschen heraus. Über einen Computer-Bildschirm wanderte ein Ring und stoppte abrupt seine Bewegung. Aus den Wahrnehmungen der Versuchspersonen schlossen die Wissenschaftler: Der Mensch extrapoliert nicht in die Zukunft, wie bisher angenommen, sondern hat Mühe genug, die Eindrücke der unmittelbaren Vergangenheit aufzuarbeiten. auch hier nach zu lesen:

http://www.salk.edu/news/pressrelease_details.php?press_id=31

Ok das hab ich noch nie gehört, klingt aber logisch da das gehirn ja auch Zeit zum "schalten" braucht

0

also da der weg der Wahrnehmung ins Gehirn eines menschen seine zeit braucht - da er nicht sofort da ist, wenn auch die zeit recht kurz ist - kann ich mir das schon gut vorstellen auch dass man nicht sofort realisiert was gerade passiert und man daher auch fliegen zum Beispiel nicht mit einer Trefferquote von 100 % erschlagen kann

sie meint damit wahrscheinlich das, wenn du realisiert dass etwas passiert ist das es dann schon ne gewisse zeit her ist (wahrscheinlich 8 milisec.)

Du lebst in der Gegenwart, allerdings siehst du mit deinen augen die Vergangenheit, da es dauert bis das licht von einem objekt bis zu deinen augen vorgedrungen ist. Selbes gilt auch für die ohren, wobei die Schallgeschwindigkeit noch langsamer als die Lichtgeschwindigkeit ist, Beispiel blitz und Donner: du siehst den blitz und erst kurz danach hörst du den donner. Die Lichtgeschwindigkeit beträgt ca300000km pro sekunde die Schallgeschwindigkeit irgendwas knapp über 1000kmh. Also kann man nicht genau sagen, wie lange du in die Vergangenheit guckst, da dies je nach Entfernung zu dem objekt variiert.

Realität ... was ist real ... was nicht?

Also ich lebe im Jetzt und hier, in jedem Atemzug, nicht 8 Millisekunden später oder früher aber das ist nur mein Empfinden der Realität.

das mag deine Meinung sein und die will ich dir auch nicht kaputtmachen aber du kannst nicht sofort realisieren was gerade passiert deshalb kannst du nicht in der Gegenwart leben wobei das wieder darauf ankommt wie deine defibnition zu Gegenwart ist...

0
@crederio

Was wohl daran liegt das ich die 8 Millisekunden die meine Wahrnehmung braucht um das Gehirn zu erreichen, gar nicht wahrnehme ... xD

0

Was möchtest Du wissen?