Leben wir in Freiheit?

 - (Recht, Politik, Leben)
Support

Liebe/r dmxezz,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

20 Antworten

7 milliarden Menschen musst du ersteinmal bändigen, oder wolltest du sie in die totale freiheit entlassen? Du sprichst von den ersten Menschen. Da ist wohl noch ein kleiner unterschied. Wir kämpfen immer noch und suchen/diskutieren um ein besseres system.

hmmm, gutes Argument. Aber leider schränkt uns das sehr ein, ohne das wir es merken.

0
@dmxezz

Ich bin mit vielen Entscheidungen in der politik nicht einverstanden, weil diese menschliche Gier alles zum scheitern bringt und die nächsten generationen bewusst aussen vorlässt und sie wissentlich jetzt schon ins abseits stellt.

0

Nein wir sind nicht wirklich frei. Aber Arbeiten um zu leben mussten wir schon immer. Wirkliche Freiheit ist nicht möglich. Da wir Lebewesen sind haben wir gewisse Einschränkungen.

Ja wir leben in einem System und das ist KRANK!!!! Wenn du auf einer schönen insel wärest würdest du dir alles zusammensuchen was du brauchst und wenn du Millionär wärest dann wäre dir auch alles egal. Im endefeckt kannst du nur zu reichtum und Freiheit kommen wenn du selbständig bist und dann wenn du genug verdient hast kannst du dein selenheil finden wenn du mit dem zufrieden bist was u hast. Liebe Grüeße ( Solltest u einen Weg suchen um reich zu werdn schreib mich an schuwoe@googlemail.com ;-)

wenn du freiheit nur im reichtum siehst, wirst du ewig arm dran sein.

0

Ich möchte diesen traurigen Lebenskreislauf nicht leben...

Hallo liebe Community...

Diese Frage wird euch wahrscheinlich zunächst ein wenig komisch vorkommen, dennoch wäre ich wirklich glücklich darüber, wenn sich wenigstens ein paar von euch Zeit nehmen, um sich mein Anliegen durch zu lesen...

Es ist doch so, dass wir alle gleich leben.... Wir wachsen auf, gehen in die Schule für 10, 13 oder mehrere Jahre... Machen eine Ausbildung oder Studium und arbeiten dann unser Leben lang, bis wir alt, gebrechlich, halt nicht mehr zur Arbeit zu gebrauchen sind. Was dann kommt ist ganz allein der Tod...

Ist das wirklich der Sinn des Lebens, sein Leben lang zu schuften, um Geld zu verdienen, um sein eigenes und das überleben seiner Familie zu sichern?

Ist das Leben es wirklich Wert, bloß Tag für Tag zu arbeiten und nichts von seinem Leben mit zu bekommen?

Ich möchte das nicht! Ich möchte ein glückliches Leben führen, welches nicht nur aus Arbeit und Geldverdienen besteht... Ich hoffe ihr haltet mich nicht für blöde, wenn ich euch das so sage.

Jedesmal, wenn ich darüber nachdenke wie die Urvölker unserer Erde heute noch ohne Geld und Elektrische Mittel Leben, wünsche ich mir genau solch ein Leben. Ich würde am liebsten in einem Stamm der Uramerikanischen Indianer leben und selbst für Nahrung und Wasser sorgen, in einem ganz einfachem Unterschlupf oder Häuschen leben. Es klingt vielleicht verrückt, aber diese Menschen machen auf mich den Eindruck, als wären sie glücklicher mit ihrem Leben, als alle anderen.

Ich denke schon seid dem ich ein Kind bin daran und bekomme es bis heute nicht as dem Kopf...

Denke ich da richtig drüber, oder spinne ich ganz einfach, wenn ich denke, dass unser Leben bloß aus Arbeit und Geld verdienen besteht? Ich meine, natürlich ist mir bewusst, dass ohne Geld ein Leben wie wir es nun führen, niemals möglich sein könnte. Ich hoffe allerdings, dass ich nicht die einzige Person mit dieser Ansicht bin. Habt ihr eventuell ein Paar Tipps, damit ich mit dem Leben, dass mir vorbestimmt ist zu führen, besser zurecht komme? Ich würde gerne diese Gedanken einfach abschalten können, denn auf eine Art und Weise belastet es mich sehr.

Vielen Dank für das Durchlesen.

Liebe Grüße

Raviolii

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?