Leben wir in einer vier, oder in einer sechs Dimensionalen Welt?

4 Antworten

ich würde trotzdem eher sagen 4d, die wie du sagst tiefe ist ja praktisch nur die negative höhe und wenn man länge breite und höhe hat ergibt alles zusammen das volumen....hoffe du verstehst was ich meine;)

Stimmt, du hast recht. Länge, breite und höhe sind jeder für sich unabhängig von anderen Faktoren. Aber das Volumen ergibt sich durch die anderen Dimensionen. Danke, hab´s begriffen.

0

Höhe und Tiefe ist eines! Es gibt in den Dimensionen keinen Nullpunkt. D.h. man geht nur von der Höhe aus, bei einem Krater ist diese negativ über N.N. Ob die Zeit wirklich anerkannt ist, weiß ich nicht genau. Aber ich würde trotzdem behaupten, wir leben in einer 3 Dimensionalen Welt. Eine genaue Antwort gibt es auf diese Frage eigentlich nicht. Das geht zu sehr in die Philosophie.

Interessantes Thema! Hier ist mal eine Auflistung von allen Dimensionen:

http://einfachemeditationen.wordpress.com/2013/05/05/die-aufteilung-in-geistige-und-feststoffliche-dimensionen-dient-der-bewusstseinserweiterung/

Nur soviel: Es gibt mehr als 6 Dimensionen!

Ich weiss das es mehr als nur sechs Dimensionen gibt. Ich meine gehört zu haben das es 18 geben soll, aber wir Menschen sind nunmal beschränkt und sind in einer vierdimensionalen Welt gefangen.

Und ich glaub zwar an Allah "swt" aber meine Frage bezog sich nur auf die Physikalischen Aspekte. Also bitte, nicht missionieren. Ausserdem bin ich ein Muslim und halte von Meditation nichts.

0
@silbertiger5252

Das mit den Dimensionen interessiert mich ja auch sehr. Das der Mensch geistig beschränkt ist, beweist er ja jeden Tag! ;D PS: Ich halte von Meditieren schon etwas´, aber jedem das Seine!

0

Der Begriff "Dimension" kann je nach Zusammenhang sehr unterschiedliche Bedeutungen haben. In einem geometrisch/physikalischen Sinn (den du wahrscheinlich meinst), bedeutet er folgendes:

Die Dimension ist eine Maßzahl und gibt an, wieviele Angaben (Koordinaten) man mindestens braucht, um die Lage eines Punktes zu bestimmen.

Auf einer Geraden braucht man eine Angabe, um die Lage eines Punktes zu bestimmen (denke an die Zahlengerade aus dem Matheunterricht), also ist eine Gerade eindimensional. Da man eine Gerade auch verbiegen oder sonstwie verformen könnte, gilt das auch für sonstige Linien.

Auf einer Ebene braucht man zwei Angaben, um einen Punkt zu bestimmen (x- und y-Koordinate im übliche Koordinatensystem) - also ist die Ebene zweidimensional (auf einer Kugeloberfläche kann man das mit Längen- und Breitengraden machen; auch zwei Angaben, also zweidimensional).

Im Raum (dem unserer Anschauung) braucht man schon drei Angaben, etwa die x-, die y- und die z-Koordinate, also dreidimensional (oder man nimmt Längen- und Breitengrad und die Höhe (zB einer Turmspitze): wieder drei Angaben).

In der Physik haben wir es aber meistens mit bewegten Objekten zu tun (etwa ein Flugzeug, oder Teilchen in einem Teilchenbeschleuniger etc). Man muss hier nicht nur sagen, wo sich etwas befindet, sondern auch wann es sich wo befindet. Drei Angaben für den Ort, eine Angabe für die Zeit, macht zusammen vier, und in diesem Sinne kann man die Zeit als die "vierte Dimension" bezeichnen.

In der Relativitätstheorie spricht man dann vom vierdimensionalen Raum-Zeit-Kontinuum.

In der Mathematik sind beliebig viele Dimensionen möglich (sogar unendlich viele), wobei die Zeit da aber nicht vorkommt, denn die Zeit ist kein Gegenstand der Mathematik. Dazu nimmt man dann eben noch weitere Koordinaten hinzu, zB eine x-, y-, z-, u-, v- und eine w-Koordinate, das wären sechs, also sechsdimensional (irgendwann gehen einem die Buchstaben aus, dann nummeriert man halt die Koordinaten). Mathematisch ist das kein Problem, aber eine unmittelbare Anschauung gibt's dafür nicht.

In der Physik -- die ja die Natur beschreiben soll und nicht bloß rein gedanklichen Konstrukte -- kann man natürlich nicht so einfach Koordinaten dazuerfinden, da müsste man schon ziemlich gute Gründe haben, noch weitere Dimensionen anzunehmen. In der Stringtheorie (Physik!) gibt es 11 und noch mehr Dimensionen - allerdings gibt es für die Stringtheorie bisher keinerlei empirischen Beleg, sodass das alles (bisher jedenfalls) hypothetisch ist.

Was möchtest Du wissen?