Leben wir in einer konsumierenden Gesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es hat ganz viel damit zu tun, dass sich niemand mehr die Mühe macht, feste Essenszeiten einzuhalten. Essen als Kulturgut geht wirklich den Bach runter, könnte man fast meinen.

Stress ist ein weiterer Faktor und der Glaube, niemals Pause machen zu können. Muss nur noch kurz die Welt retten.... Da bleiben gesunde Verhaltensweisen, wie regelmäßige Nahrungsaufnahme in Ruhe wohl ganz häufig auf der Strecke.

Im Sommer häng ich allerdings auch ständig an meiner Wasserflasche, das ist wohl auch kein Problem, weil es gesundheitsschädlich wäre, nicht zu trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich gut verstehen, mich stimmt das auch oft traurig. Für manche Menschen ist Essen / Konsum eine Art Ersatzbefriedigung, wenn andere Dinge nicht laufen wie erhofft. Und diese Art von Befriedigung bekommt man halt leichter als manches andere, wofür man sich anstrengen muss, bevor man sich über den Erfolg freuen kann. Schade, aber leider allzu oft wahr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Mensch eine Menge Stress hat, dann ist er oft unterwegs.

Ich bin auch an 4 Tagen in der Woche wenigstens 10 Stunden unterwegs.

Da ich es für ziemlich ungesund halte abends noch eine Menge Kalorien in mich reinzustopfen esse ich oft unterwegs etwas.

Ich habe auch eigentlich immer eine Wasserflasche dabei, weil ich keine Lust habe irgendwann unterwegs Geld für etwas zu trinken auszugeben. Ich finde trinken unheimlich wichtig und finde es sehr gut, wenn Menschen Wasser mitnehmen.

Ich kann auch nicht verstehen, was dich daran stört, wenn ein Mensch unterwegs isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gartenfreundin1
22.04.2016, 14:30

Weil die Menschen hier einfach ohne Essen und Trinken nicht auskommen können. Sie sind sehr darauf fixiert. Ich war in anderen Ländern, in denen es nicht so war. Die Menschen haben sich eben für andere wichtigere Sachen interessiert als den Konsum. Hier muss man sich nur eine Unterhaltung anhören und meistens geht es da um Konsum egal welcher Art.

0
Kommentar von einfachichseinn
23.04.2016, 00:35

Vielleicht befindest du dich einfach in den falschen kreisen. Ich höre kaum etwas über Konsumverhalten on meinem Umfeld. Und ja wir können nicht ohne essen, weil es Lebensnotwendig ist.

0
Kommentar von einfachichseinn
23.04.2016, 17:17

woher weißt du denn, dass ein Mensch den du grade unterwegs essen siehst, dass es schon viel gegessen hat? und warum laufen Menschen in anderen Ländern nicht unbedingt mit Wasserflaschen durch die Gegen, vermutlich weil es in anderen armen Ländern gar nicht so die Möglichkeit gibt so viel Wasser zu nutzen. Das heißt aber nicht, dass das gut oder gar gesund ist. Klar wir könnten auch darauf verzichten und dann wenn wir uns etwas kaufen. Aber das ist ziemlich dumm. und es gibt auch Länder, die ganz andere Zugänge zum Wasser hat. In Finnland gibt es zum Beispiel eine Menge "Brunnen" Wo du dir kostenfrei sauberes Wasser besorgen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?