Leben wieder in Griff kriegen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du könntest dir mit einem terminplaner mehr ordnung in dein leben bringen. Schreibe dir genau auf an welchem tag du was erledigst und TU es dann auch! Es wird sich gut anfühlen, etwas geschafft zu haben was man sich vorgrnommen hat. Außerdem mal etwas abwdchslung in den Alltag bringen : mit dem kind auf einen spielplatz (wo man noch nie war), einen tag im Spaßbad mit Freunden, Ans Meer fahren, Filmabend, kochen mit freunden, Eine Mutter-Kind Kur?

Kenn ich. Kann ich verstehen. Allerdings hab ich mich immer gezwungen trotzdem alles zu machen denn es ist einfach kein Zustand alles liegen zu lassen, besonders wenn man Kinder hat !

Und das ist eigentlich auch der "Trick" dabei ... Du musst dir in den Ar... Treten und die Sachen einfach erledigen. Oft hilft eine Liste die du abhaken musst bevor du Feierabend machen kannst ! Es hilft ja nichts, es muss ja gemacht werden. Wenn du alles erledigt hast, belohn Dich. Nimm dir Zeit für dich, les ein Buch etc ...

Ich bin kein Psychologe aber deine Beschreibung klingt nach ner Depression und des hätte nix mit Faulheit zu tun, sondern is ne ernst zu nehmende Erkrankung...Am Besten gehst du mal du deinem Hausarzt oder direkt zu einem Psychologen, die können dir dann richtig helfen...

Suche einen Psychiater auf. Es braucht einiges an Überwindung, aber nur der kann Dir da helfen. Er wurde schließlich dazu ausgebildet. Vor allem kleine Kinder nehmen sowas wahr, sodass sich diese Gefühle auf die Psyche Deines Kindes übertragen können. Hoffe ich konnte helfen. Viel Glück!

Ach Liebes, es tut mir echt leid, dass du so depressiv und unmotiviert bist. Bitte bitte wende dich an Leute denen du vetrauen kannst. (z.B. Mama, papa und co) Und nur so zu deiner Info. Du brauchst dich vor deinen Vertrauenspersonen auch nicht zu schämen, zuzugeben, dass er dir schlecht geht. Geh auf sie zu und such dir gezielt Hilfe. Die Demotivation kommt ja nicht vom Himmel gefallen.

Bitte vernachlässige dich nicht und nimm dir etwas Zeit am Tag dir was Gutes zu tun. Ok :)

Rede ruhig mit einem Arzt über deine Schlafprobleme. Zu einem Therapeuten kannst du auch gehen, wenn die Themen für deine schwindende Laune und Motivation ,,tief in dir liegen" und du das Gefühl hast, das mit einer außenstehenden und professionellen Person besprechen zu wollen.

Versuch dich doch mal über Kleinigkeiten zu freuen. Ne schöne Blume. Sonnenuntrgang. Alles was dir halt so zusagt. Geh mal ne Runde raus, Spazieren, wenn du Zeit hast. Lies ein Buch. Sieh' die schöne Seite der Welt. :) Gibt bestimmt eine :b

Geh zum Psychologen oder frag einen bekannten ob er dir hilft einmal alles fertig zu kriegen und Dan auf den kleinen aufpasst sodass du einmal ein paar tage dich ausruhen kannst

Du hast eine Depression und da hilft nur noch ein Arzt. Versuche dich für deinen Sohn aufzuraffen ! Du bist nicht faul , du bist krank . Geh bitte zum Arzt , denn hier kann dir keiner helfen :(

stoffi86 01.02.2015, 01:41

hatte gehofft das vermeiden zu können

0
Glycerine92 01.02.2015, 01:43

Nein , wenn du das schon seit einem halben Jahr hast , gibt es keine andere Möglichkeit mehr , denke ich ! Du musst dich ja dafür nicht schämen . Vll gibt es ja auch einen Auslöser für deine Probleme

0
viezlimo 01.02.2015, 02:00
@Glycerine92

Immer mehr Menschen leiden unter den von dir beschriebenen Symptomen. Und da hilft es sicher nicht einfach mal ein paar modische Zeitmanagement-Methoden à la "Terminplaner" zu lernen. Die Ursachen liegen tiefer und ich denke du solltest dir nicht zu schade sein professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Du wirst sehen, du bist nicht der/die einzige und du wirst sicher auf Verständnis stoßen. Gib' dir einen Ruck. Schön, dass du hier deine Frage gestellt hast.

0

Was möchtest Du wissen?