Leben viele Menschen in einer Illusion?

9 Antworten

Also meiner Meinung nach auf jeden Fall. Wobei man nicht nachweisen kann, dass das eine Illusion ist. Aber nach dem Tod kann alles mögliche passieren. Niemand weiß wirklich, was passiert. Warum sollte es also so etwas wie ein Paradies geben? Für mich ist offensichtlich, dass solche Leute das ohne Beweise glauben. Und dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man falsch liegt.

Also ja, diese Menschen machen sich höchstwahrscheinlich Illusionen.

Alles hat einen Teil von Illusion. Wäre das nicht so, könnten Menschen sich ihre Welt nicht frei gestalten. Dann gäbe ist nur einen richtigen Weg und keine Entscheidungsfreiheit, da eine Entscheidung dagegen ja wieder die Illusion zuließe. Da der richtige Weg für uns nur unklar erkennbar ist, ist die Frage eher, wie man mit einer bestimmten Illusion (wenn's nicht grad die richtige ist) eine bestimmte Zeit lang leben kann. Der Gedanke, daß jemand ins Paradies geht ist wohl angenehmer der als geköpfter Halloween Leute erschrecken zu müssen oder wegen Giftgasmißbrauch Ärger mit dem Betäubungsmittelgesetz zu bekommen.

auch Hindus und Buddhisten gehen davon aus, dass die irdische Welt und das irdische Leben eine Illusion (Maya) ist

nach dem Tod beginnt das Eigentliche, man kann es auch Paradies (Nirvana) nennen

und Christen, Juden, Muslime machen sich auch keine Illusionen über das diesseitige Leben

das endliche Leben ist nicht das, was wir suchen, sondern das ewige Leben

Was möchtest Du wissen?