Leben versaut durch bipolar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Na klar hast du die!

Aber dafür musst du eben auch weiterhin an dir arbeiten und darfst nicht aufgeben. Gib dir nicht selbst eine Altersgrenze für eine Ausbildung, es gibt genug Leute, die noch deutlich später eine Ausbildung oder ein Studium gemacht haben.

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich noch die Chance auf eine Ausbildung und ein normales Leben.

Wie kennen weder deine Vorgeschichte, noch können wir auf die Ferne beurteilen wie stark du betroffen bist, was du für dich selbst tust damit eine eventuelle Besserung eintreten kann. Du schreibst du hast eine Psychotherapie gemacht. Eine Psychotherapie wird nicht ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was hast du bisher unternommen, um mit deiner Krankheit klar zu kommen?

ist dein leben versaut, weil du keine ausbildung hast,bzw. zu ende kriegst?

nimmst du medikamente? bist du in Therapie?

deine frage ist viel zu pauschal und allgemein. wenn du dich über einen beruf definierst, den du nicht hast, und nicht zu erlernen glaubst, dann mag es so aussehen. aber es gibt doch noch andere dinge im leben wie beruf, Arbeit, ect.

was ist dir noch wichtig im leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GregorAlbert
17.07.2017, 14:39

Für mich ist das Leben schon hart versaut, wenn man keine Ausbildung hat.

Die Diagnose ist frisch.

Lithium. Neurologe psychotherapie

Fam. Freunde .Gesundheit kann ich ja streichen

1

keine ahnung, bei mir fing es mit depr. an und wiurde dann bipolar.

umschulung versucht, abgebrochen.


einige jahre lithium genommen. bin jz schon 22jahre in rente.


regelmässige erwerbstätigkeit ging nicht mehr.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?