Leben verändern?wie?

4 Antworten

schreib am besten erstmal alles Sachen auf die dich nerven und die du machen magst, (am besten legst du dir ein Notizbuch zu. Da kannst du auch täglich notieren was gut gelaufen ist)

Als erstes: Stress dich nicht! Das ist ein großer Fehler. Geh es lieber langsam an und wenn du etwas Mal nicht schaffst, dann bestrafe dich nicht. 

Erzähle vielleicht Freunde und Familie über dein Vorhaben, die können wenn du etwas ‚falsch‘ machst aufhalten oder etwas zu dir sagen und motivieren.

Hab Spaß an allem. Nicht denken ‚jetzt muss ich wieder aufräumen und danach noch Sport machen‘ sieh es positiv und denk drüber nach wieso du es machst. Immer dein Ziel vor den Augen haben. 

Musik beim Sport treiben motiviert!

Suche dir tolle Rezepte aus und plane deine Woche, planen imacht Spaß und hilft und außerdem bist du dann auch ordentlicher und nicht faul. Guck mal auf Instagram bei Bloggern, die haben als leckeres Essen und kostet nichts, dass Rezept anzugucken.

Viel Erfolg, ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Be happy :)

erst mal würde ich sagen, mach dein zummer einmal ganz ordentlich und versuch das es sauer bleibt. wenn du dich nicht glücklich fühlst, denk an deinen Frunde, machen sie dich glücklich? wenn nicht, versuch mal andere Freunde zu finden. klingt schwer aber isso im Leben.

ich bin eigentlich seit 2 Jahren in Deutschland und hab mich am Anfang ganz traurig gefühlt dann hatte ich neue Leute kennengelernt und bin echt glücklich geworden.

außedem empfelle ich dir ins Fitnessstudio zugehen. wenn du kein Geld oder so hast, kannst ja mit Youtube ganz viel arbeiten.

ich hoffe hats dir geholfen^^

Immer kleine Schritte.

Einige Ansätze könnten sein:
-Jeden zweiten Tag ein bisschen Sport treiben (Was du möchtest)
-Überall hin mit Fahrrad oder Zu fuß wenn es geht
-Kein Fast food und keine Softdrinks
-Jeden Tag 1 Stunde etwas für die Schule machen.
-Jeden Tag 2 Sachen im Haushalt machen.

Insgesamt ist es super, dass du was ändern möchtest. 
Aber übertreib es insgesamt nicht. Genieß noch deine Jugend :D

Lass mich wissen ob es hilfreich war

Ich glaube das könnte klappen danke für die tipps:)

1

Keine Lebensfreude, ausgelaugt..

Hallo, ich bin seit ca. einem halben Jahr total antriebslos, habe keine Lebensfreude und Kraft mehr, will am liebsten den ganzen Tag schlafen und so weiter .. Ich hab das Gefühl, dass das Leben an mir vorbeizieht und ich nichts dagegen tun kann .. Ich versteh das nicht, ich war immer eine lebensfrohe Person mit voller Energie, und jetzt bin ich das komplette Gegenteil.. Was soll ich nur machen ?:( Ich denke nicht, dass es an der Pubertät liegt.

...zur Frage

Soll man im Leben etwas wagen?

Sollte man entscheidungen treffen die das Leben vllt negativ verändern könnten?

...zur Frage

Wie nehme ich das leben ernster und setze mich als Priorität?

Hallo liebe Community! Seit letzter Zeit fühle ich mich depressiv und habe nicht so Lust mit Menschen zu reden, außerdem nehme ich meine Pflichten, die meine persönliche Entwicklung fördern nicht ernst und ich fühle mich total faul und schlafe die ganze Zeit und höre nur Musik? Wie kann ich aufhören so faul zu sein und meine Einstellung sofort zu ändern? ÜBER eure Tips würde ich mich sehr freuen!

Vielen dank

...zur Frage

Farbe von Schrank und Regal verändern?

Hallo ihr kreativen Köpfe,

ich ziehe jetzt in ein Studentenzimmer und die Schränke darin sind von einem echt unangenehmen grün.

Ich würde sie gerne mit Folie bekleben, weiß aber nicht, ob da wirklich keine Rückstände bleiben?

Als kostengünstigere Alternative habe ich etwas von „mit Tapete bekleben“ gelesen. Kennt sich da jemand aus? Greift die sich nicht total schnell ab oder kann man die „lackieren“, sodass die widerstandsfähiger ist? Und lässt die sich genauso gut wieder ablösen?

Hat jemand vllt noch eine Idee? (Bitte keine Poster oder Bilder, die kommen schon an anderen Orten zahlreich zum Einsatz)

...zur Frage

Wie soll ich mir ihr klarkommen?

Tag,

Mein Problem ist: Ich HASSE meine Mutter. Das ist nichts vorübergehendes, es ist schon seit einer seeehr langen Zeit so ergo der Auslöser ist nicht die Pubertät (bin fast 16). Seit ich ein kleines Kind bin setzt sie alle Dinge, die mir am Herzen liegen, gegen mich ein. So kam es, dass ich jedes Hobby abbrach und mich immer weiter von anderen Menschen abwandte, da ich Angst hatte diese Dinge zu verlieren, wenn sie mir wirklich wichtig geworden waren. Sobald ich etwas nicht so ausführe wie sie will, fängt sie an mich fertig zu machen. Sie droht mir mich ins Heim zu stecken, sagt mir die ganze Zeit wie behindert ich aussehen würde, dass ich keine Freunde hätte (zugegebenermaßen sind es nicht gerade viele, aber sie reichen mir) und das mein Charakter sowieso das Letzte sei. Im Alter von 12/13 Jahren wurde ich aus diesen Gründen (und ein paar noch tiefergehenderen, die ich hier aber nicht nennen möchte) depressiv und fing mich an zu ritzen. Ich hörte schließlich damit auf, denn eigentlich wollte ich nicht sterben. Eine Zeit lang ging es gut, doch mit 14 fing das ewige Genörgele wieder an. Also griff ich zum Alkohol. Nicht wirklich regelmäßig, aber wenn dann richtig. Am Ende der 9. Klasse war es dann alles zu viel. Ich hatte auf nüchteren Magen eine Flasche Wodka gekippt und fiel ins Koma. Nach diesem Unfall hab ich mir wirklich Mühe gegeben ihr alles Recht zu machen. Ich bin 4 mal die Woche ins Gym gegangen, stand jeden Abend eine Stunde lang in der Küche, etc. In dieser Zeit gab meine Mutter überall mit mir an. Doch irgendwann wurde es mir alles zu viel. Ich war ausgelaugt und wollte einfach nicht mehr, denn ich hatte keine wirklichen Ziele. Ich bin zufrieden mit meinem Körper (wahrscheinlich klingt es so als wäre ich übergewichtig, das bin ich aber nicht), meinem Privatleben und meinen schulischen Leistungen. Und genau dort liegt das Problem; Ich möchte mich überhaupt nicht verändern, doch wenn ich das nicht tue macht mir meine Mutter das Leben zur Hölle. Ich bin ein sehr sensibler, emotionaler Mensch und das ständige Rumgeschreie meiner Mutter verstört mich enorm. Außerdem weiß ich nicht wie ich in dem Wissen weiterleben soll, dass ich nie von ihr nie nur für meine bloße Existenz geliebt werden werde, sondern nur für die entsprechende Leistung. Sorry for this deep content, aber ich weiß einfach nicht mehr weiter. Wenn meine Mutter mich rausschmeißt ist mein Leben für die Tonne und wenn nicht, tja, dann auch.

...zur Frage

Findet ihr euer Leben anstrengend?

Findet ihr euren Alltag anstrengend oder fühlt ihr euch unterfordert? Oder seid ihr auch total zufrieden, wie es gerade läuft? Was würdet ihr verändern, wenn ihr etwas ändern könntet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?