Leben und Arbeiten in Münster

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ist schon lange her, dass ich da war. Aber ich weiß noch gut, dass es sinnvoll ist, immer für Regen gerüstet zu sein. Der Spruch "entweder es regnet, oder die Glocken läuten, und sonntags beides..." kommt nicht von ungefähr. Und tatsächlich hat Münster zumindest teilweise etwas miefig-beamtenmäßiges an sich, aber doch auch eine liebenswert westfälische Bodenständigkeit. Übrigens sagt man dort nicht: "Die Tür ist auf", sondern es heißt: "die Tür ist los".

Es dauert dort sicher seine Zeit, bis man (besonders im Alter um 50...) Leute kennenlernt, aber dafür sind diese Bekanntschaften dann m.E. meistens sehr dauerhaft. Empfehlenswert sind dann wahrscheinlich allerdings weniger die Studentenkneipen, sondern eher Vereine, Theatergruppe, Chor, Volkshochschule und solche Sachen - was einem halt liegt. Gibt es in Münster auf jeden Fall genug.

Was möchtest Du wissen?