Leben ohne Kohlenstoff möglich, z.b auf anderen Planeten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst mal wäre die Frage, wie man Leben definiert. I.A. wird es als reproduzierend und stoffwechselnd definiert. Insofern gelten z.B. einfache Viren als nicht-Lebewesen (es gibt aber einen fliessenden Übergang; z.B. große Viren die teilweise in der Lage sind auch Stoffwechselprodukte selbst herzustellen)

Dann Kohlenstoff. Aufgrund der Hybridisierungen und Mehrwertigkeit, Geometre und Stabilität der Bindungen kann Kohlenstoff besonders viele verschiedene Moleküle - auch sehr lange Ketten und komplexe Proteine bilden.
Chemisch dem Kohlenstoff sehr ähnlich ist Silizium.

Es müsste die Möglichkeit bestehen, (Erb-)Information zu speichern zu reproduzieren und insbesondere auch fehlerhaft zu reproduzieren, damit Evolution möglich ist. Denn Leben entsteht inkrementell durch Variation und Selektion. Auf Siliziumbasis würden sich vermutlich ganz andere informationverarbeitende Strukturen entwickeln (man denke an Halbleiter) und vermutlich würde es sich auch in ganz anderen Temperaturbereichen (viel heisser) entwickeln. Der oft gelesene Satz: es braucht Wasser und Sauerstoff ist m.E. egozentrisch und falsch.

Wer weiss, vielleicht gibt es Leben auf Siliziumbasis in der Sonnenkorona oder im Innern des Erdkerns oder sonstwo im All. Vielleicht auch was ganz anderes, ohne Silizium in flüssigem Helium auf einem sehr kalten Planeten.

Dagegen spricht nichts. Tatsächlich wäre es höchst unwahrscheinlich, wenn es nicht irgendwo Leben auf einer ganz anderen Basis als Kohlenstoff gäbe.

Übrigens: es muss nicht so komplex sein wie unseres.
Wer mal spielen will, sollte soch mit "Game of Life" beschäftigen, einem Zellulären Automaten. Dazu kann man z.B. golly herunterladen und auf dem Computer Leben spielen...
Mit 3 einfachen Regeln pro Zelle kann man schon ganz schön komplexe Dinge basteln. Inklusive Turing Maschinen - also Computern..
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwizhpH45ovKAhXkmHIKHV8iDzUQFggnMAA&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FConways\_Spiel\_des\_Lebens&usg=AFQjCNHGHh7T965iTjumgRBZGY\_vGYnUMw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine alte Frage - Leute mit chemischem Halbwissen (eigentlich mehr Zehntelwissen) und diejenigen, die alles für möglich halten, weil in den Weiten des Universums ja alles möglich sein muss, verweisen immer auf Si und andere Elemente. Trotzdem ist das Quatsch. Remmelken hat die einzig richtige Antwort geliefert.

Mit der gleichen Argumentation kann ich auch sagen, im Erdkern (war ja nch keiner da!) könnte sich ja intelligentes Leben entwickelt haben. Hitzeresistent. Im flüssigen Eisen/Nickel-Gemisch. 

Man weiß ja nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
03.01.2016, 02:55

eben. man weiß ja nie.
Nur so eine Spinnerei: in einem bestimmten Temperaturbereich könnten sich doch selbstreplizierende Großmoleküle gebildet haben, die in dem flüssigen Magma herumschwimmen. Und es schaffen, aus anderen herumschwimmenden Elementen sowas wie einen Bauplan für ihre Replikation zu basteln, der bei den Temperaturen gerade noch nicht geschmolzen ist... Sie nutzen Nanoröhren statt Dendriten, die Energie des Kerns, statt Sonne usw.
Nicht daß es darauf auch nur den geringsten Hinweis gäbe, oder daß ich es glaube, aber will man es ausschliessen?

0

Theoretisch ist Leben auf Silizium-Basis möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
02.01.2016, 20:41

Nein. Silicium bildet aufgrund seiner Größe praktisch keine Doppelbindungen, sein Reaktionsverhalten ist grundsätzlich anders.

1

Leben ist ohne Kohlenstoff nicht möglich. Kohlenstoff kann mit sich selbst und einigen wenigen anderen Elementen wie Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff deutlich mehr unterschiedliche Verbindungen bilden als alle anderen Elemente zusammen. Insbesondere die Fähigkeit Makromoleküle von mehreren Zehntausend und deutlich mehr Atommassen zu bilden ist für das Leben unabdingbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
02.01.2016, 19:47

das gilt nur für leben wie wir es von der erde kennen. unter vollkommen anderen bedingungen kann es leben ohne kohlenstoff geben

2

Die Alternative wäre dann nur noch Silizium, doch auch das ist ziemlich unwahrscheinlich. Warum sollte die Natur auf einmal seltsame Bocksprünge veranstalten, nur weil das einigen SF-Träumern so vorschwebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
03.01.2016, 03:03

andersrum wird ein Schuh draus: warum sollte die Natur sich einschränken, nur weil wir nicht über genügend Phantasie verfügen, es uns vorzustellen?

0

natürlich ist das möglich. es gibt keine gründe die das verhindern würden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
02.01.2016, 20:40

Doch, jede Menge. Die Gesetze der Chemie und Physik.

1

Soweit wir wissen nicht.

Aber sollen wir wissen, dass es nicht möglich sei?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?