Ist das Leben noch lebenswert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Resultat war, dass es zu einem Streit kam und Beleidigungen fielen. Auf die Frage eines Kameraden, ob die schreiende Person mein Vater wäre, antwortete ich mit nein. Ich pflege wenig Kontakt zu meinem Vater, er hat Depressionen, will sich aber nicht helfen lassen. Ich habe von meiner Mutter erfahren, dass er von seinen Geschwistern als Kind regelrecht vergewaltigt worden ist.
In der 5.ten Klasse habe ich zum ersten Mal Liebe verspürt. Als introvertierter Mensch fiel es mir schwer den Schritt zu wagen, aber ich habe ihr meine Liebe in Form von Briefen gestanden, die sie dann ihrem Freundeskreis, als auch meiner Klasse nach der Schule laut vorlas. Meine erste "Freundin" habe ich sogar hier auf dieser Plattform kennen gelernt. Es war jedoch eine Fernbeziehung und hielt nicht lange, dennoch habe ich lange dieser Person hinterher getrauert. Meine zweite Freundin habe ich auf der Schule kennen gelernt. Auch diese Beziehung hielt nicht lange, da sie mich wie ein Stück Dreck behandelt hat bzw. ich mich blind vor Liebe wie ein Stück Dreck habe behandeln lassen. Sie nutzte mich nur als Nummer gegen Kummer aus und betrog mich 2 Mal.
Die stärksten Gefühle hatte ich jedoch zu einem ganz besonderen Mädchen gehabt. Wir haben uns auf Anhieb verstanden. Sie war kein klischeehaftes Mädchen und hatte dieselben Interessen wie ich. Ihr Charakter war Gold Wert und ich hätte ohne Bedenken alles für sie getan. Ich habe erfahren, dass sie Gefühle für mich entwickeln wollte, jedoch konnte sie nicht wegen einer Geschichte aus ihrer Kindheit. Kurz: sie hat den Kontakt mit mir von einem auf den anderen Tag abgebrochen und ist mit einem Typen, über den sie sich andauern beschwert hat, warum man auf ihn hereinfällt, weil es auch so ein Macho ist, zusammengekommen.

Kurz und gut: Ich bin ein sehr nachdenklicher Mensch, der sich vor dem Wort Familie ekelt, für den das Wort Liebe wenig/keine Bedeutung hat, seit Jahren Selbstmordgedanken hat (mal stärker, mal weniger; zu einem Versuch kam es bis jetzt nur einmal).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll jetzt die Frage sein ?

Na klar ist das Leben lebenswert !
Es gibt im Leben gute auch wie schlechte Phasen. Auch wenn du allein alt wirst, ist das Leben Lebenswert. Denn das Leben dass wir leben liegt in unserer Hand und wir entscheiden mit wie wir es uns gestallten. Geh zu einem Therapeuten und leb dein Leben. Mach Urlaub flieg in ein Land, das die gefällt. Es geht sehr vielen Menschen schlechter.... Es gibt Menschen, die ihre Eltern verloren haben, die ihr hab und gut verloren haben aber trd das beste draus machen. Viele Menschen kennen das Gefühl "Familie" nicht und sind alleine aufgewachsen, trd machen sie das beste daraus. Gib nicht auf und gestalte dein Leben und mach das beste daraus !!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenelf
09.02.2016, 01:25

Mir ist bewusst, das es vielen auf dieser Welt schlechter ergeht wie mir. Dieses ständige vergleichen mit Menschen, denen es schlechter geht wie mir habe ich ständig gehört. Aber es gibt ein schönen Spruch den ich mir zu Herzen legte. Er ging in etwa so:

Darf man nicht traurig sein, weils anderen Menschen schlechter geht? Das bedeutet, das man nicht glücklich sein darf, weil andere Menschen glücklicher sind als man selbst. 

0
Kommentar von xsmipers
09.02.2016, 01:26

Ob du glücklich bist oder nicht liegt in deiner Hand. Lass alles hinter dir zieh in eine andere Stadt um und leb als wäre es dein letzter.

0
Kommentar von xsmipers
09.02.2016, 01:39

Ich wünsche dir viel Erfolg :) und hoffe es wird dir bald besser gehen :)

Wenn ich fragen darf bist du Muslime ?

0
Kommentar von xsmipers
09.02.2016, 01:46

Aso okay:) ich bin 16 und Muslime:) ich bitte jetzt gleich mal Gott das es dir besser geht :)))

1
Kommentar von xsmipers
09.02.2016, 01:59

Mach ich doch gerne :) ich Finds nicht schlimm das du an keinem Gott glaubst, was ich auch etwas nicht verstehe... Denn es gibt Menschen die an einem Gott glauben und welche nicht. Schade das diese Ereignisse in deinem Leben vieles geändert haben, aber nach dem tod sieht man das man falsch lag... Sollte kein Angriff an dich sein , denn ich kann dich verstehen, denn wenn ich an etwas glaube muss es nicht der andere.

Wünsche dir schöne Träume und schlaf gut:) und abwarten wie der Tag wird. Ein Erfolg oder Misserfolg.
Und vergiss nicht mach das beste daraus 💪und bleib stark

1

Ich glaube was in deiner Situation helfen würde ist, wenn du einfach all das hinter dir lässt und irgendwo neu anfängst. Denn was bringt es jetzt in den alten Trümmern zu leben und ständig daran zu denken?!. Das Leben kann lebenswert sein, dafür müss man aber wenn ein Weg nicht gut eingeschlagen ist einen anderen/neuen gehen. Und wenn deine Vergangenheit dich einholt, lenke dich ab. Ich habe z.B gelernt meine Probleme unter Kontrolle zu bringen, indem Ich wenn diese Probleme in Form von Gedanken hochkommen sie ständig zu unterreden. Das heißt, an was anderes denken (was halt irgendwie dir Freude bereitet z.B ein Hobby oder so). Und es gibt auch viele andere Möglichkeiten. Jedoch solltest du dir erst mal Gedanken darüber machen, dein jetziges Leben aufzugeben. Und wenn du es tust, nicht zurückschauen. Das wäre mein Vorschlag :)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenelf
09.02.2016, 01:21

Danke erstmal für die Antwort. Dies ist das erste Mal, das ich mich so ausführlich preisgebe. Deinen Vorschlag habe ich die ganze Zeit durchgezogen, ich kann es aber nicht mehr in mir halten. Es überkommt mich je mehr ich darüber nachdenke. Ich träume von einem neuen Leben, aber leider ist das nicht so einfach. 

0

Befreie Dich von der rückständigen, mittelalterlichen und höchst kriminellen "Familie".

Zeige sie an (Straftaten wie Zwangsverheiratung).

Lebe danach frei und freue Dich, intelligenter und gebildeter zu sein als die Summe dieser Rückständigen.

DEIN Leben und Dein Grips ist es wert, diese Idioten im Knast zu sehen.

Erst dann bist Du frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bogenelf
09.02.2016, 01:18

Danke für die Antwort. Es ist nicht einfach die Wertvorstellungen, die man von klein aus eingetrichtert bekommt innerhalb kurzer Zeit über Bord zu schmeißen. Beispielsweise habe ich dies mit den Vergewaltigungen erst vor kurzem erfahren. Den Kontakt zu dieser Seite der Familie jedoch bereits abgebrochen.

Ich denke nicht, das eine Anzeige hier noch wirksam wäre. Auf der einen Seite ist dies längst verjährt, auf der anderen Seite hat dies sicherlich in keinem Gericht viel Erfolg.

0

Was möchtest Du wissen?