Leben mit depression . Ich habe keine Lust mehr?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstens ist wichtig eine professionelle Diagnose zu erhalten. Die wissenschaftlichen Kriterien kannst du hier nachlesen http://deprimed.de/depressionen/ doch eine zuverlässige Diagnose kann nur eine Fachperson (Psychiater oder Psychologe) erstellen.

Aus deiner Frage geht leider nicht hervor, ob es sich bei deinen Depressionen um ein alltägliches "depremiert sein" oder die Krankheit Depression handelt. Dies ist ein grosser unterschied.

Bei einem alltäglichen "depremiert sein" müssen keine medizinischen Massnahmen getroffen werden. Dies geht auch ohne Arzt oder Psychologe vorbei.

Bei einer richtigen Depression hingegen sind medizinische Massnahmen unabdingbar. Es gibt verschiedene Arten und Methoden Depressionen zu behandeln:

  • Sport: Sport (inbesondere Ausdauersport) ist gemäss diverser wissenschaftlichen Studien sehr effektiv bei Depressionen. Voraussetzung sind mind. 4 Trainingseinheiten an 20-30 Minuten die Woche. Das Problem von Sport ist jedoch, dass schwer depressive Menschen keine Kraft haben sich aufzuraffen. Da hilft nur eiserner Wille.
  • Psychotherapie: Mit einer Psychotherapie meine ich eine richtige Psychotherapie (z.B. analytisch) und nicht das Gespräch beim Arzt, welcher anschliessend einfach Medikamente verschreibt. Das Problem einer Psychotherapie ist, dass sie zwar sehr effektiv ist, es jedoch Monate, wenn nicht Jahre dauert, bis sie wirkt. Zudem ist eine richtige Psychotherapie eine sehr intensive Angelegenheit. Die Termine sollten rund 1-3x die Woche stattfinden (je nach Art der Therapie).
  • Medikamente: Bei schweren Depressionen werden auch Medikamente eingesetzt (http://deprimed.de/home/), alles voran Antidepressiva der SS(N)RI-Klasse. Manchen Menschen helfen diese Medikamente wie ein Wunder, anderen leider nur stark unzureichend. Das Problem der Medikamente ist primär, dass sie mit starken Nebenwirkungen verbunden sind (welche jedoch nach einigen Wochen meist nachlassen).
  • EKT: Eine Elektro-Krampf-Therapie, kurz EKT, wird vor allem bei schwerst depressiven Patienten eingesetzt, welche weder auf Psychoteherapie noch auf Medikamente reagiert haben. Davon biste hoffentlich weit davon entfernt. (http://deprimed.de/ekt/)

Ich selbst leide seit 5 Jahren unter Depressionen und habe schon so einiges ausprobiert. Halte durch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Depression ist eine ernste Krankheit, die fachärztlich behandelt wird und therapeutisch begleitet wird.

Kurze Rückfrage: Hast du diese Hilfen und nimmst sie in Anspruch?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

n dem Punkt wie du war ich auch schon. Wenn du so willst ist das ist der "Nullpunkt" im Leben.

Klingt erstmal schlecht aber es ist auch eine Chance mit etwas völlig neuem zu beginnen.

Ich habe an dem Punkt zu Gott gefunden und mein Leben hat sich in wenigen
Wochen völlig auf den Kopf gestellt. Seehr viele Menschen haben genau
das selbe durchgemacht.

Manche Menschen sind solche Dickköpfe, die müssen durch die "harte Schule" bis sie begreifen worauf es wirklich im Leben ankommt.

Vertrau mir und sieh auch die Chance darin! Geh ins Gebet und schreib mich an, wenn du Hilfe brauchst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibi8888
01.11.2016, 10:04

Es gibt viele Wege, neu anzufangen und wieder aufzustehen, das Leben neu zu begreifen. Der Weg mit Gott ist nur einer von vielen und ist nicht für jeden nachvollziehbar.

Was man allerdings darin findet, ist ein gewisses "Urvertrauen", das wirklich helfen kann. Man könnte es auch das Besinnen auf die eigene Stärke nennen, die in jedem Menschen steckt. Nur Vorsicht: es gibt auch religiöse Irrwege, die leider Menschen in kritischen Lebenssituationen zu wenig reflektiert beschreiten. Das ist eine echte Gefahr.

0

Fang an zu zocken? lol.

Bring dich nicht um und hab nen eisernen Willen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibi8888
01.11.2016, 10:06

Anscheinend weißt du nicht viel über das Krankheitsbild Depression. Ein eiserner Wille kann dabei leider gar nicht entwickelt werden.......

0

Rede mit deinem Therapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?