Leben mit depression . Ich habe keine Lust mehr?

5 Antworten

Erstens ist wichtig eine professionelle Diagnose zu erhalten. Die wissenschaftlichen Kriterien kannst du hier nachlesen http://deprimed.de/depressionen/ doch eine zuverlässige Diagnose kann nur eine Fachperson (Psychiater oder Psychologe) erstellen.

Aus deiner Frage geht leider nicht hervor, ob es sich bei deinen Depressionen um ein alltägliches "depremiert sein" oder die Krankheit Depression handelt. Dies ist ein grosser unterschied.

Bei einem alltäglichen "depremiert sein" müssen keine medizinischen Massnahmen getroffen werden. Dies geht auch ohne Arzt oder Psychologe vorbei.

Bei einer richtigen Depression hingegen sind medizinische Massnahmen unabdingbar. Es gibt verschiedene Arten und Methoden Depressionen zu behandeln:

  • Sport: Sport (inbesondere Ausdauersport) ist gemäss diverser wissenschaftlichen Studien sehr effektiv bei Depressionen. Voraussetzung sind mind. 4 Trainingseinheiten an 20-30 Minuten die Woche. Das Problem von Sport ist jedoch, dass schwer depressive Menschen keine Kraft haben sich aufzuraffen. Da hilft nur eiserner Wille.
  • Psychotherapie: Mit einer Psychotherapie meine ich eine richtige Psychotherapie (z.B. analytisch) und nicht das Gespräch beim Arzt, welcher anschliessend einfach Medikamente verschreibt. Das Problem einer Psychotherapie ist, dass sie zwar sehr effektiv ist, es jedoch Monate, wenn nicht Jahre dauert, bis sie wirkt. Zudem ist eine richtige Psychotherapie eine sehr intensive Angelegenheit. Die Termine sollten rund 1-3x die Woche stattfinden (je nach Art der Therapie).
  • Medikamente: Bei schweren Depressionen werden auch Medikamente eingesetzt (http://deprimed.de/home/), alles voran Antidepressiva der SS(N)RI-Klasse. Manchen Menschen helfen diese Medikamente wie ein Wunder, anderen leider nur stark unzureichend. Das Problem der Medikamente ist primär, dass sie mit starken Nebenwirkungen verbunden sind (welche jedoch nach einigen Wochen meist nachlassen).
  • EKT: Eine Elektro-Krampf-Therapie, kurz EKT, wird vor allem bei schwerst depressiven Patienten eingesetzt, welche weder auf Psychoteherapie noch auf Medikamente reagiert haben. Davon biste hoffentlich weit davon entfernt. (http://deprimed.de/ekt/)

Ich selbst leide seit 5 Jahren unter Depressionen und habe schon so einiges ausprobiert. Halte durch...

n dem Punkt wie du war ich auch schon. Wenn du so willst ist das ist der "Nullpunkt" im Leben.

Klingt erstmal schlecht aber es ist auch eine Chance mit etwas völlig neuem zu beginnen.

Ich habe an dem Punkt zu Gott gefunden und mein Leben hat sich in wenigen
Wochen völlig auf den Kopf gestellt. Seehr viele Menschen haben genau
das selbe durchgemacht.

Manche Menschen sind solche Dickköpfe, die müssen durch die "harte Schule" bis sie begreifen worauf es wirklich im Leben ankommt.

Vertrau mir und sieh auch die Chance darin! Geh ins Gebet und schreib mich an, wenn du Hilfe brauchst.

Alles Gute!

Es gibt viele Wege, neu anzufangen und wieder aufzustehen, das Leben neu zu begreifen. Der Weg mit Gott ist nur einer von vielen und ist nicht für jeden nachvollziehbar.

Was man allerdings darin findet, ist ein gewisses "Urvertrauen", das wirklich helfen kann. Man könnte es auch das Besinnen auf die eigene Stärke nennen, die in jedem Menschen steckt. Nur Vorsicht: es gibt auch religiöse Irrwege, die leider Menschen in kritischen Lebenssituationen zu wenig reflektiert beschreiten. Das ist eine echte Gefahr.

0
@bibi8888

die leider Menschen in kritischen Lebenssituationen zu wenig reflektiert beschreiten. Das ist eine echte Gefahr.

Habe eine Ahnung was du meinst aber könntest du das vllt noch etwas ausführen?

"Man könnte es auch das Besinnen auf die eigene Stärke nennen, die in jedem Menschen steckt."

Prediger 3,11 Er hat alles vortrefflich gemacht zu seiner Zeit, auch die Ewigkeit hat er ihnen ins Herz gelegt.

An diese Stelle musste ich dabei denken. Unsere Stärke in uns ist der ewige Gott im Wirken durch den heiligen Geist. Aber wir nutzen sie leider zu selten ...

0

Eine Depression ist eine ernste Krankheit, die fachärztlich behandelt wird und therapeutisch begleitet wird.

Kurze Rückfrage: Hast du diese Hilfen und nimmst sie in Anspruch?


Wie übersteht man schwierige Phasen im Leben ohne zusammenzubrechen?

Hallo Community, Zurzeit geht es mir garnicht gut. Und ich überstehe die "schwierigen Zeiten" leider etwas kompliziert. Ich haben Wutausbrüche, Heulattacken, Zusammenbrüche, Angstzustände ...

Wie kann man schwierige Zeiten im Leben überstehen ohne den Kopf hängen zu lassen?

Bitte keine antworten wie: geh zum Psychologen

Würde mich über Tipps sehr freuen!

...zur Frage

kann eine schwere Depression dazu führen keine lust mehr zu Arbeiten?

also wenn Jemand eine Mittel Depression hat ist das ungefähr das gleiche wie eine schwere Depression hat man trotzdem Schwierigkeiten um zu Arbeiten oder sonst irgendwas anderes zu machen meine Tante trotz Mittel Depression ist sie immer fertig im Kopf nach der Arbeit.

...zur Frage

Wozu lebt man heutzutage eigentlich?

Gerade heutzutage ist doch das Leben höchst sinnlos oder nicht? Und gerade die heutige Gesellschaft ist äusserst verkommen. Ich meine dieser Konsumwahn heutzutage das ist ja nicht mehr normal bei den meisten Leuten? Und dann diese Smartphone Zombies. Wohin soll das noch führen? Also ich finde heutzutage macht das Leben nicht wirklich mehr Sinn oder?
Was soll man tun wenn das Leben keinen Sinn macht? Ich meine diesem System kann man ja wohl kaum entfliehen oder? Also welchen Sinn macht es heutzutage noch zu Leben? Die meisten sind doch heutzutage sowieso Konsumsklaven, und es wird ja immer schlimmer mit dem Kapitalismus oder?

...zur Frage

warum komme ich nicht aus meiner Depression und muss ständig zittern?

Ich komme einfach nach einer schweren Depression nicht mehr hoch ( Morgentief usw. ), habe einfach keine Lust mehr aufs Leben, sondern nur dauernd Angst vor unangenehmen Situation und Anforderungen, die an mich gestellt werden. Wenn ich nur darüber nachdenke, fängt mein Körper an zu zittern und ich könnte sofort heulen.. 

...zur Frage

Das Leben macht keinen Sinn oder?

Das Leben hat nicht wirklich einen Sinn oder? Ich meine was für ein Sinn soll das sein? Wozu lebt man überhaupt? Was bringt das? Jedenfalls hat mein Leben absolut keinen Sinn. Eigentlich vegetiere ich nur dahin, viel mehr tue ich nicht. Ich warte praktisch nur auf den Tod, viel mehr tue ich in meinem Leben nicht, also wozu das ganze? Es macht absolut keinen Sinn weiter zu leben. Ausserdem werde ich wohl durch Einsamkeit und meine Depressionen immer verrückter. Was soll ich tun? Ich habe mich auch praktisch aufgegeben. Was soll ich also tun wenn mein Leben komplett sinnlos ist? Ich denke ich habe nicht nur Depressionen sondern ich leide oft wohl auch unter Wahnvorstellungen. Möglicherweise habe ich auch Shcizophrenie, also was soll ich tun?

...zur Frage

Glaubt ihr man kann psychische Erkrankungen mit reiner Willenskraft besiegen?

Ich habe keine Lust mehr der gestörte Typ mit adhs autistischen Zügen und Depression zu sein.

Ich will einfach ganz normal leben können.

Ist es möglich das es Alles verschwindet wenn ich mich genug anstrenge. Das adhs ist sogar schon deutlich besser geworden. Das verschwindet vermutlich bald komplett.

Wie kann ich das positiv beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?