Leben Menschen die sich nichts gönnen genauso glücklich?

4 Antworten

Hallo tuskenpenner

Du fragst ja ausdrücklich nach einer Meinung und das ist sicher richtig, denn es wird sicher viele Menschen geben die hier ganz unterschiedlicher Meinung sind. Ich persönlich glaube, dass es kein grundsätzliches gut oder schlecht geben kann. Dies liegt an meiner Auffassung, die jedem Menschen seine persönliche Freiheit einräumt.

Die Grenze dessen, was aus dieser Perspektive darüber hinausgeht ist die Verallgemeinerung und die Forderung, alle müssten sich dieser, meiner persönlichen Meinung, Lebensweise usw. unterwerfen. Denn dann versage ich ja einer unbestimmten Anzahl Menschen das Recht, das ich mir selbst herausnehme.

Eine weitere Grenze der persönlichen Freiheit ist aber auch schon bei der Auswirkung meines Verhaltens auf lediglich eine andere Person erreicht. Ich denke, wir können uns glücklich schätzen in einem Land zu leben, dessen Konventionen, Verfassung, Grundgesetz usw. einer doch sehr grossen Menge Bürgern Freiheiten einräumt die in anderen Ländern nicht zu finden sind. Aber ich komme ins Schwafeln.

Andere Zeiten, die wir nicht mehr erleben werden, vielleicht so in 100 bis 500 Jahren werden ihre vielleicht ganz anderen Konventionen des Zusammenlebens haben. Das wird u.a. die wachsende Bevölkrung auf unserem Planeten erzwingen. Jetzt können wir uns aber eben, wie auch Dein bester Freund, eine Meinung, durchaus neben dem Mainstream erlauben. Das wird in unserer Gesellschaft i.d.R. zu Diskussionen führen, aber nicht zur Ausgrenzung. Doch Achtung! Das hört sich schön an. Es gibt aber auch in unserem Land Grenzen und No-Go's. (Armut, falsche Religion, falsche Nationalität, falsche Hautfarbe usw.)

Aber bei Deinem Freund, würde ich meinen, wird er an einer lahmen Abendgesellschaft mit seiner Meinung Stimmung in die Bude bringen, manches Kopfschütteln ernten, aber bei den Gästen zumindest auch im Anschluss noch Diskussionen anfeuern. Wenn er sonst ein recht symphatischer Typ ist, wird man ihn vielleicht als liebenswerten "Spinner" in Erinnerung behalten und das ist ja wohl allemal besser als unscheinbare Langweiler. Du kannst ihn sicher überall hin mitnehmen.

Gruss Andreas

Er ist Vegetarier! Wie viele andere Menschen auch! Ebenso gibt auch viele Menschen, die kaufen aus Sparsamkeit Essen der 2. Wahl. Viele kaufen nur gebrauchte Möbel oder auch gerne Klamotten second hand. Nicht alle zwingend aus Not sondern weil es ihnen Spass macht!

Solange er Dir nicht Deinen zweiten oder dritten Urlaub vermiest, Dir ständig hinterher rennt und Dich belabert endlich Deine Zweitwohnung zu verschenken, ist das auch kein Problem! Vielleicht seine Idee für die Zukunft!

Sag nicht einfach: Du hast ein Problem! Sondern versuche ihn zu überzeugen, dass das Leben jetzt gar nicht mal so schlecht ist. So habt Ihr immer mal wieder Diskussionsstoff!

Naja, ich denke wenn mehr so wären wie er, dann wäre die Welt ein besserer Ort. Man kann nur in einem Haus wohnen. Mehrere Häuser zu besitzen, die man selbst bewohnt, während andere Menschen auf der Strasse erfrieren müsste nicht sein. Ich bin auch eher ein genügsamer Mensch.

Ich glaube nicht, dass dein Freund ein Problem mit sich selbst hat, sondern eher mit unserer Gesellschaft und das kann ich auch nachvollziehen. Irgendwas läuft verkehrt, wenn die 45 reichsten Haushalte genauso viel Geld haben wie die ärmere Hälfte aller Deutschen. 45 Haushalte haben so viel Geld wie 41 Millionen Deutsche.

Welche Folgen hat es wenn man nur Pizza und Pommes ist?

Hey! Mein großer Bruder(16) ernährt sich total komisch. Er ist ziemlich dünn und gut gebaut, aber er isst nichts gesundes(kein Obst, kein Gemüse....) Nachdem er aus der Schule kommt arbeitet er den ganzen Tag und wenn er abends nach Hause kommt isst er immer nur Pommes und Pizza. Außer morgens ein Brot isst er sonst den ganzen Tag nichts. Auch wenn man ihm sagt er soll mal was gesundes Essen, hört er einfach nicht drauf. Er hat sein ganzes Leben noch kein Obst oder Gemüse zu sich genommen. Wisst ihr welche Folgen das haben kann, wenn er so weitermacht oder ob man ihn noch irgendwie seine Meinung zum Thema gesundes Essen umstimmen kann? Ich mache mir langsam wirklich Sorgen...

...zur Frage

Balance finden zwischen gesunder Ernährung und "sich mal was gönnen"?

Hi :)

Ich ernähre mich jetzt seit ca einem halben-dreiviertel Jahr total gesund und mache nebenher bis zu 6x die Woche Kraft- und Ausdauertraining. Ich finde aber, dass ich die Balance nicht finde, ich kann nicht einschätzen wie viel ich mir gönnen kann ohne, dass das meine Fortschritte beeinflusst. Habe mich teilweise an Leuten orientiert, die zu 100% gesund gegessen haben aber ich muss sagen, dass das einen irgendwann schon ziemlich einschränkt. Das ganze geht ja bei manchen echt schon knapp in eine Essstörung.

Also, habt ihr irgendwelche Tipps? Wann gönnt ihr euch mal was? Und wie viel, schaut ihr bei sowas, dass es in die Kalorien/Makros passt?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Ist es gut mit 13 Jahren vegan zu werden?

Habe gestern mit meiner Nachbarin gesprochen die Selber vegan isst! (35 Jahr alt) und sie sagt die Kuh muss ihr leben lang kälber auf die Welt bringen und die Kälber bekommen keine Milch sondern WIR! und ja aber ich weis auch nicht denn ich Liebe Steak (aus guter Qualität) esse es aber jedoch nur 1 mal im jahr!und sonst esse ich fleisch einmal die Woche

...zur Frage

Familie sagt ich bin zu dick

Also...ich finde/fand mich bis jetzt eigentlich ziemlich in ordnung und war zufrieden mit mir...als Kind, also so mit 8/9 war ich wirklich dünn und zierlich aber durch Pubertät und alles hat sich meine Figur halt verändert...ich bin ca. 1,64 groß und wiege 58kg...ich mache sport und hab eigentlich ziemlich viele muskeln...doch irgendwie fange ich im moment an zu zweifeln, ob ich nicht doch irgendwie zugenommen hab und etwas abnehmen sollte...mein vater sagt mir ziemlich oft, dass ich "einen dicken hintern bekommen hab" und "besser mal die Süßigkeiten usw. weglassen sollte"! Jetzt hat auch meine kleine Schwester damit angefangen;-( wenn ich ihr kein gummibärchen abgebe, weil sie mir grade fürchterlich auf die nerven geht, kommt sofort "pff, dann wirst du halt noch fetter!" und sogar meine mama sagt manchmal sowas wie "Ja, also, wie du isst, das ist echt nicht normal!" Alle meine Freundinnen sagen immer sie hätten gern so einen Körper wie ich und dass ich nicht dick bin..... Ich esse normal und mit den Süßigkeiten hält sich das auch in Grenzen...es verletzt halt nur irgendwie wenn man ständig hört, das man zu dick ist....;-( Was jetzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?