Leben macht keinen Sinn mehr durch Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest dort ja mal sagen, dass Du nicht immer das Gleiche machen möchtest und etwas anspruchsvollere Tätigkeiten durchaus durchführen könntest. Hast Du das gemacht? Wenn nicht, darfst Du Dich auch hier nicht beschweren.

Du könntest Dir natürlich auch einen neuen Praktikumsplatz suchen. Besprich das mit Deinem Lehrer. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch mal mit deinem Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin. Normalerweise sollte es kein Problem sein den Betrieb zu wechseln, da kann ich nur den Tipp geben dir einen kleinen Betrieb mit einem recht jungem Team zu suchen, da ist das Arbeiten oft viel spannender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich sitze da, den ganzen Tag im Büro rum und bekomme keine anspruchsvollen Aufgaben

Was machst DU, um das zu ändern? Sitzt du nur rum, wie beschrieben, oder gehst du aktiv auf die Kollegen zu, interessierst dich für die Arbeit und versuchst dich auch einzubringen?

Oder wartest du nur ab und überlegst, wie du der Situation entfliehen kannst (Krankmeldung)? Das ist doch keine Lösung! Du wirst in deinem Leben immer wieder auf Situationen treffen (egal ob nun beruflich oder sonst wie) die dir missfallen. Die Lösung ist, daraus das Beste für sich heraus zu ziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aic1234
16.03.2016, 08:57

Nein, ich interessiere mich überhaupt nicht für dieser Arbeit.

0

sei kreativ und schau doch mal, was du eigenständig tun kannst. ich weiß ja nicht was für ein betrieb das ist, aber trau dich einfach ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumk einen: Wie es in den Wald hineinschallt.... Wir haben deine Version. Mich würde auch die des AG interessieren - ich könnte mir vorstellen, dass da kommt: " aic interessiert sich gar nicht für die Arbeit. Selbst bei den einfachsten Aufgaben muss man helfen und nachkontrollieren und aic arbeitet auch noch im Tempo einer Schnecke - eigenverantwortlich können wir ihn gar nicht arbeiten lassen und mit schwierigen Themen können wir ihn schon gar nicht betrauen, dazu scheint er zu einfach gestrickt zu sein, Unangenehm ist auch, dass er seit neuestem ständig krank macht - wir können uns auf aic nicht verlassen...".


Willkommen im Berufsleben - so sieht es aus - oft nicht spannend und nicht spaßig, da warten 45 Arbeitsjahre voll eherner Pflichterfüllung auf dich - zumindest in 80 % der Fälle.

Face reality.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?