Leben kaputt?

7 Antworten

Ein Anfang wäre: Hör auf zu jammern. Denn wer jammert, möchte nur Mitleid erregen, aber ansonsten nichts ändern: Alles sollte sich mit einem Fingerschnipps von selbst ändern. So läuft das aber nicht. Und deswegen wäre ein Therapeut schon sinnvoll, weil er Dir Wege aufzeigen kann, wie Du Dich selbst ändern kannst. Denn zum Ändern musst Du bereit sein! Deine innere Einstellung wird sich drastisch ändern müssen, damit es Dir besser geht. Und ob Du das allein hinkriegst ... Wenn ich Deinen Text so lese, glaube ich das nicht. Sorry für die Ehrlichkeit.

Bau Dein Selbstbewusstsein auf! Du bist auch jemand. Damit Du dies erkennen kannst, wirst Du die Dinge finden müssen, die Dich von anderen unterscheiden: Was kannst Du also gut - wo sind Deine Talente? Finde die Hobbys, die Dir wirklich Spaß machen und an denen Du innerlich wachsen kannst. Zocken gehört nicht dazu. Es gibt viel zu viele, die Zocken als ihr Hobby angeben und dennoch schüchtern sind oder mit ihrem Leben nicht zufrieden. Es muss also etwas sein, das Deine Stärken stärkt, damit Du daran erkennst: Ich bin jemand und ich mag mich. Lerne, mit Deinen Fehlern umzugehen und lass Dich dadurch nicht runterziehen. Bilde Dir Meinungen zu Themen und steh zu diesen: Lerne, zu Dir zu stehen. Such Deine Klamotten, mit denen Du Dich wohl fühlst. Leg Dir die Frisur zu, die Du an Dir gut findest. Pflege Dich. Sei gut zu Dir und lehn Dich nicht ab.

All das ist Arbeit. Aber es kann auch Spaß machen, weil Du viel Neues an Dir entdecken wirst. Und wenn Du erstmal Bestätigung bekommst, wirst Du von allein weiterwachsen! Aber den Anfang musst Du selbst machen. Gib Dir selbst Zeit - das geht nicht von heute auf morgen!

Hey, das meiste wurde hier ja schon genannt, ergänze nur also einige eigene Sätze:

Sei bitte nicht so streng mit dir. Dein Leben ist sicherlich nicht kaputt! Das Leben ist wahrlich eine Hürde und glaube mir, auch ich zweifle ganz oft an meinem Leben. Das glaubst du mir zwar nicht, aber die Antworter auf meine ältesten und neusten Fragen wissen das (siehe Fragen). Was soll aus mir werden? Wie finde ich meinen Platz in der Welt? Was stimmt nicht mit meinem Leben?

Diese Fragen hast du dir auch sicherlich schon mehrere Male gestellt. Zweifel halt. Deine Einstellung ist jedoch sehr richtig. Fange an etwas zu ändern. An dich. Zuerst einmal: Du bist nicht alleine. (Bin selbst Schüler) Habe ganz ähnliches Umfeld dazu. Stress mit meinen Eltern usw. Es hilft erstmal extrem wenn du mit jemanden redest, wenn nicht mit einem Arzt oder einem Therapeuten, dann mit Eltern oder Lehrern. Schildere ihnen deine Lage. Fange am besten damit an.

Was deine Hobbys angeht...naja auch ich habe nicht gerade die besten Hobbys oder...kann man das überhaupt Hobbys nennen? Ich hocke täglich am Laptop für Filme und Serien. Lernen ist echt ein Problem für mich geworden. Aber es spielt eigentlich keine Rolle im Leben, ob du ein Hobby hast. Tue einfach irgendwas, was dir gefällt und es ergibt sich schon. Im Leben ist es wichtig nicht stark zu sein, sondern sich stark zu fühlen. Hobby gibt dir dieses Gefühl. Zumindest den Spaß.

Bleibe stark. Und nehme dir bitte die anderen Antworten zu Herzen

Woher ich das weiß:Hobby – Unzählige Filme und Serien geschaut, Experte im DC Universum
Mein Leben ist gerade mega am Arsch.

Da gehört es definitiv nicht hin.

habe keine Hobbys

Dafür kann aber doch niemand etwas.

dazu kommt dass ich kaum was esse da mir vieles nicht schmeckt.

Auch für deine Geschmacksnerven ist kein Außenstehender verantwortlich.

Ich habe nun endlich beschlossen mein Leben in den Griff zu bekommen und was zu ändern

Damit hast du den ersten und wichtigsten Schritt getan. Nun musst du nur noch konsequent an der Umsetzung deines Entschlusses arbeiten.

womit soll ich anfangen

Am Besten mit etwas was dir wirklich richtig Spaß macht.

Was macht dir am meisten Spaß? Such dir ein Hobby was dir Spaß macht. In der Schule gibt es keinen mit dem du vllt gut auskommen tust? Man kann dann ja was unternehmen. Oder schaust dich im Internet um. Es gibt viele Möglichkeiten Menschen kennenzulernen und sich zu unterhalten fürs erste. Das mit dem Essen wird bestimmt wieder besser sobald du wieder mehr machst.

Das kenne ich sehr gut und ich weiß das du dir hier Hilfe erhoffst aber ich denke hier so direkt kann dir leider keiner helfen dazu müsstest du neue leute kennenlernen dich mit denen treffen wenn du schon nicht zu einem Therapeuten möchtest

ich kenne das wie gesagt auch und naja mir konnte bis jetzt auch niemand helfen tut mir wirklich leid 😔

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dann lies mal meine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?