Leben ist verloren. Aussichtslos verloren. Es wird immer schlimmer?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das klingt für mich nach einer beginnenden oder schon voll ausgewachsenen Depression. Suche nicht im Internet nach Rat, dort wirst du bestimmt nicht fündig werden. Jeder wird dir etwas anderes sagen. Du solltest dich mit einem Psychologen unterhalten, denn so kann es mit dir nicht weitergehen.

Das ist kein Scherz oder soll dich runtermachen oder beleidigen. Wenn von frühester Jugend solche Erwartungen in dich gesetzt wurden, die du einfach nicht erfüllen konntest, ist es kein Wunder, dass du jetzt darunter leidest, wenn man etwas schief geht. Ein Psychologe kann dir helfen, wieder einen Fuß vor den anderen zu bekommen und die Ziele zu erreichen, die du dir selbst steckst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du betest? Nur Hoffnungslosigkeit oder Tradition. Alles verloren? Naja es gibt mehr als ein Mädchen auf der Welt (so 3,5Mrd.) und du wirst dich sicher auch neu verlieben. Fehler sind nicht dazu da, um an dir zu zweifeln, sondern um daraus zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich selbst nie als zu wichtig nehmen. Und die Tatsache dass du früher viel hattest und jetzt viel verloren hast, lässt doch auf folgendes schließen: "Du sollst endlich deine nächste Lektion lernen".

Wenn du diese gelernt hast, dann wird es dir auch besser gehen, denn dann hast du neue Erkenntnis erlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Depressionen hast dann erkundige dich nach einem Psychologen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist nur dabei, dein schicksal abzuarbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelsosse
26.06.2016, 00:20

Ah ein Freund des Determinismus, warum glaubst du daran, das würde mich echt mal interessieren. :)

0

Einen Gottkomplex scheinst du immer noch zu haben, wenn du tatsächlich glaubst, dass ein kosmischer Zauberer irgendetwas bestimmtes mit dir vor hätte.

Gott hat damit nichts zu tun, denn es gibt ihn nicht. Was du da erlebst ist nichts weiter als das Leben und das ist alles andere als fair.

Das Erlebnis, welches du da beschreibst, von wegen deinem Propheten, hatten wir bereits geklärt, das war nichts weiter als eine Einbildung, im höchsten Fall eine Halluzination, du solltest endlich aufhören dir darauf etwas einzubilden und dir einzureden du seist etwas Besonderes.

Du siehst ja wohin das führt, du bist offenbar weder in der Lage Kritik noch Fehler zu verkraften und stürzt dich bei kleineren Missgeschicken sofort in depressive Gedanken in denen du die Welt, Gott, das Schicksal und was auch immer anzweifelst.

Werd erwachsen und vergiss diese kindischen Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegeta1996
07.06.2016, 16:22

Beide Erscheinungen waren absolut echt! Da gibt es keine Zweifel, würdest du das erleben du würdest ein komplett anderer Mensch werden.

0
Kommentar von Apfelsosse
26.06.2016, 00:30

Hey @Andrastor ich weiß du willst nur helfen, dennoch kann man mit reiner Logik NICHT die Religion beschreiben. Es ist jenseits unseres Verstandes was Gott denkt. Ich selbst bin kein Mann des Glaubens und doch kann man manche Sachen einfach nicht erklären.

Ein Gottkomplex ist ein Mensch der denkt er sei ein Gott und verhält sich dementsprechend. Also ist er wenn dann streng gläubig oder fanatisch aber er hat kein Gottkomplex.

Akzeptiere das andere nicht deine Ansicht teilen in jeglicher Hinsicht damit wirst du wesentlich besser durchs Leben gehen. 

Etwas Realität hat noch niemanden geschadet aber niemand mag es wenn man sein Ego angreift, daher achte mehr auf deine Worte.

Ich habe die selben Fehler wie du gemacht und kann dir nur diesen Rat geben.  

0

Ich finde, du solltest mal einen Therapeuten konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?