Leben in Südkorea Seoul?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Nein das ist keine gute Idee 100%
Vielleicht wenn du etwas älter bist 0%
Du solltest gehen 0%

2 Antworten

Nein das ist keine gute Idee

Wie willst du denn bitte eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen? Die erhälst du nur dann wenn du einen Job hast, für den man dich "extra importieren" möchte. Denn deine Firma muss sich um die notwendigen Papiere um dich kümmern und selbst dann ist nicht sicher dass du bleiben darfst. Eine Firma macht sich nur die Arbeit für dich wenn du was besonderes kannst, für was sie dich brauchen. (ohne abgeschlossenes Studium z.B. kannst du sämtliche bereiche eigentlich abschreiben, denn so zählt man in Südkorea quasi als Schulabrecher)

Einfach dort hinreisen und einen Job als Kellnerin zur Überbrückung suchen geht nicht

Kommentar von VanessaPINK
27.03.2016, 21:45

Also ich habe vor hier in Deutschland zu studieren ^^ ich weiß das man ein Visum und Papiere braucht aber ich glaube das werden ich noch richtig mit meinen Eltern klären 

0

Direkt dort hinzuziehen, finde ixh doch sehr extrem... Vielleicht könntest du zuerst einen etwas längeren Aufenthalt durch Sprachkurse, Volunteering oder Work und Travel etc dort machen, möglicherweise fällt dir deine Entscheidung dann leichter...

Was möchtest Du wissen?