Leben in Stuttgart?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Demnächst ein Jobangebot. Also noch nichts sicheres. Da ist also noch Zeit zum Recherchieren:

Wo genau in Stuttgart wäre der Arbeitsplatz?

Ist er mit Öffentlichen gut zu erreichen?

Wo könnte er die erste Zeit wohnen, bevor ihr nachzieht?

Gibt es vielleicht eine gute Gelegenheit, wo man wohntechnisch einfach zupacken müßte?

40000 € ist nicht ohne. Da kommt wohl noch Kindergeld dazu und würdest Du auch arbeiten?

Stuttgart gilt als Stauhauptstadt Deutschlands. Schlimmer ist es nirgends, höchstens mal kurz abgelöst von München oder Köln. Das bedeutet, wenn der Arbeitsplatz nicht mit öffentlichen Verkehsmitteln gut erreichbar ist, muss man viel Zeit für An- und Abfahrt und auch Kosten einplanen. Hier könnte auch der künftige Arbeitgeber mit Rat und vielleicht auch Tat zur Seite stehen.

Grundsätzlich gilt natürlich: Man muss nicht in der gleichen Stadt wohnen, in der man arbeitet. Auch Stuttgart hat ein Umland, das weit in die Umgebung greift. So fahren z. B. sehr viele jeden Morgen von Ulm nach Stuttgart zur Arbeit (per Bahn). Auch Heilbronn im Norden, das ganze Tal bis Göppingen im Osten, das ganze Neckartal im Osten und Süden, sowie im Westen bis weit in den Schwarzwald reicht das Gebiet, aus dem die Leute nach Stuttgart pendeln.

Die vielen kleinen Städte und Dörfer bieten meist eine sehr hohe Lebensqualität, sodass am Ende eigentlich nur ausschlaggebend ist, ob man den Arbeitsplatz gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Wenn man das weiß, kann man wieder rechnen anfangen.

JennyFischer 18.07.2017, 09:57

Die wollen ihn haben er ist halt am überlegen ab 1.9.17 wo genau ich weis nur das er mit der bahn gut hin kam . der Arbeitgeber sagte es gibt viele Möglichkeiten eventuell das er 1 Zimmer nimmt bis wir was finden. beim Umzug würde die sein urlaub sofort geben. genau Kindergeld kommt dazu noch . ich könnte noch nicht arbeiten da mein baby 2 monate erst ist.

0
bwhoch2 18.07.2017, 12:49
@JennyFischer

Der Arbeitgeber hat recht. Erst mal eine 1-Zimmer-Wohnung, möbliert, anmieten und dann die erste Zeit abwarten. Manchmal stellt sich der "Traumjob" als zu schlecht in jeder Hinsicht heraus und dann kann man immer noch was anderes machen. Hat man aber erst schon mal Tausende Euros investiert, fällt das sehr schwer.

Wenn also alles passt, bald nachziehen und wenn Du dann auch wieder arbeiten willst, wirst Du dort bestimmt auch was finden.

Übrigens mit kleinen Kindern ist es in der Regel besser, in einer kleineren Stadt zu wohnen. Meistens ist es dort auch leichter, einen Kita-Platz zu bekommen und das Umfeld ist häufig für Familien mit kleinen Kindern weitaus angenehmer.

1

Es gibt versch. Modelle

Jedenfalls würde ich gut abwägen und bei vier (schulpflichtigen) Kindern den Umzug möglichst in die Sommerferien legen.

kommt in unser schönes Esslingen und fahrt mit der Bahn nach Stuttgart

Wo wohnt ihr denn bisher? Glaubt ihr, mit der schwäbischen Mentalität zurecht zu kommen? Wo wohnen deine Eltern - und die deines Mannes? Was meinst du mit Jobangebot? Will die Firma deines Mannes ihn quasi versetzen? Oder ist er zurzeit arbeitslos?

JennyFischer 18.07.2017, 09:45

er arbeitet momentan für 1000 euro weniger, dort hätte man 1100 mehr eltern sind alle hier Stuttgart ist über 400 km entfernt😕

0

diese frage ist schwer zu beantworten. was wäre denn die alternative? 

JennyFischer 18.07.2017, 08:48

Die Alternative wäre nicht hinziehen...

0
Hexe121967 18.07.2017, 09:00
@JennyFischer

ok, ich frage anders:  hat dein mann jetzt einen festen job wovon ihr gut leben könnt?  wie weit wäre der neue job von eurem jetzigen wohnort entfernt? ist dein mann in seinem jetzigen job zufrieden oder gibt es probleme?

2
JennyFischer 18.07.2017, 09:40

mein mann hat jetzt ein jop was für 1 weiteres jahr verlängert wird aber 1000 euro weniger als dort verdient auskommen tuen wir hier sehr schwer bei netto 1270 euro dort würde er 2330 bekommen😕

0
JennyFischer 18.07.2017, 09:41

400 km Entfernung ..zufrieden ist er doch zu wenig Einkommen

0

Naja in fast alle großen Städten ist es wohl so aber es gibt ne Möglichkeit ausseraber Bonn Stuttgart zu ziehen und dann jedesmal mit SBahn oder Ubahn reinzufahren

Was möchtest Du wissen?