Leben im Ruhrpott

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Favoriten wären Essen, Mülheim, evtl. Oberhausen. Wobei es in allen Ruhrgebietsstädten angenehme Stadtteile gibt und auch soziale Brennpunkte, ist halt 'unser' Pott.

Die empfehlenswerten Stadtteile in Essen:

Kettwig (liegt weit ab vom Zentrum) Margaretenhöhe Heidhausen Werden Bredeney Rüttenscheid Bergerhausen Essen Süd

Nicht empfehlenswert:

Vogelheim Altenessen Katernberg Stoppenberg Karnap Altendorf (kommt ganz darauf an, wo in Altendorf)

Der Essener Norden war und ist immer noch überwiegend sozialer Brennpunkt, allerdings ändert sich langsam das Bild und manche Siedlungen sind ganz nett. Ich würde nur immer auch das gesamte Umfeld sehen und das ist nicht immer so toll.

Die Mieten sind entsprechend unterschiedlich aber für eine Großstadt durchaus passabel.

Essen ist Weltkulturstadt gewesen, es gibt also einiges an Ausflugszielen innerhalb der Stadt und rund herum und mitten drin ist Essen GRÜN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hourriyah29
23.01.2013, 13:38

Hallo Affia,

ich komme ursprünglich aus Bayern und vermisse die Berge mit den Gebirgsbächen und Seen. Aber von den Menschen her und auch was Arbeitsangebote, Famlienfreundlichkeit, Kultur und Freizeitmöglichkeiten angeht gefällt es mir hier sehr gut. Ich habe auch hier sehr schnell Freundinnen gefunden und geniese die Offenheit, den Humor und die Toleranz der NRWler!

LG, Hourriyah

1
Kommentar von Affia
24.01.2013, 15:24

Danke, Simpleme!

Viel Glück bei der Wohnungssuche.

0

Hallo Simpleme,

wir sind vor zwei Jahren zugezogen momentan in der Gegend auf Haussuche. Was bei meiner Suche eine Rolle spielt: Die Gegend um Duisburg und Moers ist eine der Gegenden in Deutschland mit der höchsten Feinstaubbelastung. Besonders in der Nähe des Rheins ist es wohl besonders schlimm wegen Industrie und Schiffsdiesel (Karte auf der Seite des Bundesministeriums für Umwelt). Daher suchen wir eher grün und ländlich, dort ist es auch etwas günstiger ;)

Wenn man in die Nähe der Arbeitsstelle zieht spart man Geld bei Fahrtkosten und viel Zeit - auf vielen Strecken hier gibt es zur Berufsverkehrzeit ordentliche Staus. Besonders wenn die Arbeit auf dem anderen Rheinufer liegt muss man Acht geben, denn die Brücken sind Engstellen im Berufsverkehr.

An Deiner Stelle würde ich erst einmal voraus gehen und ein möbliertes Einzimmerappartement nehmen. Dann könnt ihr von dort aus die Gegend erkunden und Wohnungen besichtigen. Aus der Entfernung ist es sehr schwierig. Wir haben es auch so gemacht und ich habe dann an den Wochenenden und einmal für etwas länger meinen Mann besucht. Die Kinder könnt ihr vielleicht für die Zeit z.B. bei den Großeltern unterbringen? Oder in den Ferien auf Jugendreise schicken ;)

LG und viel Erfolg! Hourriyah

Erst wenn man dort lebt merkt man, wo man sich wohlfühlt und erfährt Vor- und Nachteile. Wir hatten leider nicht viel Zeit für die Wohnungssuche und wohnen jetzt in der Nähe einer Giftmülldeponie die wir für einen schönen grünen Berg hielten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simpleme73
23.01.2013, 11:01

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Tut mir leid, dass ihr bei eurer Wohnungsuche so daneben gegriffen habt, wünsche euch dafür mehr Erfolg auf der Suche nach nem Häuschen. Ansonsten lebt es sich gut als Zugezogener im Ruhrpott? Die Menschen sollen ja ziemlich offen sein, was ich bei 2 Kurzbesuchen zumindest so erlebt hab. Wenn sich das so fortsetzt kann man sich dort sicher wohlfühlen und meine Kinder leben sich hoffentlich auch schnell ein.

0

Je nachdem, wo du arbeitest, sind die Randbezirke des Ruhrgebietes ganz nett, die teilweise schon nicht mehr dazu gehören. Ich denke da an Dinslaken, Voerde, Moers. In den Großstädten ist preiswerter Wohnraum oft nur zu bekommen, wenn man seine Ansprüche hinsichtlich des Umfeldes zurückschraubt.

Natürlich gibt es auch da Ausnahmen. Bei uns in Duisburg ist das z.B. Walsum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simpleme73
24.01.2013, 08:43

Danke für deine Antwort, ich schau mal nach Wohnungen in Walsum.

0

Der Essener Süden ist schon schön. Schau mal, ob du dort etwas findest. Margarethenhöhe ist auch klasse, aber schwierig, dort etwas zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simpleme73
23.01.2013, 10:19

Danke, wie heißen die Stadteile im Süden?

0

Essen ist eine sehr schöne Stadt und von den Mieten her auch nicht so teuer. Oberhausen ist auch sehr schön! Da gibt es das CentrO. Ein riesiengrosses Einkaufscenter mit Freizeitpark für deine Kinder. Sehr zu empfehlen! http://www.centro.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simpleme73
23.01.2013, 10:21

Danke. Gibt es bestimmte Stadteile in Oberhausen, in denen man am besten wohnen sollte als Familie? Und wo lieber nicht?

0

Was möchtest Du wissen?