Lebe ich zu anspruchsvoll oder kann ich nicht mit Geld umgehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Führe mal einen Monat Buch über Deine Ausgaben. Am Ende des Monats stelltst Du fest, was alles unnötige Käufe waren. Wenn Du das regelmäßig machst, wird sich Dein Kaufverhalten ändern. Auch sollte man Anschaffungen von Kleidung etc. erst zum Ende des Monats, nicht am Anfang, machen. Du wirst dann sehen, was übrige bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast diesen Monat nur noch 20€ übrig? Was ist denn aus den 600€ geworden? Hast du die in 9 Tagen schon rausgehauen?

Ich finde 1100 netto sehr wenig, wundert mich nicht, dass du damit nicht auskommst.

Zur freien Verfügung hast du ja nur 150€ pro Woche, die sind schneller weg als man guggen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt für dich zur freien Verfügung?

Handy und co schon weggerechntet oder nur Miete, Versicherungen?

600 Euro zum verplempern wären schon viel, selbst wenn man davon noch essen bezahlen muss.

Wie um Himmlmes willen gibt man 580 Euro in 8 Tagen aus?

Wenn das regelmäßig so ist, dann lebst du eindeutig über deine Verhältnisse und solltest dein Konsumdenken dringen überdenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rechne in kleineren Abschnitten z.B. 1 Woche also 600 / 4 teilen und danach streben dass du diesen Betrag in einer Woche nicht überschreitest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür gibst du täglich 20 € aus? Die Hälfte reicht für Essen und Trinken und der Rest??? 

„Warum bin ich nur in Mathe so schlecht? Einfachste Aufgaben bereiten mir Probleme tja, aber 600 durch 30 teilen kannst du oder? ^^ ^^

Mein Vorschlag zu deinen Finanzen: teile die 600 €, die dir monatlich zur Verfügung stehen, auf. Und zwar so: nimm 5 Umschläge, in 4 Umschläge legst du jeweils 140 € (20 € mal 7 Wochentage, das ist also für eine Woche), den Rest von 40 € in den fünften Umschlag. So kannst du überprüfen, ob das Geld reicht und hast nicht am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig. Nutze Sonderangebote, keinen Coffee-to-go oder Mac-Doof-Burger, keine unnötigen Spontankäufe. Geh mit einer Einkaufsliste einkaufen und lass dich nicht von unnützen Angeboten verführen. Viele Menschen müssen mit der Hälfte (also 10 € täglich) auskommen. Mit Geld umgehen will gelernt sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

600 Euro zur freien Verfügung - nun wäre es mal gut, wenn Du schaust, wo die geblieben sind.

Tipp: Notier am Besten Deine Ein-und Ausgaben jeden Monat und dann kannst Du sehen, was Du verbessern kannst.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann man in 8 Tagen 580€ ausgeben? Also für was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fluffiknuffi 09.02.2016, 12:31

Vor allen Dingen: Wie schafft man das im Prinzip jeden Monat?!!

1

Du hast für 20 tage nur noch 20 €???
Was hast du mit den restlichen 580 € getan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
XVVZX 08.02.2016, 23:57

Gehalt kommt bei uns immer am 16!!

0
caranara 09.02.2016, 00:03

das heißt du hast für 23 tage 580 verbraucht und hast jz noch 20 für 8 tage?

0

Was möchtest Du wissen?