lebe auf der strasse, wie kann ich mir selber helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Google mal nach der Tafel in deiner Stadt. Da gibt's umsonst essen.

Und dann kannst du auch mal gucken wo es Wohnheime für Obdachlose gibt. Da kann man über Nacht unterkommen. Fürs erste würde ich mal bei 50:50 vorbei gehen (diese Zeitung). Da kannst du dir erstmal ein bisschen was verdienen. Der nächste Schritt ist dann beim Arbeitsamt anzufragen, ob die dir nen Job vermitteln können -> kann etwas länger dauern. Wenn die was finden, dann fang da erstmal an und arbeite dich dann hoch. 

NUR: Nichts unter Mindestlohn annehmen. Das ist Ausbeutung und wenn dir deine Menschenwürde wichtig ist, dann solltest du die dir nicht selbst nehmen...

Ich glaube an deinen Willen und wünsche Alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich da leider gar nicht aus, aber bekommst du kein Harz IV? Geld und kleine Wohnung für dich? Dann würde es sicher auch bald mit einem Job klappen. Gibt es keine Anlaufstelle für Menschen, die auf der Straße leben? Kann dir dort niemand Rat geben und dir Helfen? Ich drücke alle Daumen und wünsche dir viel Glück!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von godefrois
06.01.2016, 14:49

hab angst

0

Du könntest zur Polizei gehen und dort nachfragen, die könnten dir helfen, sofern du legal hier bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von godefrois
06.01.2016, 14:49

traue mich nicht

0

Google mal "Hilfe für Straßenkinder" + den Ort, in dem Du lebst. 

in Deutschland gibt es für alles Vereine und Programme. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von godefrois
06.01.2016, 14:50

will aber in kein heim will alles selber machen

0

Was möchtest Du wissen?