Leasingverträge für privatkunden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi 0CharlieHarper0, 

wenn du nach Ablauf der Leasingzeit wieder zu Fuß gehen willst, find ich deine Einstellung okay... Ein Leasing-Auto zu fahren, ist für Privatpersonen die teuerste Art ein Auto zu fahren!

Leasingverträge waren ursprünglich für Geschäftsleute gedacht, welche die Sonderzahlung sowie die monatlichen Ratenzahlungen steuerlich gelten machen können. Nur die gierigen Autohändler bzw. Leasinggeber haben dieses Geschäft auf die Privatpersonen erweitert!

Du mietest das Auto nur, hast also nach Ablauf der Leasingzeit kein Fahrzeug mehr!!!

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Mitarbeiter eines Opel-Händlers kann ich nur sagen, dass beim Leasing meist mehr Verkaufshilfen als bei Finanzierungen angerechnet werden können.

Privat oder Geschäftlich... egal.

Du kannst dir doch selbst ausrechnen was du zahlen musst.

Finanzierung:

Anzahlung plus alle Raten, plus ggf. Schlusszahlung.

Leasing:

Sonderzahlung plus alle Raten, ggf. Restzahlung. (theoretisch auch Restwert wenn das Fahrzeug nicht von dir übernommen wird)

Beim Leasing nimmt das Autohaus das Fahrzeug zum kalkulierten Restwert zurück. Dieser wird schon beim Autokauf kalkuliert. Solltest du weniger KM als vereinbart gefahren haben, dann erhöht sich der Restwert, wenn du das Fahrzeug über die Maßen beansprucht hast und Schäden dran sind sinkt der Restwert.

Gibst du das Fahrzeug zurück, bekommst du die Differenz teilweise zurück oder wird für den Neukauf des Nächsten angerechnet (wenn das Fahrzeug weniger beansprucht wurde) Das nennt man Mehrgebot.Oder musst die Differenz zum kalkulierten Restwert zahlen wenn du viel mehr gefahren bist oder das Auto beschädigt hast. Übernimmst du dein Leasingfahrzeug, zahlst du den kalkulierten Restwert, manchmal eine Gebühr fürs Autohaus für die Abwicklung. Natürlich bieten dir fast alle Händler eine Weiterfinanzierung des Restwertes an. Dann hast du eine Anschlussfinanzierung.

Allgemein: Dass sich Leasing nicht für Privatpersonen rechnet ist Quatsch. Es kommt immer darauf an WIE kalkuliert wurde... Kann günstiger oder teuerer als Finanzierung oder sogar Barkauf sein. Das kommt auf die Konditionen an, die der Verkäufer dir gewährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
18.07.2016, 22:41

Allgemein: Dass sich Leasing nicht für Privatpersonen rechnet ist Quatsch

So was kann ja nur ein vorbelasteter Mitarbeiter einer Autowerkstätte sagen... Als Mitarbeiter eines Opel-Händlers...

Natürlich ist für die Privatpersonen Leasing die teuerste Art, ein Auto zu fahren; Geschäftsleasing rechnet sich, da diese die Sonderzahlung + monatliche Raten steuerlich geltend machen können!

Gruß siola55

0

Privatkundenleasing rentiert sich nicht. Das dicke Ende kommt zum Schluß bzw. dann nach 36 Monate, wenn das Auto zurückgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?