Leasingfahrzeug - Fahrten zur Arbeit angeben? Risiken?

3 Antworten

Die Besteuerung der Fahrten zur Arbeit erfolgt immer, unabhängig ob das Fahrzeug für Fahrten zur Arbeit genutzt wird oder nicht - es reicht alleine die Möglichkeit der Nutzung aus.

Aus Deinen Angaben geht nicht hervor, wie der AG die Leasingrate bei Dir einbehält.

Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Bruttomodell

  2. Nettomodell

zu 1

Dein BRUTTO-Gehalt wird um den Leasingbetrag gekürzt oder erhöht. Dann ist auf jeden Fall die 1%-Regel + 0,03% pro Entfernungskilometer anzuwenden.

zu 2

Wenn die Leasingrate als Nettoabzug erfaßt wird, dann muß der AG eine Vergleichsberechnung durchführen.

Liegt der geldwerte Vorteil (nach obiger Berechnung) unter dem Leasingbetrag, dann ist nichts zu versteuern; ansonsten ist die Differnz zu versteuern.

0

Das Leasingfahrzeug kann nur dein AG bestellen und nicht Du. Der Leasingbank ist es völlig egal wo du mit dem Auto dann hin fährst. Um die Versteuerung bei deinem Gehalt muss sich auch dein AG kümmern. Auch die Versicherung interessiert es nicht wohin du fährst. Von der 1 %-Regelung kommst weg, wenn du privat auch noch ein Auto hast.

Der Fragesteller wird "ein Leasingfahrzeug seines Arbeitgebers bestellen".

ich werde demnächst ein Leasingfahrzeug meines Arbeitgebers bestellen.

D. h. sein AG ist offenbar Unternehmer und bietet Leasingfahrzeuge an. Von diesen will sich ein Mitarbeiter dieses Unternehmens, also der Fragesteller, ein Auto leasen. Also muss er, der Fragesteller das Fahrzeug bei ihm, seinem AG, bestellen.

0
@kosy3

@kosy3, das lese ich so aber nicht aus der Frage.

1
@kosy3

Genau so ist es. Mein Arbeitgeber ist VW und dort kann ich mit Mitarbeiterkonditionen Leasingfahrzeuge bestellen, deren geldwerten Vorteil ich nur dann versteuern muss wenn ich das Fahrzeug auch für die Fahrt zur Arbeit nutze, ansonsten nicht. Das würde ich mir gerne sparen, weiß aber nicht was passieren kann wenn ich es doch mal dafür nutze und was damit passiert, ob es sich also lohnt hier den Aufpreis in Kauf zu nehmen.

0
@bubukiel

Was heißt "ich lese heraus"? Die Frage ist doch eindeutig und unmissverständlich gestellt. Wieso sollte nur ein AG ein Leasingfahrzeug bestellen können?

Ich kann ja auch ein Leasingfahrzeug bestellen, nicht nur mein AG. Du kannst auch ein Leasingfahrzeug bestellen, nicht nur dein AG.

0

Firmenwagen Versteuerung nach 0.03 Prozent oder 0.002 Prozent Regel

Hallo liebes Forum,

mein Arbeitgeber stellt mir netterweise einen Firmenwagen mit privater Nutzung zur Verfügung. Wie alle Medaillen hat auch diese zwei Seiten, nämlich die Versteuerung :-)

Ich führe kein Fahrtenbuch (und will ich auch nicht), d.h. der Wagen wird pro Monat mit 1% * Listenpreis + 0,03% * Listenpreis * Entfernung (Wohnort -> Geschäftsstelle) versteuert.

Anstatt der pauschalen monatlichen Versteuerung gibt es meines Wissens auch die Möglichkeit bei weniger als 15 Fahrten pro Monat in die Geschäftststelle eine Versteuerung auf Tagesbasis durchzuführen (0,002% * Listenpreis * Entfernung (Wohnort -> Geschäftsstelle) * Anzahl der Fahrten)

Da ich häufig in Projekten unterwegs bin oder auch öfter mal die 30 Km mit dem Rad zur Arbeit fahre oder auch öfter Homeoffice mache, wäre diese Variante viel günstiger für mich.

Wie gebe ich das bei der Einkommensteuererklärung an? Reicht da eine Bescheinigung meines Arbeitgebers, in welchem Monat ich wie oft mit dem Firmenwagen in die Geschäftsstelle gefahren bin? Es zählen doch nur die Tage, an denen ich wirklich mit dem Wagen gefahren bin, oder?

Besten Dank im Voraus für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Wie gebe ich Tankbelege bei der Einkommenssteuer an (selbständig)?

Hallo zusammen,

ich habe schon zu dem Thema im Internet recherchiert, komme aber einfach nicht weiter. Ich bin selbständig, habe aber zusätzlich eine Teilzeitstelle (24 Stunden / Woche). Für meine Selbständigkeit fahre ich ca. 15.000 Km pro Jahr. Das Problem: Der PKW ist nicht auf mich zugelassen, ich zahle hierfür monatlich eine "Miete". Zum Teil - je nach Auftrag - miete ich auch einen PKW oder Transporter bei einer Mietwagenfirma. Ich habe alle Tankbelege gesammelt. Kann ich damit überhaupt etwas anfangen und wie weise ich dem Finanzamt nach, welche Fahrten geschäftlich waren? Für die Fahrten zur Arbeit müsste ich ja die "Pendlerpauschale" in Anspruch nehmen können, oder? Danke schon mal für eure Antworten :-)

...zur Frage

Fahrten Wohnung/Arbeit werden Pauschalversteuert, bekomme ich Werbekostenabzug?

Hallo, ich habe eine Dienstwagen und der wird nach der 1 % Methode abgerechnet und ein Teil der Fahrten werden Pauschal Versteuert, kann ich die Fahrten als Werbekosten ansetzen? Auf meinen Lohnzettel steht Lohnart: 2410 Privatfahrten 230,- EUR 2420 Fahrten Wohnung/Arbeit 120,- EUR 2440 Fahrten Wohnung/Arbeit, p. St. 225,- EUR

Am Ende werden mir 575,- EUR vom Netto abgezogen, was ich nicht ausbezahlt bekomme. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?