Leasing mehrkilometer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein,  das Fahrzeug wird ja nicht mehr kontrolliert wenn du von deinem Vorkaufsrecht Gebrauch machst,  allerdings bleibt auch der Preis für die Ablöse wie zu Beginn des Leasing vereinbart.

Ja natürlich den es gehört dir dann noch gar nicht und da spielt es dann keine Rolle ob man die Gurke nach kaufen will oder nicht jeder muss Mehr KM zahlen das ist in den Verträgen so festgelegt . 

Und auch den Wertverlust durch die Mehr KM geht voll zu deinen Lasten wie die Schäden die den Wert mindern und vom errechneten Wert abweichen .

Was schreibst Du denn da für einen Blödsinn ?
Man zahlt garnichts dafür, da das Fahrzeug mit den "richtigen" Daten und OHNE MÄNGEL an Dich übergeben wird. Das bestätigst DU dann mit Deiner Unterschrift und kaufst das AUTO. Und somit ist alles ist vorbei

0

...jeder muss Mehr KM zahlen das ist in den Verträgen so festgelegt.

Irrtum lieber fuji415, es kommt auf die Vertragsart an, welche mit dem Leasinggeber abgeschlossen wurde:
Restwert- oder Kilometerabrechnung!!!

0

Du kaufst das Fahrzeug i.d.R. nicht von der Leasinggesellschaft sondern vom Händler. Dieser will natürlich nochmals an dir verdienen.

Du zahlst also die Mehr-KM an die Leasinggesellschaft und dann den neuen Kaufpreis an den Händler. Er muss dir das Auto nicht zum Restwert des Leasingvertrages verkaufen. Es sei denn, du hast es bei Vertragsabschluss so mit ihm vereinbart.

Hi dennisherterich,

kommt drauf an, welche Art von Leasingvertrag du mit deinem Leasinggeber abgeschlossen hast:

Restwertabrechnung oder Kilometerabrechnung???

Gruß siola55

Das wird von den Firmen unterschiedlich gehandhabt.

Was möchtest Du wissen?