League of Legends: Frage zu Ranked Games!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie die anderen beiden Vorposter bereits geschrieben haben, nehmen die anderen das ganze viel ernster, da sie hier mehr als nur etwas Zeit verlieren können! Jedoch möchte ich noch hinzufügen, wie es sich mit der Schwierigkeit verhält.

Am Anfang wirst du erstmal einsortiert, die ersten 5-10 Spiele wirst du keinen Rang bekommen, dafür jedoch Gegner verschiedener Stärke. Je nachdem wie du dich gegen diese schlägst wird dir dann ein Rang zugeordnet um dir zukünftig möglichst gleichstarke Gegner bieten zu können.

Es kann also sein das du am Anfang gegen Leute mit einem Rating von 1200 spielst, jedoch auch das dich Gegner mit mehr als 1600 in den Boden stampfen! Am besten einfach ausprobieren und rein finden. Solltest du verlieren dann nimm es nicht so hart.

Das ganze ist genau das gleiche wie ein normales Game, nur das du hier Rank(Punkte) bekommst und es weniger Leaver gibt, dafür aber mehr Flamer!

Empfehlung: Bilde ein Team aus Kollegen. Da habt ihr Absprache die sseeeehhrr Wichtig im Ranked ist und im normalfall gibts viel weniger geflame!

Gruß

Also ich kann da Schattenfaust eigentlich zustimmen. Die Rankeds sind eigentlich nicht wirklich schwieriger, als nun ein normales Game. Das kann sich natürlich mit der Zeit und deinen eigenen Wertungen ändern, aber das sollte soweit ja eigentlich logisch sein.

Wenn man in den normalen Spielen wirklichich sehr gut zurecht kommt, kann man ruhig mal die rankeds versuchen, da passiert schon nichts schlimmes. Man muss sich eben nur wirklich an die picks gewöhnen. Es gibt dabei einfach enorm viele "Deppen" ... aber das wird man wohl allein herausfinden ;).

Und wie Schattenfaus auch schon sagte, so gibt es dort echt verdammt viele flamer, die einfach alles in Grund und Boden plappern, was ihnen gerade nicht passt. zB. finden einige auch gern alle möglichen Ausreden, wenn sie selbst drauf gehen - Da ist dann, sobald sich eine Möglichkeit bietet, irgendwer anders schuld - Und das ganz allein. Wehe man hat mal ein "miss" nicht angegeben ... Dann kannst du dich ggf. gleich erschießen.

(Also ganz so ernst musst du das nun nicht nehmen, aber es vermittelt doch einen gewissen Eindruck ^^)

Einfach nicht auf so flame einlassen und ruhe bewahren, sonst regt man sich nur noch mehr auf. Starte einfach mal 2-3 Ranked's und dann wirst du schon merken ob es dir passt, oder eben nicht. ggf. kann man sich ja dann mit anderen zusammen finden und kleine Gruppen aufbauen. Dann läuft das alles meist doch noch viel ruhiger und problemloser ab....

Angst vor einem anstieg der Schwierigkeit musst du jedenfalls nicht wirklich haben ...

das ist zufall, genau wie im normal, kannst glück haben und schlechte gegner kriegen oder andersrum. bei rankeds kommts auf die quantität an, wenn du nach 10 games 900 elo hast heißt das nicht, dass du da hingehörst, wenn du dann iwann paar hundert games hast bist du auf einer elo auf die du gehörst und du gewöhnst dich an das spielniveau

Nun ja, es ist nicht wirklich viel anders. Der größte Unterschied ist wohl, dass die Leute das da alles ziemlich ernst nehmen und auch direkt anfangen zu Flamen, sollte man nur einen Fehler machen. Es gibt KEIN Spiel ohne Rumgelaber oder Flame, und meistens sieht die Pickreihenfolge auch so aus, dass die wichtigen Positionen zuerst gepickt werden, damit die Gegner auch garantiert die Chanche haben, alles zu countern.

Ich bin das Spiel so langsam leid, schuld sind die Rankeds, aber ich wünsch dir trotzdem viel Spaß.

Was möchtest Du wissen?