League of Legends - Nur ein Champion schlimm?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da jeder Champion seine Vor und Nachteile hat, können diese von anderen Champs einfach genutzt werden.

So kennst du zB deine Poppy gut, andere Champs aber so gut wie gar nicht.

Bei der abwechselnden Auswahl kannst auch keine "Counter Picks" auswählen, die evtl stärker gegen deinen Gegner als Poppy wären.

Noch schlimmer ist es, wenn dort jemand vor dir die Poppy Top auswählt. Dann hast du Probleme ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Poppy auch Jungle und Support spielen :) Ansonsten würde ich dir für für Adc Caitlyn oder Jinx empfehlen, da beide einfach zu lernen sind und vorallem Caitlyn wird oft unterschätzt. Midlane kannst du Lulu oder Vladimir gut lernen, da beide nicht soo schwer sind und man sie auch Top spielen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZubSero
26.08.2016, 12:20

Lulu ist eigentlich recht schwierig zu meistern. Annie ist der einfachste Mid-Laner würde ich sagen. 

0

Wie schon mal gesagt wurde, hat man, wenn man wirklich nur einen Champ spielt, in manchen Aspekten Probleme:
1. Poppy wird gebannt (gar nicht mal so unwahrscheinlich)
2. Der Gegner pickt Poppy
3. Der Gegner pickt einen Counter zu Poppy (Olaf z.B.)

Was tust du dann?
Generell würde ich empfehlen, 2 Lanes zu trainieren (bei mir Top und Mid) und in so gut wie allen Fällen Die absolute Main Lane zu wählen (bei mir Top). Die zweite ist für mehr Flexibilität, oder falls du deine Lane nicht bekommst. So. Und auf der main Lane würde ich auf jeden Fall 3-4 Champions mainen, auf Lane nr. 2 auch nochmal 2 (zumindest so, dass man sie auswendig kennt und ungefähr die Mechanics raus hat). Das muss man leider Gottes für jede andere Lane auch noch mal machen (zumindest einen passenden Champion mal gespielt haben falls man die Wunsch Lanes nicht bekommt.)
Lange Rede kurzer Sinn; Spiel was du willst, ein wenig Flexibilität kann aber nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gerne Poppy Top spielst, ist das völlig ok. Zumindest weist du schon mal, wie das da oben so funktioniert. Trau dich jetzt nur noch an ein paar verschiedene Champs ran. Am Anfang auch gegen Bots, da ist das geflame nicht so groß :) Probier dich aus, deine Lane hast du ja schon mal gefunden. Du kannst dir ja vornehmen, jeden Champ, der jede Woche free to play ist, einmal zu spielen. Vielleicht ist da der ein oder andere dabei, der dir spaß mach und den du dann vielleicht öfter spielen möchtest. Fang klein an und behalte den Spaß am spielen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Empfehlen kann ich dir nichts weil ich nur Dota spiele.

Meiner Meinung nach ist es schon schlimm, weil du dich selbst arg limitierst. Ist doch auch langweilig immer den selben zu spielen ? Optimal kann man jeden Helden spielen, den einen besser als den anderen, aber man kann mit jedem was anfangen. Wenns dir so aber Spaß macht, dann musst du ja nichts daran ändern.

Durch -Random spielen lernt man am besten, aber LoL ist ja random feindlich was ich mitbekommen habe, typisches Meta Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyJayJay02
31.01.2016, 18:22

So hart darfst du jetzt zu LoL nicht sein, Random spielen macht sich einfach nicht gut (ein Supporter, der Heal, Schild usw. hat auf die Mitte schicken, wos nur um Damage geht ist nun mal keine gute Idee und funktioniert halt nicht.

0
Kommentar von JohnnyJayJay02
31.01.2016, 21:06

Achso, so meinst du das. Natürlich gibt es Lanes, die sehr beliebt sind. Dafür gibt es aber auch ein Neues Queue System. Bei Sachen Champions kann ich dir nicht zustimmen. Bestimmte Champs werden gar nicht gespielt, das stimmt. Aber die restlichen kommen alle mehr oder weniger verteilt vor.

0

Spiel doch wie du willst :)

Versuch mal Hots, das ist bei weitem nicht so kompliziert für Einsteiger und bietet mehr Endgame sowie mehr Abwechslung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohnnyJayJay02
31.01.2016, 21:07

Also wenn LoL keine Abwechslung bietet mit den 150 Champions weiß ich auch nicht...

0
Kommentar von JohnnyJayJay02
01.02.2016, 08:49

Nein, aber das ist ja auch nicht der Sinn bei LoL. Zuviel Auswahl hat man gewiss nicht, man muss ja nicht alles lernen. Mein Gott, ich spiele das Spiel auch noch nicht so lange, bis jetzt musste ich mich noch nicht mit einer Vokabel und Championliste hinsetzen und alles auswendig lernen.

0

Ein One-Hit-Pony <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab doch letztens erst ein poppy rework also kannst du sie doch nich gar nich sooo lange spielen oder ? xD
Aber wenn es dir spaß macht dann spiel sie.
Außerdem ist ja auch gut wenn man Main ist :D
Wie viel Punkte hast du denn eigentlich mit poppy ? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skate1303
01.02.2016, 14:57

Ich hab sie schon vor dem Rework gespielt ^^ Ich spiele vergleichsweise relativ wenig lol, müssten 30k sein :c

0

Auf deiner main lane mindestens 3. Champs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also man solte mehrere champs können denn wenn du auf die bot lane must oder so hast du keinen champ den du spielen kannst probier einfach mal in der free rota champs aus und die di dir gefallen spielst du einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?