Ich hasse meine Eltern und mein Leben. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"und lernen möchte ich nicht.. Mir ist die Schule eigentlich egal geworden, ich lerne garnicht mehr, schwänze manchmal die Schule,turne nie mit, mache meine Hausaufgaben garnicht und wenn mihc eine Lehrerin anschreit dann lach ich sie einfach laut aus, in der Stunde spiele ich einfach nur auf dem Handy."

Und dann fragst Du Dich, wieso Du zuhause nur Stress hast?

Versuche einfach mal, Deinen Eltern zu beweisen, dass Du auch anders kannst und vor allem die Schule ernst nimmst. Was soll denn aus Dir werden, wenn Du so weitermachst.

Du brauchst einen vernünftigen Schulabschluss für Dich und nicht für Deine Eltern.

Je besser Du in der Schule bist, um so eher kannst Du eine vernünftige Ausbildung machen und Dich auf eigene Füße stellen.

Aber Schuld haben immer nur die anderen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haanaanaaa
27.03.2016, 11:04

Genau meine Meinung!!!

1

Wenn du so darunter leidest, kannst du dein Jugendamt anrufen.

Sie werden erst mal mit dir reden und dann geht es weiter, du kannst in eine Wohngruppe, da gibt es ganz verschiedene (IPG - intensiv pädagogische Wohngruppe, ISE- intensiv Sozialpädagogische Einrichtung geht AUCH im einzelnem und im Ausland, THWG- therapeutische Wohngruppe, gwg -geschlossene Wohngruppe usw. usw.) Sie können dir/euch einen/eine EZB (Erziehungsbeistand/Erziehungsbeiständin) zur Verfügung stellen, sie würde min. einmal in der Woche kommen, mit dir reden, wie es dir geht, wie es mit deinen Eltern, deiner Schule usw. läuft. Sie kommt zu dir, ihr bleibt entweder Zuhause, oder ihr fahrt weg, spazieren, in die Stadt in ein Café, backt was zusammen, usw. usw. Das kommt drauf an, was du machen willst.

Falls du wirklich vin Zuhause weg willst, lass dir gleich sagen: Je früher du bescheid gibst, desto besser. Es kann ewig dauern, bis das JA eine geeignete WG für dich gefunden hat. Den Kosten spielen eine große Rolle, dein Verhalten spielt eine große Rolle, wohin du kommst, wobei du Hilfe/Unterstützung brauchst, usw. usw. du wirst dort ein Vorstellungsgespräch haben, die Gruppe wird dann entscheiden, ob sie dich nehmen, oder nicht, das JA hat das letzte Wort. Es kann Monate dauern, bis du dann von Zuhause weg bist.

Du hast auch die Möglichkeit, eine Jugendschutzstelle aufzusuchen, dort kann es sein, dass du erst mal ein paar Tage dort bleibst und dann "vermittelt" wirst, oder du kommt noch am selben Tag woanders hin, meist kommst du dann erst mal in Obhut des JA's und du kommst als Notfall in eine WG, dann wird etwas für dich gesucht.

Ich hoffe, du gehst irgendein Schritt, denn du weißt selbst, dass es keine Lösung ist, so zu "leben". Ich wünsche dir viiiel Kraft und Alles Gute!!

Wenn du fragen hast, kannst du mir pn gschreiben, mit Jugendamt kenne ich mich aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xAkeshax
27.03.2016, 13:24

Wenn ich zum Jugendamt gehe würden mich meine Eltern umbringen!

0

Das einzig vernünftige wäre der Gang zum Jugendamt. Die kennen sich mit solchen Dingen aus und können dir helfen. Du kannst auch alleine hingehen, Eltern müssen natürlich nicht dabei sein. Das Jugendamt kann dir helfen, dass deine Eltern wieder in die richtige Bahn kommen, die haben ihre Mittel. Und wenn nicht, für dich werden sie dann eine gute Lösung finden. Trau dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein Problem, bei dem dir hier im Forum keiner wirklich helfen kann. Du musst dir jemanden suchen, der dich, auch nachdem du dich ihm anvertraut hast, noch "beschützen" kann. Vermutlich wird deine Familie nicht gerade erfreut reagieren, wenn die Lehrerin oder der Sozialpädagoge vor deiner Tür steht und mit deiner Mutter reden möchte. Überlege also gut, wem du dich anvertraust. Vielleicht bist du ja auch bereit, die Familie zu verlassen und in ein Internat zu gehen. Da kannst du dich dann besser aufs Lernen und deinen Schulabschluss konzentrieren. Ich wünsche dir alles Gute und:  glaube immer daran, es kommen auch wieder schönere Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendamt!!! Das scheint nähmlich sehr schlimm für dich zu dein.:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Jugendberatung oder zu einem Sozialpedagogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz klare Sache für das Jugendamt.
Hab keine Angst davor, die werden dir helfen!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?