LCD ODER PLASMA? WAS IST LED BLACKLIGHT?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Plasma - Geräte haben das bessere Bild - in der normalen Wohnung, da sie ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen und daher ein tieferes Schwarz darstellen können. Damit wird das Bild kontrastreicher. Außerdem haben sie eine bessere Reaktionszeit. Früher hatten auch Plasmageräte einen größeren Betrachtungswinkel als LCD, aber da haben die LCD´s stark aufgeholt. LCD´s sind dagegen Lichtstärker und daher besser geeignet in Wintergärten, Schaufenstern oder an ähnlichen Stellen. Ein anderes Thema ist der Stromverbrauch. Hier gibt es oft noch den Irrglauben, dass ein Plasma Gerät einen deutlich höheren Verbrauch hat, als ein LCD-Gerät. Das stimmt so nicht ganz. Schaut man sich die technischen Daten an, sind dort meist die Spitzenverbrauchswerte angegeben. Diese sind auch beim Plasma höher. Im Gegensatz zum herkömmlichen LCD wo der Verbrauch konstant auf "hohem" Niveau liegt, ist er beim Plasma Gerät stark abhängig vom Bildinhalt. Im Durchschnitt hält sich der Verbrauch ungefähr die Waage. Günstiger im Stromverbrauch sind dann nur LCD-Geräte mit LED Hintergrundbeleuchtung. Heute auf dem Markt befindliche LED-Geräte sind im Prinzip nichts anderes als LCD-Geräte mit LED Hintergrundbeleuchtung. Dies nennet man auch LED Backlight. Weiterhin wird von Plasma - Geräten oft behauptet, dass das Bild einbrennt. Auch dies ist bei den aktuellen Geräten kein Thema mehr. Plasma - Geräte gibt es aber erst ab ca. 42" (106cm). In diesen Größen sind Plasma - Panels auch günstiger zu produzieren als LCD - Panels. Der ideale Betrachtungsabstand liegt bei ca. dem 3fachen der Bilddiagonale. Für ein 42" Gerät z.B. sollte also der Sitzabstand 3-3,5m betragen. Ich habe sehr gute Erfahrung gemacht mit den Geräten von Panasonic aus der GW30-Serie. Die gibt es als 42, 46 oder 50 Zoll Variante

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?