LBS Sachbearbeiter will Rechnung schreiben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lassen Sie ihn getrost schreiben - Papier ist geduldig.

Sofern Sie mit der LBS oder deren Vertreter keinen Kostenersatz vereinbart haben, zahlen Sie auch nichts!

Auf leere Drohungen sollen Sie nichts "geben"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo engeldeslichts,

eine Honorarberatung oder Erstattung bei verweigertem Abschluss muss immer zuvor angekündigt werden, da es sich nicht um die Regel handelt. In Deutschland wird eher auf Provisionsbasis gearbeitet.

Ich sehe hier wenig Chancen für den so genannten Sachbearbeiter. Dieser sollte eher aufpassen, dass du ihn nicht wegen Erpressung anzeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn es vorher vertraglich vereinbart wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von engeldeslichts
17.02.2016, 11:53

wurde es nicht, das ist es ja, weil die setzen uns jetzt richtig unter druck

0

Grundsätzlich sollten Angebote immer kostenlos sein. Auch wäre es taktisch unklug dem Kunden die Erstellung eines Angebots in Rechnung zu stellen. jedoch ist ist nur nach ermessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von engeldeslichts
17.02.2016, 12:06

Ich habe gerade mit einem Anwalt telefoniert, Sie können nur Kosten erstattet bekommen, wenn Sie in finazielle Vorauskasse gegangen wären, aber außer Emails und Telefonaten hatte der LBS Mitarbeiter ja keine Kosten, Außer seiner Zeit die er  für den Kreditvertrag gebraucht hat

0

Was möchtest Du wissen?