LBS Bausparvertrag kündigen (wie und welchen nachteile)?

4 Antworten

Das war, wie bei allen Bausparvertägen, ein schlechtes Geschäft. Die ersten Monate zahlst du nur für die Provision des Verkäufers. Informier dich doch mal über einen Verkauf des Vertrages.

na du hast aber voll die Peilung

0

wenn du die 6 monatige Kündigungsfrist einhälst, hast du keinerlei Kosten. Es gibt eventuell aber auch andere Möglichkeiten. Wenn du aber Wohungsbauprämie oder Arbeitnehmersparzulage bekommen hast, werden diese erst gar nicht gutgeschrieben

Im vertrag steht allerdings nicht davon das die arbeitnehmersparzulagen nicht ausgezahlt werden

0
@BrauchHilfe01

für Arbeitnehmersparzulagen gilt aber eine gesetzliche Sperrfrist!

0

Bei einem Abschluß Oktober 2007 wird es schwer fallen eine 6 monatige Kündigungsfrist einzuhalten. Na du hast aber voll die Peilung.

0
@diroda

6 monate ab Kündigung, also ab jetzt. Aber das übersteigt eindeutig deinen Horizont

0

Bausparvertrag kündigen,möglich?

Guten Morgen liebe Community.Ich möchte gerne meinen Bausparvertrag kündigen und es auszahlen lassen.Wäre das möglich,da nur mein Arbeitgeber die VL gezahlt hat ?! Wenn ja,Wie viel würde mir da ca.über bleiben von der Summe,wenn ich das sofort auszahlen würde ? Und müsste ich den AG eine Entschädigung zahlen,wenn ich es gekündigt habe ? Bin ich da noch in der Ansparphase oder Darlehensphase ? Sorry für die „dummen“ Fragen. Bin da aber leider recht grün hinter den Ohren,was das Thema

betrifft. Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Kie LBS möchte meinen Altvertrag nach § 488 Abs. 3 BGB kündigen?

Im Bausparvertrag ist vereinbart, dass ein Anspruch auf ein Bauspardarlehen in Höhe von weniger als 500 € nicht besteht. Da der Unterschied zwischen der Bausparsumme und dem Bausparguthaben jetzt nur noch 350 € sind, kündigt die LBS, weil der mögliche Darlehensanpruch weniger als 500 € beträgt und der vereinbarte Vertragszweck - Sparen zur Erlangung eines Darlehensanspruchs - nicht mehr erreicht werden kann. Angeblich steht der LBS daher ein Kündigungsrecht nach § 488 Abs. 3 BGB zu. Ich gelesen habe, dass ein Vertrag erst gekündigt werden kann (auch nach dem neuen Urteil), wenn A) die Bausparsumme erreicht ist und B) die Zuteilungsreife vor mind. 10 Jahren erreicht wurde. Beide Kriterien sind noch nicht erfüllt. Ist die Kündigung also rechtens?

...zur Frage

LBS bausparvertrag vorzeitig auszahlen lassen

Hi zusammen, ich habe mir im Februar 2011 einen bausparvertrag aufschwatzen lassen, den ich mir aus finanziellen Nöten nun auszahlen lassen möchte. Mir wurde telefonisch von einem LBS Mitarbeiter mitgeteilt, dass bei einer vorzeitigen Beendigung fast kein Guthaben mehr über bleiben würde. Ist das so richtig? Ich hab leider keine Ahnung von diesem Thema. Ich hatte monatlich geradenwegs einen Betrag von 5€ eingezahlt, da ich noch i. Ausbildung war und die staatl. Zuschüsse haben wollte.

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Vermögenswirksame Leistungen beantragen?

Hallo, ich fange ab 1. August eine Ausbildung an und da wollte ich fragen ob ich Vermögenswirksame Leistungen beantragen soll. Bein Berater bei der Bank sagte am besten ist ein Bausparvertrag der über 5 oder 7 Jahre geht, dann kann ich ihn verlängern oder kündigen und das Geld erhalten. Mein 'Vater sagte da müsste man selbst was draufzahlen, der Berater bei der Bank erwähnte nix davon. Welche Vor- bzw. Nachteile gibt es. Ich danke schon mal im Vorraus und BITTE NUR LEUTE ANTWORTEN DIE AHNUNG DAVON HABEN UND NCIHT SOLCHE ANTOWRTEN WIE: GEH UND FRAG BEI DER BANK ETC.

...zur Frage

Lbs Kündigung

Hallo ihr Lieben, habe gestern meinen LBS Bausparvertrag vorzeitig gekündigt, weil ich das Geld benötige. Die Einbußen nehme ich in Kauf. Nun meine Frage, da ich die 3monatige Kündigungsfrist nicht eingehalten habe und sofort gekündigt habe, bis wann ist das Geld ca. auf meinem Konto? Danke für eure Tipps! LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?