Lavendelöl bei Hautpilz auf der Kopfhaut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du, das mit den Hautreizungen stimmt, da man Öle eigentlich immer verdünnt aufträgt um die Haut nicht zu reizen. Bei Deinem Hautpilz würde ich empfehlen, einen Hautarzt aufzusuchen. Der verschreibt Dir dann ein Shampoo und nach zwei Wochen bist Du den Pilz dann eigentlich los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du bestellt hast, ist reines ätherisches Öl. Das kann, unverdünnt, durchaus die Haut reizen, wobei in der Regel die Kopfhaut nicht ganz so empfindlich ist. Haut ist an verschiedenen Orten sehr verschieden reizbar. Nagelpilz kann im Allgemeinen problemlos und erfolgreich mit unverdünntem ätherischen Lavendelöl behandelt werden. An Schleimhäuten hingegen ist Vorsicht geboten. Viele "natürliche" Haarwasser enthalten ätherisches Lavendelöl.

Lavendelöl wirkt tatsächlich antiseptisch und gut gegen Pilz.

Mein Vorschlag: Probiers mal ganz vorsichtig aus: an einer kleinen Stelle der Kopfhaut auftupfen. Ein bisschen "brennen" könnte es im ersten Moment schon. Wichtig ist, dass sich das im "zweiten" Moment gibt und keine Reizreaktion bestehen bleibt. Dann kannst du es auch auf größerer Fläche anwenden. Sonst versuch es zu verdünnen, bis es geht ohne Überreizung. Aber, je konzentrierter, desto besser, also nicht gleich zu viel verdünnen... schrittchenweise testen!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soraya92 28.10.2012, 19:52

Vielen Dank für den guten Ratschlag! Werde es mal so probieren ;)

0

Dann wuerde ich ein paar Tropfen mit 1 Liter Wasser verduennen und in die Kopfhaut einmassieren.Pur solltest du das ohnehin nicht auftragen.Und bitte Nichts in die Augen bringen!!!Was gegen Hautpilz auch hilft ,ist Johanniskrautoel aus der Apotheke.Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spricht nun wirklich nichts gegen den Einsatz eines schnell pilztötenden Medikamentes...gerade auf der Kopfhaut sollte man keine Experimente machen, schon gar nicht mit etwas, was man mal gelesen hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luminol 28.10.2012, 19:34

Ergänzend ist aber beides richtig..es reizt die gesunde Haut, tötet aber bestimmte Hefe und Fadenpilze ab, nur läge es erst mal in den Händen eines Fachmannes den Pilz zu bestimmen, das kannst Du also einfacher und ohne Nebenwirkungen haben.Übrigens "große Flasche"...Du sollst Dir nicht die Haare damit waschen, oder eine große Menge drauf kippen...

0

Was möchtest Du wissen?