Lautstärke im Haus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß nicht ob es genaue Zahlen gibt, man muss bei einer hohen Lautstärke nur damit rechnen das sich jemand beschwert :) bei dem Vermieter beschweren darf man sich wegen Musik aber soweit ich weiß nicht. Am Besten du hängst Zettel aus wenn du weißt das es an dem Abend mal sehr laut wird, dann wissen die Bewohner Bescheid und dürfen sich eigentlich nicht beschweren, außer es geht die ganze Nacht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird immer gesagt Zimmerlautstärke. Wenn die ersten Beschwerden von den Nachbarn kommen, dann war es zu laut. Trotzdem viel Spaß in Deiner neuen Umgebung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten machst Du mal die Musik so laut, wie Du sie gerne hörst. Dann klingelt Du bei den Nachbarn und fragst, ob sie etwas hören.

Das machst Du am besten am Abend, dann sind die Umgebungsgeräusche nicht so laut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Frage der Dezibel, sondern der Zimmerlautstärke, die Ihre Wohnung nicht verlassen darf!

Brauchen Sie persönlich mehr Dröhnung auf die "Birne", schaffen Sie sich Kopfhörer an, die Ihnen diesen "Genuß" ohne Beeienträchtigung Ihrer Nachbarn verschaffen, sonst sind Sie schneller, nach Zahlung von Lehrgeld,  wieder raus aus der neuen Wohnung als Sie denken können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?