Lautsprecherkabel oder chinch?

6 Antworten

Endstufen (zum Anschluss der Lautsprecher) sollen Leistung bringen. Sehr oft treten dadurch aber auch Veränderungen im Frequenzgang ein (hohe und tiefe Töne werden geschwächt).
Der Cinch-Ausgang am Receiver wird bestimmt vor der Endstufe ausgekoppelt, also dort, wo die Töne noch besser sind.
Hinzu kommt, dass Kabel mit Cinch-Steckern gegen äußere Einflüsse (Brummen ... ) durch die Abschirmung geschützter sind.
Niederohmige Lautsprecher-EIn-/Ausgänge sind andererseits selbst unempfindlicher gegen Störungen.

Ich würde abgeschirmte Kabel (mit den Cinch-Steckverbindern) benutzen.
Vielleicht sagst du uns noch, welche Entfernungen zwischen den Geräten vorgesehen sind.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Linker Lautsprecher direkt neben reciver Lautsprecherkabel ca 1m, Rechter Lautsprecher ca 1,5m neben reviever, linker und Rechter Lautsprecher ca 1,80 Entfernung.

Subwoofer links unter liner Box

0
@julianzie

wenn du bereits ein Cinch-Kabel hast, dann benutze es. Neu kaufen würde ich erst mal nicht. Bei den Verbindungen über die Lautsprecher reichen die einfachsten Drähte, die man im Baumarkt bekommt. So richtige Lautsprecherleitung brauchst du da nicht, es fließen ja keine Ströme.

0

Wenn der Sub einen Line In hat, ist es wahrscheinlich ein aktiver Sub, er hat also eine eigene Endstufe eingebaut und braucht daher zusätzlich noch einen Stromanschluss.

Die beiden in-und outputs für Lautsprecherkabel sind passiv, d.h. du benutzt deinen Reciever als Endstufe und brauchst dann (wahrscheinlich) keinen Strom für den Sub. Die Satelliten kannst du dann an den Outputs anschliessen.

Klanglich macht das insofern einen Unterschied, dass du im aktiven Modus nochmal extra Power für die Subs hast, dafür aber einen extra Ausgang mit Line-Pegel am Reciever brauchst.

Aber am besten liest du mal die Gebrauchsanweisung! ;)

bei diesen Tonfrequenzen wäre es mir egal.

es gibt aber sicher irgendwelche HiFi Enthusiasten, die da anderer Meinung sind.

und die Phyisker werde da auch noch was dazu sagen.

meine Ohren ist es egal.

Das mit dem vorher verstärkten bzw. im aktiven Sub selber verstärkten Signal kann deswegen zu zwei verschiedenen Kabeln führen, um es nicht zu verwechseln.

Cinch überträgt unverstärkte Signale.

Lautsprecherkabel übertragen bereits verstärkte Signale.

Für die reine Übertragung im Bereich bis 20 kHz ist es technisch eher egal, welches Kabel es dann ist, so lange die Leistung darüber laufen kann.

In dem Fall würde ich Cinch verkabeln und den Sub an eine Steckdose anschließen.

0

Beim Anschluss mit Lautsprecherkabel wird das Signal erst verstärkt, dann per Widerstand reduziert um dann nochmal verstärkt zu werden. Ergibt keinen Sinn. Wenn möglich, immer Chinch verwenden.

Ich versteh nicht 100% was du meinst, welchen Sub haste den gekauft?

Ist das ein aktiver Sub oder wie?

Ist ein jbl simply cine sub 125 (aktiv)

Es gibt ja 2 Möglichkeiten einen sub anzuschließen. Entweder über Lautsprecherkabel oder mit chich.

Nun würde mich interessieren ob es klanglich einen Unterschied zwischen den 2 Methoden gibt

0
@julianzie

Achso, jetzt habe ich die Frage verstanden. Das sollte keinen Unterschied machen. Ich würde Cinch mit Goldsteckern nehmen, da diese nicht korrodieren können und so immer die selbe gute Qualität liefern

1

Was möchtest Du wissen?