Lautsprecher mit mehr Watt an Verstärker mit wenigenr Watt anschließen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Herrliche Antworten, die von absoluter Kompetenz zeugen...tzä... oki, du kannst anschließen solang die Impedanz nicht unter dem angegebenen Wert vom Verstärker liegt. Weiterhin, und diesen Punkt vermisse ich unter all den kompetenten Antworten hier, musst du drauf achten, nicht an die Berlastungsgrenze deines Verstärkers zu kommen, ansonsten grillst du deine Boxen. Ein größerer Verstärker ist hier weniger kritisch zu sehn als ein zu kleiner. Zur Erklärung: an der Leistungsgrenze betrieben erzeugt der Verstärker Verzerrungen, die wiederum höhere Ströme an deine Boxen liefern und damit hauptsächlich die Hochtöner zerstören (Clipping). Angst brauchst solang aber nicht zu haben, solang du den Verstärker nicht auf nachbarschaftsuntaugliche Lautstärken hochjagst.

Du vergisst aber zu erwähnen das ein zu starker Verstärker auch Probleme macht wenn man ihn zu weit aufdreht.

0

Ja, wenn die Impedanz stimmt. Der Lautsprecher kann mit 90 Watt betrieben werden, muss es aber nicht.

Hi,

Die Impedanz muss stimmen, also 4 Ohm, 8 Ohm usw.

MfG

eher als umgekehrt

Was möchtest Du wissen?