Lautsprecher für Plattenspieler (SHARP Automatic Stereo Turntable RP-30)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da fehlt der Verstärker mit Entzerrvorverstärker (Phonoeingang für Magnetsystem) mit Cinch-Eingängen und Masseklemme.

Wenn die Leitung 1 direkt aus dem Plattenspielergehäuse herausgeführt ist, so müssen die Cinch Stecker auf eben diese PHONO-Eingänge des Verstärkers (Rot = rechts, weiß = links). Für die mitgeführte Masse gibt's meistens am Gehäuse ein Gewinde mit Rändelmutter. Man kann auch vorher eine Kabelöse auf das Aderende aufpressen, dann zerflust die Litze nicht.

Bei Leitung 2 handelt es sich um eine handelsübliche Geräteverbindung. Möglicherweise gab es einen separaten Entzerrvorverstärker, dessen Ausgang mit diesem Adapter an einen normalen Eingang des Verstärkers angeschlossen war (CD, TAPE IN, AUX IN, TUNER).

Leitung 3 hat einen uralten Stecker für den Verstärkerausgang, an dem passive Lautsprecher angeschlossen werden. Neue Verstärker haben heute nur noch Klemmen, an denen die blanken Adern angeschraubt werden. Für diese Stecker bräuchtest Du also einen passenden ebenso alten Verstärker. Wenn Du den nicht hast, dann ist das Elektroschrott.

Die Leitung 4 gehört in den Antenneneingang eines ebenso alten Tuners (Radio-Empfängers) - ohne passendes Gerät ebenfalls Elektroschrott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?