lautes husten des nachbarn, was tun?

4 Antworten

Auch ich leide unter so einem Assinachbarn.... Kettenraucher und Würgehuster. Es macht mich wahnsinnig! Es raubt mir den Schlaf und löst Hassgefühle und Herzrasen aus.... man fühlt sich so machtlos und hat wirklich die schlimmsten Gedanken.

nein, das darf man nicht falsch verstehen. ich möchte hier niemand was untersagen. es geht nur darum, das wenn diese person 30 mal am abend (bin erst gegen 17 uhr daheim), also jede viertel bis halbe stunde eine raucht, was mich ja nichts angeht und dabei ununterbrochen hustet, dann finde ich das schon etwas heftig. ich würde nie was gegen "normale" umstände sagen, nur das finde ich ausserordentlich, oder ist das nicht so?

hallo,

ich wollte mal fragen wie es bei euch weiter gegangen ist. ich habe das gleiche problem, ich bin nur unter der woche an der uni, am wochenende eigentlich fast 48 stunden am stück daheim und bis auf die stunden wo mein nachbar schläft hustet er. dabei hustet er nicht einfach sondern er würgt und käucht, es klingt als würde er auf seinen balkon berechen. ich trau mich nicht mal mehr gäste mit nach hause zu bringen. dafür raucht er und wirft asche und berennende zigaretten über den balkon, landen dann regelmäßig auf meinem.

ich trau mich einfach nicht ihm zu sagen er soll mal was machen (das mit den zigaretten habe ich schon gesagt) aber es geht so echt nicht weiter, ich wohne gerne hier, aber das geht jetzt fast zwei jahre (seit etwa 8 monaten ists richtig schlimm).

vielen dank!

0

Du willst dem Mann das Husten untersagen??? Ich glaub's ja wohl nicht! Finaler Rettungsschuß - mehr fällt mir echt nicht ein!

Bienen / Wespen am Dach was tun?

Wir wohnen in einer Dachgeschoßwohnung. Im Bad haben wir ein "schräges Fenster" (weiß jetzt nicht genau wie man die nennt, VeluxbFenster?) naja, jedenfalls schwirren an der Regenrinne, genau am Fenster Bienen oder Wespen rum. Wir glauben, das sie unter dem Dach ein Nest haben. Nun ist das Problem, wenn wir das Fenster öffnen, fliegen sie in die Wohnung. Aber wir können auch kein Netz davor machen. Was können wir tun? Kann der Vermieter einen Imker oder so schicken? Ich meine Bienen stehen unter Naturschutz...oder müssen wir das nun hinnehmen?

...zur Frage

frage wegen nebenkosten bei ölheizung

Hallo,

mein freund und ich wollen umziehen. wir haben uns eine 4 zimmer wohnung angeschaut mit 118 qm.die dachgeschosswohnung hat außenjalousien und das haus hat eine ölheizung die einmal jährlich getankt wird. der hausbesitzer unter uns heizt im winter aber auch mit einem hlozofen.meine frage nun mit wie viel heizkosten müssen wir rechnen?wir wohnen im harz....

...zur Frage

rauchgeruch wegen kamin?

viele nachbarn haben einen kamin und machen den abends an und wenn ich das fenster auf mache kommt der ganze kaminrauch in mein zimmer kann was dagegen machen?

...zur Frage

Sonnenschirm direkt vor unserem Fenster aufgestellt

Hallo, ich hab mal eine frage. Unsere Nachbarn (6 Parteien Haus, wir wohnen im EG) bauen ständig ihren Sonnenschirm auf als Regenschutz zum trocknen der ihrer Wäsche. Der Blick aus dem Zimmer geht direkt in den Garten und der Raum wird dunkel wenn der Sonnenschirm aufgespannt ist. Was kann ich machen........

...zur Frage

Muss ich nächtliches Husten von Nachbarn hinnehmen?

Der Freund meiner Nachbarin, die direkt unter mir wohnt, hustet immerzu (der ist chronisch krank) nachts bei geöffnetem Fenster, so dass ich mein Fenster schliessen muss, um schlafen zu können. Offiziell wohnt der Typ nicht hier...er ist aber immer da. Für das Husten kann er ja nichts, aber dass er das bei geöffnetem Fenster tut, nervt sehr und stört nicht nur mich, sondern auch die Leute über mir. Muss ich bzw die anderen Mieter das so hinnehmen?

...zur Frage

Was tun gegen laute Nachbarn im Nachbarhaus?

Hallo Zusammen,

mein Partner und ich wohnen seit 6 Jahren in einer Dachgeschoss Mietwohnung in einem ländlichen Viertel. Viele Famielien etc. Also kein Stadtlärm o.ä.

Natürlich gibt es immer wieder mal Lärm von Nachbarn im Haus, aber das Problem ist das Nachbarhaus gegenüber!!! gefühlte 3 m von unserer Wohnung entfernt.

Dieses Jahr ist es extrem schlimm. Dort wohnt im 1. Stock ein Mädel mit ihrem Freund die seit Monaten immer wieder auch unter der Woche (wie jetzt gerade z.b.) EXTREM laute Gespräche mit ihrem Besuch führen und dazu EXTREM laut irgendeine scheiss musik hören. Das geht min. 2x -3x die Woche so! Unser Schlafzimmerfenster ist direkt gegenüber deren Balkon... an schlafen ist da nicht zu denken.

Als eine Nachbarin von unserem Haus sich bereits mal beschwert hat fanden die das auch noch lustig! und ich habe mitbekommen, dass die dann zu einem anderen Besuch gesagt haben "ach voll geil, wir waren in letzter Zeit so oft so laut am Balkon, das war mega, da hat sich schon eine beschwert.... wir machen weiter...."

Ja und das Dachgeschosspärchen von gegenüber habe ich auch schon angesprochen in der nacht von meinem fenster aus, da die sich an einem Werktag nachts um 23:45 lautstark unterhalten haben. erst wurde ich ignoriert, dann kam ein "wir haben dich schon gehört" aber geändert hat meine Beschwerde nichts!

Nun meine Frage:

würdet ihr das weiter "dulden" oder einfach mal die polizei rufen oder ganz anders vorgehen?

mit denen reden bringt nichts!

ich fühle mich echt eingeschränkt in meinem Schlafzimmer wenn ich schlafen will! fühl mich da gar nicht mehr wohl dabei.

Freue mich über eure Antworten und evtl. Ratschläge

VG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?