Lauter Knall direkt neben meinem Ohr.?

9 Antworten


Hat da irgendjemand Erfahrung und kann das auch bleibende Hörschäden verursachen?

Ein Knall ab etwa 130 Dezibel kann dauerhafte Hörschäden bis zur Ertaubung auslösen. Dass durch das zuschlagen eines Brillenbehälters ein derart lauter Knall entsteht, halte ich für eher unwahrsheinlich.

Wenn es direkt neben deinem Ohr war, hast du möglicherweise ein Knalltrauma erlitten. In den meisten fällen wird es von selbst wieder weggehen. Wenn es nicht weg geht oder sich die Symptpmatik verschlommert, solltest du injedenfall einen HNO aufsuchen.


Ach und noch was, ich habe bei dem Knall eine Druckwelle gespürt. Kann es sein, dass so etwas auch das Trommelfell schädigt? 

Ja, es ist nicht auszuschließen, dass es hierbei zu einem Trommelfellriss kommt. Meist spürt man schmerzen und jenachdem wie stark der Riss ist, ist auch eine Hörminderung nicht auszuschließen. Sicherheitssalber solltest du es daher von einem HNO abklären lassen. In den meisten Fällen würde es aber von selbst wieder heilen.

Ja, das ist verständlich, du hast also keinen an der Waffel ;-) Wenn es dich echt so stört, dann ab zum Ohrenarzt. Wird sicherlich nichts Schlimmes sein.

Ich kenne das übrigens selbst mit den Brillenetuis, die knallen wirklich sehr laut.

Das ist normal dass das Ohr so reagiert.. Morgen dürfte alles wieder gut sein. Schonmal bei nem lauten Konzert gewesen? Danach brüllst du deine Freunde auch noch an, weil dein Ohr sich taub anfühlt und am nächsten Tag geht alles wieder ;)

Klar können deine Ohren auf dauer kaputt gehen bei sehr lauten Geräuschen, aber nicht von einem einzigen Knall vom Zuschlagen einer Brillenklappe :)

Was möchtest Du wissen?