Laut Vetrag 50 mbit pro Sekunde, Speedtest sagt 8mbit und Router 109104 kBit/s?

5 Antworten

Hallo dianesunrise,

warum sind wir keine große Hilfe?

Ihr habt den MagentaZuhause M. Der geht bis maximal 50 Mbit/s.

Bei euch ist auch bereits BNG und Vectoring geschaltet. Das bedeutet, der Sync. des Routers geht auf die maximale Bandbreite, also VDSL 100. Durch den Tarif wird die Geschwindigkeit jedoch reduziert.

Und auf Speedtests würde ich nicht so viel wert legen. Selbst im allerbesten Fall zeigen sie höchstens eine Tendenz, aber nie die reale Geschwindigkeit.

Diese kannst du testen, indem du mehrere Downloads von verschiedenen, gut performanten Servern startest und die Raten addierst.

Im besten Fall über LAN und wenn der Client alleine im Netzwerk unterwegs ist.

Viele Grüße Daniel H. von Telekom hilft

100 MBits sind möglich laut den Daten. Vielleicht hat die Telekom bei euch in der Straße gerade ausgebaut. Frag bei denen nach ob sie den Anschluss upgraden können. Eventuell kannst du das sogar selbst, wenn du dich bei telekom.de einloggst. Bedenke aber, dass Magenta M nur bis 50 MBits geht. Mehr bekommst du also nicht. Magenta L (100 Mbits) kostet 5 Euro mehr.

Zur gleichen Zeit? Also Speedtests darf man natürlich immer nur einen auf einmal machen und es sollte dann auch nichts anderes laufen, das Daten hoch oder runterlädt. Was steht denn in deinem Vertrag als Maximalgeschwindigkeit?

Habe ich nun wirklich einen DSL-Anschluss mit 50.000?

Hallo,

ich habe bei 1&1 meinen DSL-Vertrag mit 16.000 gewechselt und habe nun einen neuen DSL-Vertrag mit 50.000. Zu dem neuen Vertag habe ich mir auch einen neuen Router bestellt und der heißt Fritz!Box 7650 MF (Homeserver Speed).

Vorher hatte ich jedenfalls einen DSL-Vertrag mit 16.000 und den Router Fritz!Box 7412 mit dem Fritz!Box Repeater 310. Für den neuen Router Fritz!Box 7650 MF (Homeserver Speed) wollte ich erstmal keinen Repeater kaufen.

Als ich nun mit dem neuen Router und dem neuen DSL-Vertrag im Internet war, kam es mir nicht so vor das sich etwas verbessert hat. Stattdessen kam mir die neue Internet-Verbindung schlechter vor als mit der alten 16.000 DSL-Verbindung (und dem alten Router + Repeater).

Auf YouTube z.B. passiert es nun häufig das die Videos während der Wiedergabe an Bildqualität verlieren (Pixel-Matsch) und es dann manchmal 10 Sekunden dauert bis das Bild wieder scharf ist.

Der alte Router konnte jedenfalls nur 2,4 Ghz senden und der neue Router kann nun 2,4 Ghz und 5 Ghz senden. Und der PC und meine Videospiel-Konsole können nur 2,4 Ghz empfangen.

Hier sind die DSL-Werte der alten Internet-Verbindung:

Fritz!Box 7412 mit 16.000 DSL - 13.000 kbit/s (kann der alte Router von 1&1 empfangen)

Fritz!Box Repeater 310 - 144 Mbit/s (können vom alten Router empfangen werden)

Und hier sind die DSL-Werte der neuen Internet-Verbindung:

Fritz!Box 7560 mit 50.000 DSL - 109,34 Mbit/s (kann der neue Router von 1&1 empfangen)

Einen Repeater der zum neuen DSL-Vertrag passt habe ich nicht.

Hat sich nun meine Internet-Verbindung nach den DSL-Werten verbessert oder verschlechtert?

Und wäre es besser den Fritz!Box Router 7590 (Homeserver Speed Plus) zu nehmen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Wie verbinde ich PC,PS4 & TV am besten mit 1 LAN Kabel?

Hallo,

als ich mein Zimmer renoviert habe, hatte ich zuerst nur einen Computer dort stehen und somit auch nur ein LAN Kabel verlegt. Heute habe ich noch einen Fernseher und eine PS4 aufm Tisch liegen. Beide könnten auch über WLAN laufen doch diese bricht aus irgendwelchen Gründen ab und zu ab trotz 3-4 vollen Balken (liegt wahrscheinlich am Router da mein Handy auch ab und zu rausgeschmissen wird) Es ist auch nicht möglich weitere LAN Kabel zu verlegen wegen Platzmangel und zu großen Aufwand das Kabel gefühlt durch 5 Wände zu ziehen.

So...

Wie kann ich meinen Computer,PS4 und Fernseher mit 1 LAN Kabel verbinden? Ich lese manchmal was von einer Switch D-Link DGS-105 5-Port. Ist das richtig, dass man so eine Switch einfach am Strom anschließen muss? Wie verbindet er sich mit mein Router? Und können damit meine Geräte gleichzeitig über LAN laufen (muss nicht unbedingt) Bin auch damit zufrieden wenn ich per Knopfdruck die Ports an und ausschalten kann. Hauptsache ich muss nicht 1000x die Stecker umstecken...

Router: Telekom Speedport W 723V Typ A

DSL-Anschluss

DSL Downstream:

98608 kBit/s

DSL Upstream:

33672 kBit/s

Firmware des Gerätes

Firmware Version:

1.01.018

Wenn ich über mein PC etwas herunterlade downloade ich durchschnittlich mit 5-6MB/s (damals mit 1,2MB/s) Was ich damit sagen will ist, dass das Gerät also Switch falls das Sinnvoll ist, nicht übertrieben gesagt 10Gigabyte pro Sekunde übertragen muss. Will natürlich nicht so viel Geld ausgeben für ein "Hightech" gedönst wo mein Router eh nicht mithalten kann wenn ihr wisst was ich meine..

Hoffentlich konnte ich meine Frage ausführlich erklären sodass mir jemand helfen kann. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?