laut gegenüber meiner Tochter

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey, Ich bin der Überzeugung, dass Kinder ihre Eltern brauchen. (Darunter fallen auch Jugendliche). Vor allem wollen sie sehen, dass sie geliebt werden und ihren Eltern vertrauen können. Das Zuhause muss unbedingt ein Ort zum Wohlfühlen sein!

  1. Nimm dir Zeit für deine Tochter

    • vielleicht einen entspannten Mutter-Tochter -Abend (ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sich das anfangs nicht besonders toll anhört für ein pubertierendes Kind, aber wenn man das regelmäßig durchzieht, gewöhnt man sich dran und man kann eine bessere Bindung aufbauen)
  2. verteidige deine Tochter

    • Rede mit deinem Lebensgefährten! Sage ihm ganz klar, dass das immer noch deine Tochter ist und das sein Verhalten ihr gegenüber nicht geht - zeig ihm einfach wo seine Grenzen liegen! Aber pass auf, nicht zu nachsichtig mit seiner Tochter zu sein... Beide Parteien müssen es nachvollziehen können! (Wenn er trotzdem mal wieder unangemessen laut wird, sag was, damit deine Tochter sieht, dass du zu ihr stehst!)
  3. dein Lebensgefährte sollte sich dadurch nicht ausgeschlossen fühlen!

Das Geheimnis liegt in der Mischung. Von allem ein bisschen und anderes nicht zu viel... :)

LG Chloë

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:28

Danke für Deinen ausführlichen Rat! Ich hatte ja schon manchesmal mit ihm geredet, aber es hat auch nichts gebracht. Ich stehe auch zu meiner Tochter.

0
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:29

Wenn ich sie verteidige, sagt sie wieder, daß ich sie nicht in Schutz nehmen brauche.

0

Hmm meiner Meinung nach, klar man braucht liebe und Zuwendung aber wenn die stränge in der Erziehung fehlt sieht man ja bei rtl und co was dabei raus kommt. Natürlich ist es für die Mutter nicht gerade schön, wenn der Partner die Tochter anschreit aber es wird ja wohl schon einen Grund dafür geben, wenn er es grundlos macht oder wegen einem lächerlichen Grund, dann sollten Sie schon was dagegen sagen.

Wie gesagt ist meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
13.06.2014, 00:16

Du siehst wohl zu viel RTL!

0
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:19

Stimmt schon. Man kann auch nicht zu lasch in der Erziehung sein, was ich manchesmal leider bin.

0

das geht gar nicht, da musst du unbedingt mit deinem lebensgefärten drüber sprechen. meine tochter ist auch grade 14 und eine ihrer freundinen hat das gleiche problem mit dem freund der mutter. echt schlimm, die tut mir echt leid um das mädchen. als meine frau noch da war hatte sie meine tochter auch immer angeschrien und dadurch war meine tochter sehr scheu und zurückhaltend geworden. seit dem wir alleine leben und keinen stress mehr hat lebt sie von tag zu tag mehr auf und ich wundere mich immer wieder wieviel potential in diesem mädchen steckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:22

Da kann ich mich gut reinversetzen in Deine Lage. Ich finde das auch nicht gut, wenn man Kinder anschreit. Man kann es auch in einem ruhigen Ton sagen, wenn was ist.

0

Du solltest dich in erster Linie um die Bedürfnisse deiner Tochter kümmern und nicht, ob er handwerklich geschickt ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:19

Ja, das sehe ich auch so.

0

Das klingt fast wie ein Hilfeschrei.

Dein Freund tut deiner Tochter nicht gut und dir auch nicht. Mag ja sein das er Handwerklich geschickt ist, aber was die Umgehensweise mit Menschen betrifft, die lässt zu wünschen übrig. Es klingt so, als sieht er Deine Tochter als Ballast, um dich ganz allein zu haben. Das geht aber nicht, da sie zu dir gehört und das soll auch so bleiben. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:20

Danke für Deinen Rat! Da denke ich manchesmal auch schon so. Das geht ja auch nicht.

1

Dein Lebensgefährte ist nicht der Vater deiner Tochter???? Dann solltest du dich schützend vor sie stellen und sie nicht den Launen deines Freundes überlassen. Wenn du das jetzt nicht in den Griff bekommst, wird sie dich später dafür hassen. Und nur weil er was repariert heißt das noch lange nicht, dass er rumschreien kann wie er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Traeumer31
13.06.2014, 00:16

Nein, ist er nicht. Da bin ich Deiner Meinung. Wiederum will sie auch nicht, daß ich sie in Schutz nehme, weil ich das oft mache. Deshalb kann er auch nicht rumschreien.

0
Kommentar von MiaSidewinder
13.06.2014, 00:20

@hierkommtkalle: Ich gebe dir völlig Recht, außer in einer Sache: Wenn er der Vater wäre, hätte er das Recht, die Tochter anzuschreien?!

0

Was möchtest Du wissen?