Laut eines neuerem Spiegel-Berichts kommt inzwischen jeder neunte Arzt aus dem Ausland. Wie ist diese Entwicklung fachlich und gesellschaftlich zu bewerten?

9 Antworten

Also ich weiß, dass dies dadurch zustande kommt, dass der Staat sich scheut, die hohen anfallenden Studiengebühren für deutsche Medizinstudenten zu bezahlen und sich diese eben lieber aus dem Ausland beschafft. Allerdings fehlen diese in den Ländern, in welchen die medizinische Versorgung sowieso eher mäßig ist. Andererseits habe ich schon von mehreren Ärzten die Beschwerde gehört, dass teilweise Patienten mit Arztbriefen von ausländischen Ärzten zu ihnen kommen, in welchen überhaupt nicht in vernünftigem Deutsch formuliert ist. Außerdem haben so viele deutsche Abiturienten, welche gerne Medizin studieren würden kaum die Chance dazu, weil in Deutschland nur wenige Studienplätze zur Verfügung stehen und es nur mit den besten Qualifikationen möglich ist einen zu bekommen. Allerdings sind die Ärzte wohl bis auf ihre Deutschkenntnisse genauso gut ausgebildet, wie deutsche Ärzte.

Wie das fachlich oder gesellschaftlich zu beurteilen ist, weiß ich nicht.  Aber als meine Schwiegermutter von einigen Wochen im Krankenhaus war, wurde sie von einer osteuropäischen Ärztin behandelt, die zwar irgendwie deutsch konnte, aber am Ende doch kein Wort verstanden hat. 

Und anderseits braucht man in Deutschland 1,0 im Abi, um Medizin studieren zu können. So was stinkt mir....ehrlich.

Mein (dort geborener) iranischer Hausarzt macht einen Super-Job.

Andere Ärzte aus DE sind meist eingebildete Abitur-Deppen ohne jegliche soziale oder fachliche Kompetenz. Deswegen suche ich mir den Arzt meines Vertrauens schon sehr gut aus.

Das war nicht die Antwort auf deine Frage. Dazu aber mein Kommentar, auch im Angesicht des ausstehenden Urteils:

Ein Arzt ist nur zum Teil Wissenschaftler, er ist vor allem Heiler. Dazu bedarf es mehr Kenntnisse als Biochemie. Studium ist zu theoretisch angelegt, aber das ist nicht neu.

Ein Arzt ist nur zum Teil Wissenschaftler, er ist vor allem Heiler.

In Deutschland ? Das glaube ich (Dir) nicht - MMn doch an erster Stelle Geschäftsmann.- Biochemie ? Ich glaub's Dir ..... 

0

Abschlussbericht Psychosomatische Klinik

Hallo , ich hoffe, jemand von euch kennt sich etwas aus und kann mir einen guten Rat geben. Ich war letztes Jahr in einer Klinik für Psychosomatik. Der Entlassungsbericht wurde an meinen Psychiater geschickt aber mit einem Stempel, der es meinem Arzt nicht erlaubt mir eine Kopie des Berichts auszuhändigen. Er darf ihn auch nicht an Dritte weitergeben, selbst wenn eine Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht meinerseits vorliegt. Ich habe hier bereits gelesen, dass dies häufig so gehandhabt wird und laut Arztrecht erlaubt ist. Dies steht im Gegensatz zu meinem Recht auf Akteneinsicht bezw. mein Recht auf die Unterlagen über meine Krankengeschichte . Ich benötige den Bericht in nächster Zeit wahrscheinlich noch für verschiedene andere Stellen. Da mein Arzt mir den Bericht nicht aushändigen darf, muss ich mich mit der Klinik in Verbindung setzen und ihn anfordern. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Weiß jemand von euch, wie man den Bericht bekommt bezw. wie man am besten vorgeht oder wie die rechtliche Seite aussieht?

...zur Frage

Erbschaftsteuer Ja oder Nein und wenn ja wie hoch?

Wie steht ihr zu dem Thema Erbschaftsteuer? Fändet ihr eine Einführung gut oder nicht? Was wären die Folgen einer Erbschaftsteuer? Mich würde eure Meinung interessieren.

...zur Frage

Immer der beste sein zu wollen?

Hey Leute ne kurze Frage

Ist es normal wenn man der beste sein möchte bzw will . Z.b in der Schule... alles was schlechter als eine 1 ist , ist für mich keine Note ... Ich will der beste sein ! Eine 1- bzw 2+ ist für mich schon nicht gut genug .

Ich will mit der Zeit nach ganz oben ! Mir reicht kein Normales Leben ich will mehr aus meinem Leben machen ...

Ich will mit der Zeit ein Weltweites Unternehmen aufbauen und in die FORBES Liste schaffen . Ich will die Welt verändern !

Mir reicht nicht einfach reich zu sein, ich will kein Millionär werden und auch kein Milliardär ich will multi Milliardär werden und zu den reichsten Menschen der Welt gehören . Ich will in der Politik aktiv sein um die Welt zu verändern.

Ich lebe quasi nach dem Motto alles oder nichts mit einem normalen bzw gutem Leben bin ich nicht zufrieden ich will mehr !

Findet Ihr so eine Einstellung für falsch oder richtig ? Würde mich mal interessieren !

...zur Frage

Warum sind manche mit Steuergeldern finanzierten Dinge nicht öffentlich zugänglich?

Zum Beispiel:

  • Mit Steuergeldern finanzierte Forschung bzw. Forschungsergebnisse sind oft hinter Paywalls und in teuren Wissenschaftsmagazinen
  • Für die Regierung entwickelte Computerprogramme sind nicht Open Source, sondern Closed Source

Wenn die Gemeinschaft in Form von Steuergeldern eine Sache finanziert, warum steht sie dann nicht der Gemeinschaft zur Verfügung?

...zur Frage

Immer mehr Leute studieren, laut Medien inzwischen jeder Zweite. Ist diese Entwicklung sinnvoll und welche Auswirkungen auf die Lohnentwicklung hat es?

Firmen haben ja dann eine größere Auswahl an Bewerbern und können Löhne drücken. Droht nicht sogar eine Akademikerschwemme? Ich kenne etliche Leute die trotz Studium schlecht verdienen oder sich von befristeter Stelle zu befristeter Stelle hangeln (auch Ingenieure und IT-Leute).

Was sind die wahren Fakten?

...zur Frage

Magen blubbert ständig?

Hallo, Woran könnte es liegen das mein Magen sogut wie jeden Tag anfängt zu blubbern wenn ich mich schlafen lege? Oder wenn ich z.b. Stuhlgang habe, fängt er danach richtig stark und laut an zu blubbern. Habe dabei keine Schmerzen oder so aber es ist manchmal echt extrem laut. Das hat vor ca. Zwei Monaten plötzlich angefangen. War inzwischen auch schon beim Arzt, der mir dann Blut abgenommen hat aber es scheint alles so weit in Ordnung zu sein. Lg .. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?