Laut einem Versuch der Schule (Dämmung) kahm raus, dass bei gleichem Material und Menge ein größerer Raum besser als der kleine Gedämmt wurde stimmt das ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je größer die wärmeabgebenden Flächen (Fußböden, Wände, Decken, Trennwände) je höher der Wärmeenergieverlust des betrachteten Raumes.
Insofern ist die ursprüngliche Anmutung fachlich völlig falsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
05.11.2016, 17:02

Nein, das ist eher nicht so.

0

Ja, weil bei einem größeren Raum die Oberfläche (Wand, Decken, Boden) anteilsmäßig weniger wird. Also cm² Oberfläche je cm³ Raum. Und die Energie geht ja schließlich über die Oberfläche verloren.

Bei Säugetieren gibt es deshalb einen Riesenwuchs in Kaltzeiten. So müssen die weniger Energie aufwenden, um warm zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
05.11.2016, 17:00

Genau so ist es!

0

Vielleicht liegt es daran, dass das verebben der Schallwellen im großen Raum größer ist im Verhältnis zum Kleineren als die Dämmungsverhältnisse zueinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen was würde den gedämmt? Schall, Wärmeverlust, ....???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svenja2709
04.11.2016, 21:51

Wärmeverlust

0

Wie war der Versuchsaufbau?? Über welche Formen und und Größen reden wir hier?? Wie wurde gemessen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svenja2709
04.11.2016, 21:53

In einem Schuhkarton wurde ein Glas mit heißem Wasser platziert darum herum haben wir mit jeweils verschiedene Dämmmaterialien gedämmt und haben im Glas den Wärmeverlust gemessen, dies haben wir in einem etwas größeren Karton widerholt. 

0

Das ist korrekt. CSHH1978 hat schon alles richtig dazu geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?